TV Oberndorf mit 5:4 Niederlage

TV Oberndorf mit 5:4 Niederlage

Zur Auswärtspartie gegen Waldrennach reiste der TVO nur mit dünner Personaldecke, aber mit dem festen Willen zwei Punkte mit nach Hause zu bringen.

Doch am Ende stand eine 5:4 Niederlage.

TV Käfertal – TV Oberndorf 5:4 (11:5, 14:12, 4:11, 12:10, 5:11, 7:11, 6:11, 11:6, 11:7)
Der erste Satz begann nicht gut für den TVO, der ruck zuck 7:3 zurück lag. Mit einer wenig ansprechenden Leistung ging der Satz mit 11:5 an die Gastgeber.

Der zweite Satz begann wie der vorhergehende. Oberndorf lag 7:4 zurück, konnte zum 7:7 ausgleichen. Das Spiel ging dann hin und her und beim 11:10 hatte der TVO Satzball, der nicht verwertet werden konnte und so kam Käfertal mit dem 14:12 zur 2:0 Führung.

Der dritte Satz sah einen, wie von Beginn an gedacht, aufspielenden TVO. Das Spiel lief ohne Chance für den Gegner und mit dem 11:4 Satzgewinn verkürzte Oberndorf zum 2:1 mit dem es in die Satzpause ging.

Der vierte Satz verlief bis zum 4:4 ausgeglichen und über 8:9 kam Käfertal mit dem 12:10 zur 3:1 Führung.

Die Sätze fünf, sechs und sieben hatten den gleichen Verlauf. Der TVO spielte konzentriert und überraschte Gegner und Zuschauer. Nach einer Klasseleistung stand es nach drei klaren Satzgewinnen für Oberndorf  4:3.

Im Satz acht führte Oberndorf 3:1, durch unnötige Fehler kam Käfertal zur 6:3 Führung und kam mit dem 11:6 zum 4:4 Ausgleich.

Im entscheidenden neunten Satz führte der TVO zum Seitenwechsel 6:4. Nach dem 7:4 kippte das Spiel durch Unkonzentriertheiten und unnötige Fehler, sodass mit dem 11:7 für Käfertal am Ende eine unglückliche Niederlage für Oberndorf stand

Trainer Joachim Sagstetter: „Nach dem Spielverlauf hätten wir das Spiel gewinnen müssen.“

 

Es spielten: Florian Dworaczek, Johann Habenstein, Jaro Jungclaussen, Maximilian Lutz, Fabian Sagstetter.

 

 

Hans Dauch