Pressebericht der Polizeiinspektion Haßfurt vom 18.11.2018

Pressebericht der Polizeiinspektion Haßfurt vom 18.11.2018

Leicht verletzt nach Verkehrsunfall

 

Eltmann, OT Weißbrunn  Am Samstag, gegen 09.40 Uhr, befuhr eine Verkehrsteilnehmerin mit ihrem Pkw die Kreisstraße von Weißbrunn kommend in Richtung Dippach. In einer langgezogenen Rechtskurve geriet die Dame aus Unachtsamkeit mit ihrem Fahrzeug zuerst nach rechts auf das Bankett, übersteuerte beim Gegenlenkversuch und kam nach links von der Fahrbahn ab. Im weiteren Verlauf überschlug sich der Fiat der Fahrzeugführerin und kam im Straßengraben auf dem Dach zum Liegen. Infolge des Verkehrsunfalls erlitt die 53-jährige leichte Verletzungen. An ihrem Fahrzeug entstand ein Sachschaden von ca. 4000 EUR. 

Nach Glatteisunfall schwer verletzt

 

Hofheim i. Ufr. – Am Samstag, den 17.11.18, gegen 10.10 Uhr, war ein 23-jähriger Fahrzeugführer mit seinem Mitsubishi auf der Kreisstraße von Erlsdorf in Richtung Manau unterwegs. Aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit bei eisglatter Fahrbahn schleuderte der junge Mann in einer Rechtskurve nach links in den Straßengraben. Sein Pkw überschlug sich hierbei und kam erst auf dem Dach zum Liegen. Der Fahrzeugführer wurde schwer verletzt ins Krankenhaus Haßfurt verbracht. An seinem Mitsubishi entstand ein Sachschaden von ca. 5000 EUR. Der Pkw war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Die Verkehrsregelung bzw. Absicherung steuerte die Freiwillige Feuerwehr Hofheim während der Unfallaufnahme. Das Glatteis wurde durch den Kreisbauhof mit Salz bekämpft.

Sachbeschädigung an KfZ

 

Zeil a. Main – Im Zeitraum von Freitag, 15.00 Uhr, bis Samstag, 10.30 Uhr, verkratzte ein bislang unbekannter Täter in den Grabengärten in Zeil a. Main die komplette rechte Fahrzeugseite eines am Straßenrand geparkten schwarzen VW Phaeton. Die Höhe des Sachschadens beläuft sich auf ca. 2000 EUR. Zeugenhinweise oder verdächtige Wahrnehmungen im genannten Zeitraum in der Straße Grabengärten in Zeil a. Main können der Polizeiinspektion Haßfurt unter der nachstehenden Rufnummer mitgeteilt werden.

Erlöschen der Betriebserlaubnis

 

Zell a. Ebersberg – Gegen 14.10 Uhr sollte ein schwarzer Audi RS3 in der Hinteren Gasse in Zell a. Ebersberg einer Verkehrskontrolle unterzogen werden. Nachdem der Fahrzeugführer die Streifenbesatzung beim Anfahren aus ca. 50m Entfernung bereits erkannte, stellte er sein Fahrzeug inmitten der Straße ab und flüchtete mit seinem Beifahrer zu Fuß über ein naheliegendes Grundstück. Da der Flüchtige sehr zuvorkommend seine Scheinwerfer vor dem Entfernen eingeschalten ließ, konnten beim zurückgelassenen Audi unzulässige Veränderungen an dessen lichttechnischer Anlage festgestellt werden. Die Flucht vor der Anzeige war dem jungen Mann somit nicht gelungen.

Fahrübungen ohne Fahrerlaubnis

 

Ebelsbach, OT Steinbach – Einem aufmerksamen Bürger war es zu verdanken, dass die Polizei am Samstag gegen 15.45 Uhr den Fahrübungen einer 17-jährigen Dame auf einem landwirtschaftlichem Weg am Pfaffenberg auf die Schliche kam. Ein Fußgänger, welcher mit seinen Hunden unterwegs war, meldete die minderjährige Fahrzeugführerin, welche ohne Fahrerlaubnis mit ihrem volljährigen Partner in einem Seat fahrender Weise beobachtet wurde. Es folgte eine Anzeige aufgrund des Fahrens ohne Fahrerlaubnis gegen die junge Dame, sowie des Ermächtigens zum Fahren ohne Fahrerlaubnis gegen ihren Lebensgefährten.

Sachdienliche Hinweise werden von der Polizeiinspektion Haßfurt unter der Rufnummer 09521/927-0 entgegengenommen.