Pressebericht der PI Haßfurt vom 17.11.2018

Pressebericht der PI Haßfurt vom 17.11.2018

Betrunkene Freundin nach Hause gebracht und Betäubungsmittel aufgefunden

Zeil a. Main – In den frühen Stunden des Samstagmorgen verirrte sich eine angetrunkene 20-jährige und klingelte bei einer fremden Familie. Diese verständigte die Polizei, da sie die Dame nicht kannten. Nach Eintreffen der Streife wurde die 20-jährige in Gewahrsam genommen und nach Hause gebracht. Dort öffnete der Lebensgefährte die Wohnungstüre. Hierbei kam den Beamten sofort deutlicher Marihuanageruch aus der Wohnung entgegen. Bei der Nachschau in der Wohnung wurden auch geringe Mengen des Betäubungsmittels aufgefunden und durch die Streifenbesatzung sichergestellt. Der 34-Jährige Besitzer des Betäubungsmittels wird nun wegen unerlaubtem Besitz von Betäubungsmittel angezeigt und seine Freundin war schließlich wohlbehalten zurück in der Wohnung.

Brand einer Feldscheune

Gädheim – Am frühen Freitagabend ging bei der Rettungsleitstelle die Mittelung über ein Feuer im Bereich der Gemeinde Gädheim ein. Bei Eintreffen der Feuerwehr brannte ein überdachter Lagerplatz, ca. 300m außerhalb der Ortsbebauung von Gädheim. Die Feuerwehren Gädheim, Ottendorf und Greßhausen löschten das Feuer schnell ab. Wie der Brand entstand ist derzeit noch nicht bekannt und steht im Fokus der Ermittlungen des Sachbearbeiters der PI Haßfurt. Der entstandene Sachschaden wird auf ca. 2000-3000 Euro geschätzt.

Für alle ungeklärten Fälle bittet die Polizeiinspektion Haßfurt, unter der Rufnummer 09521/927-0, um sachdienliche Hinweise aus der Bevölkerung.

Verkehrsgeschehen:

Abbiegeunfall führt zu einer leicht verletzten Person

Knetzgau – Am Freitagmittag wollte eine 34-jährige Mercedesfahrerin von der Bernhauser Str. in Knetzgau nach links auf die Hainerter Straße einbiegen. Dabei übersah sie einen 64-jährigen, vorfahrtsberechtigten, Hyundaifahrer und stieß in die Seite des Pkws. Hierbei zog sich der Fahrer des Hyundai leichte Verletzungen zu. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und wurden abgeschleppt. Der entstandene Sachschaden wird auf ca. 7000,- Euro geschätzt.

Auffahrer mit einer leicht verletzten Person

Haßfurt, OT Sylbach – Am Freitagmorgen, kurz vor 07:00 Uhr befuhren ein 49-jähriger BMW-Fahrer und ein 37-jähriger VW-Fahrer die Talstraße in Sylbach und wollten auf die St 2275 einbiegen. Der BMW-Fahrer musste verkehrsbedingt anhalten, was der dahinterfahrenden 37-jährige zu spät bemerkte und auf den BMW auffuhr. Der Fahrer des BMWs zog sich leichte Verletzungen zu und begab sich selbstständig zum Arzt. An beiden Fahrzeugen entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 6000,-Euro.

Gegen ein Geländer gefahren

Theres, OT Obertheres – Am Freitagnachmittag parkte eine 61-jährige VW-Fahrerin rückwärts auf dem Parkplatz des Edeka-Frischecenters aus. Hierbei stieß sie gegen ein Geländer und beschädigte dies. Nachdem die Fahrerin augenscheinlich keinen Schaden feststellen konnte, entfernte sie sich von der Unfallstelle. Eine Zeugin konnte den Vorfall beobachten und verständigte die Filialleitung. Diese stellte kurz darauf einen Schaden an dem Geländer fest und verständigte die Polizei. Anhand der Zeugenfeststellungen konnte die Verursacherin ermittelt werden. Sie erwartet in jetzt eine Strafanzeige wegen unerlaubten Entfernen vom Unfallort. Der entstandene Sachschaden an dem beschädigten Geländer wird auf ca. 400,- Euro geschätzt.