Pressebericht der Polizei Bad Kissingen und Landkreis vom 11.11.2018

Pressebericht vom 11.11.2018

Bad Kissingen

Sachbeschädigung im Bahnhof

Am Samstag, den 10.11.18 konnte eine Sachbeschädigung im Bahnhof Bad Kissingen geklärt werden. Im Rahmen eines anderweitigen Einsatzes gab ein 17-jähriger zu, die gläserne Türe zum Bahnsteig mit einem Faustschlag beschädigt zu haben. Die Scheibe ist durch den Schlag komplett gesprungen. Der genaue Schaden muss noch über die DB AG ermittelt werden. Auf den jungen Mann kommt nun eine Anzeige wegen Sachbeschädigung zu.

Körperverletzung wegen eines Hundewelpen

Ein nicht angeleinter Hundewelpe im Kurpark war Ursache einer Streitigkeit. Nachdem der Besitzer auf die Leinpflicht angesprochen wurde, kam es zum Streitgespräch. Einzelheiten sind hierzu noch nicht bekannt. Die Stimmung heizte sich so sehr auf, dass der Gegenüber dem Hundebesitzer mit der Faust ins Gesicht schlug. Das Gesicht schwoll sofort an. Gegen den Täter laufen nun Ermittlungen wegen Körperverletzung

Trunkenheit im Verkehr

Bei einer Kontrolle wurde einem Fahrer Alkoholgeruch wahrgenommen. Ein Test ergab 1 Promille. Eine Blutentnahme wurde angeordnet. Ein Fahrverbot und eine Geldstrafe sind nun die Folge des übermäßigen Alkoholgenusses.

Trunkenheitsfahrt im Verkehr

Erneut wurde bei einer Kontrolle Alkoholgeruch festgestellt. Hier lag der Wert unter 1 Promille. Erneut wurde eine Blutentnahme angeordnet und die Weiterfahrt unterbunden. Ein kurzeitiges Fahrverbot und eine Geldstrafe, sind auch hier die Folge.  

Diebstahl eines Kennzeichens.

Aus einem Parkhaus in Bad Kissingen wurde von einem Pkw das amtl. Kennzeichen entwendet. Mit diesem wurde nun in Wolfshagen ein Tankbetrug begangen. Ermittlungen der Polizei Wolfshagen sind im Gange.  

Bad Bocklet

Burkardroth

Verlust einer Geldbörse

In Stangeroth wurde während der dortigen Veranstaltung in der Festhallte, eine braune Kunstledergeldbörse mit Aufdruck „Wild“ verloren. Es wird gebeten, die Geldbörse bei der Gemeinde abzugeben. 

Wildunfall

Zwischen Geroda-Platz und Waldfenster kam es zur Kollision zwischen Pkw und Dachs. Der Dachs verendete noch vor Ort. Am Pkw entstand ein Schaden von ca. 1000,-€

Münnerstadt

Maßbach

Fahren ohne Fahrerlaubnis

Von einer Zeugin wurde ein Fahrzeugführer beobachtet, welcher nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis ist. Anzeige gegen den Fahrzeugführer wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis und gegen die Halterin wegen Ermächtigung zum Fahren ohne Fahrerlaubnis.

Nüdlingen

Rannungen

Beleidigung mittels Facebook

Über Facebook kam es zu Beleidigungen, sodass sich die Nutzerin entschied, Anzeige bei der Polizei zu erstatten. Weiterleitung an die zuständige Dienststelle zur Auswertung des Chats.

Pressebericht der PI Bad Brückenau vom 11.11.2018

Schlüssel abgegeben

Bad Brückenau – Lkr. Bad Kissingen – Am Samstagmorgen fand eine 53-jährige Landkreisbewohnerin in der Bahnhofstraße am Busbahnhof einen Schlüssel mit einem angehängten Zeiterfassungschip. Dieser wird von der Polizei ans Fundamt weitergeleitet.

Betrüger setzt auf „falsche Scham“

Bad Brückenau – Eine 71-jährige Dame erhielt bereits am 08.11.18 gegen 02:15 Uhr eine in englischer Sprache verfasste Email. Hier wurde sie aufgefordert mittels Bitcoins („digitale Währung“) eine Summe von 825 Dollar zu überweisen, da ihr Computer angeblich gehackt wurde. Sollte sie innerhalb der nächsten 48 Stunden nicht bezahlen, so würden anzügliche bzw. obszöne Bilder von ihr im Internet verbreitet. Die Dame handelte richtig – sie meldete den Vorfall bei der Polizei und leistet keine Zahlung.

Straßenlaterne beschädigt

Bad Brückenau – In der Nacht von Freitagabend 21:00 Uhr, auf Samstagmorgen 10:00 Uhr beschädigten bisher Unbekannte eine Straßenlaterne am Kirchplatz in Bad Brückenau beim dortigen Brunnen. Es muss davon ausgegangen werden, dass einer der Glasschirme der 3-flammigen Straßenlaterne mittels Gewalteinwirkung herunter geschlagen wurde. Um Hinweise wird gebeten. (Tel. 09741-6060)

Unfall und Schilderdiebstahl

Bad Brückenau – Auf der B27 auf Höhe des Ortsteils Volkers ereignete sich am Samstagnachmittag eine Verkehrsunfall. Ein 50-jähriger Berliner musste mit seinem Pkw verkehrsbedingt anhalten. Dies erkannte der dahinter fahrende 51-jährige Brückenauer zu spät und fuhr auf. Es blieb glücklicherweise bei Blechschaden.

Während die Unfallbeteiligten an der Unfallstelle auf die Polizei warteten, hielt auf der gegenüberliegenden Straßenseite ein Pkw an, der Fahrer stieg aus, nahm ein dort aufgestelltes Warnschild „Treibjagd“ an sich und fuhr davon. Eine aufmerksame Zeugin hatte dies beobachtet und an die Straßenmeisterei gemeldet, ob dies Rechtens war – war es nicht! Der Dieb konnte aufgrund des übermittelten Kennzeichens dingfest gemacht werden und gab Kleinlaut das Schild heraus.  

Beschädigte Straßenlaterne

Oberleichtersbach – Lkr. Bad Kissingen – Im Neubaugebiet von Oberleichtersbach, auf Höhe der Walter-Müller-Straße wurde in der zurückliegenden Zeit ein Laternenmast beschädigt. Die Anzeige ging schriftlich bei der Polizei ein, so dass bisher noch keine weiteren Erkenntnisse vorliegen. Der Laternenmast weist seitlich eine Einkerbung auf einer Höhe von ca. 50 cm auf. Um Hinweise wird auch hier gebeten. (Tel. 09741-6060)

Pressebericht der Polizeiinspektion Hammelburg vom 11.11.2018

Fahrraddiebstahl

Hammelburg, Lkr. Bad Kissingen – Am vergangenen Freitag hat ein Schüler in Hammelburg am Sportzentrum sein Mountainbike um 20.00 Uhr unversperrt abgestellt. Als er gegen 21.45 Uhr wieder heimfahren wollte, war sein Rad verschwunden. Ein bislang unbekannter Täter hatte offensichtlich das graue Bike der Marke Cube mit auffälligen gelb-grünen Griffen im Wert von 200,- Euro entwendet.

Hinweise zum Täter oder dem aktuellen Standort des Rades nimmt die Hammelburger Polizei unter der Tel.-Nr. 09732/9060 entgegen.

Geparkten Pkw leicht gestreift

Elfershausen, Lkr. Bad Kissingen – Am Samstag kurz nach 18 Uhr wollte eine Frau in Elfershausen ihren Pkw am rechten Fahrbahnrand der Gartenstraße parken. Hierbei fuhr sie zu nah an einem bereits geparkten Skoda vorbei und streifte mit der rechten hinteren Ecke ihres VW leicht die vordere linke Ecke der Stoßstange des geparkten Pkw. An beiden Fahrzeugen entstand dabei minimaler Lackschaden in einer Gesamthöhe von ca. 150,- Euro.

Da die Verursacherin den Eigentümer des geparkten Fahrzeuges nicht persönlich erreichte, brachte sie einen Zettel am Pkw an und meldete ihr Missgeschick zusätzlich persönlich bei der Polizeiinspektion Hammelburg.

Pressebericht vom 10.11.2018

Bad Kissingen

Unfallflucht durch Zeugen geklärt

Am Freitagmorgen stieß ein Ford-Fahrer beim Ausholen für das rückwärtige Einparken gegen einen ordnungsgemäß geparkten BMW. Dabei entstand ein Schaden von circa 1.000,- Euro. Ohne sich jedoch um Schaden zu kümmern, fuhr der Ford-Fahrer davon. Ein aufmerksamer Zeuge konnte den Unfallhergang beobachten verständigte die Polizei, welche den Unfallverursacher ermitteln konnte.

Parkrempler am Bahnhof

Beim Ausparken übersah am Freitagabend ein 47-jähriger Daimler-Fahrer ein hinter dem Pkw wartendes Taxi und touchierte dies leicht an der Stoßstange. An beiden Fahrzeugen entstand ein geschätzter Sachschaden von insgesamt 1600 Euro.

Kleinwagen übersehen

Am Freitagnachmittag fuhr eine Audi-Fahrerin aus dem Parkplatz des Lidl Marktes. Bei Einfahren in die Hartmannstraße übersah sie eine von rechts kommende Hyundai-Fahrerin und es kam zu einer Berührung der beiden Fahrzeuge. Die beiden Damen kamen mit einem kleinen Schrecken und einem Sachschaden von ca. 3000 Euro je Fahrzeug, davon.

Eigenverschuldet vom Moped gestürzt

Am Freitagmorgen befuhr ein 17-jähriger Landkreisbewohner mit seinem Kleinkraftrad die B286 von Arnshausen kommend in Fahrtrichtung Oerlenbach. Aufgrund eigene Verschulden kam der Mopedfahrer ins Straucheln und stürzte in einer Kurve zu Boden. Glücklicherweise wurde dabei weder der Fahrer verletzt, noch entstand am Moped ein Sachschaden. Da sich jedoch etwas Benzingemisch auf der Straße im Kurveneingangsbereich verteilte wurde die Freiwillige Feuerwehr Arnshausen zum Abbinden der Benzinspur verständigt. Zudem stellte die Straßenmeisterei in diesem Bereich Warnschilder auf.

Einparkmanöver missglückt

Am Freitagabend versuchte eine junge Dame ihren Pkw Opel in der Maxstraße in eine Parklücke zu manövrieren. Beim Rangieren in der Parklücke blieb diese nun mit ihrer Anhängerkupplung an einem anderen Pkw hängen. Dabei entstand ein leichter Sachschaden. Die junge Dame meldete vorschriftsmäßig den Verkehrsunfall bei der Polizei, da die geschädigte Fahrzeughalterin nicht vor Ort war. Am beschädigten Pkw VW Golf wurde zudem eine Nachricht hinterlassen.

Wildunfälle

In den frühen Samstagmorgenstunden ereignete sich auf der Kreisstraße KG 8 zwischen der „Schwarzen Pfütze“ und Reiterswiesen ein Verkehrsunfall mit einem Reh. Das querende Reh wurde dabei von einem Pkw erfasst und verendete an der Unfallstelle. Am Pkw entstand dabei ein Sachschaden von ca. 2500 Euro.

Ebenso in den frühen Morgenstunden ereignete sich ein weiterer Wildunfall zwischen Winkels und Nüdlingen auf der dortigen B287. Hier wurde ebenfalls ein querendes Reh von einem Pkw erfasst. Da das Reh nach dem Zusammenprall sich verletzt weiter über eine Wiese in Richtung Wald schleppte, wurde der zuständige Jagdpächter zwecks einer Nachschau im besagten Bereich verständigt. Am Pkw entstand augenscheinlich lediglich ein geringer Schaden.

Bad Bocklet

– Fehlanzeige –

Burkardroth

Beim Rangieren anderen Pkw übersehen

Am Freitagnachmittag ereignete sich auf dem Marktplatz in Burkardroth im Bereich vor der Sparkasse ein Verkehrsunfall mit Sachschaden. Dabei übersah ein 55-jähriger Pkw-Fahrer beim Rangieren einen anderen Pkw, welcher schräg hinter diesem zum Stehen kam. An beiden Fahrzeugen entstand dabei Sachschaden. Da der andere Pkw-Fahrer zum Unfallzeitpunkt seinen Sicherheitsgurt nicht ordnungsgemäß angelegt hatte, wurde neben dem Unfallverursacher auch dieser mit einem Verwarnungsgeld zur Kasse gebeten.

Münnerstadt

Beifahrertüre beschädigt – Zeugen gesucht


Am Freitag, in der Zeit von 09.30 Uhr bis 10.00 Uhr, parkte ein 49-Jähriger seinen grauen Opel Meriva auf dem Edeka-Parkplatz in der Unteren Au. Als er zu seinem Fahrzeug zurückkehrte, stellte er einen Kratzer in der Beifahrertüre fest. Ohne sich um den Schaden von circa 500,- Euro zu kümmern, verließ der Unfallverursacher die Unfallstelle. Die Polizeiinspektion Bad Kissingen bittet unter der Telefon-Nr. 0971 / 91490 um Hinweise aus der Bevölkerung, die zum Unfallverursacher führen können.

Zeuge beobachtete eine Körperverletzung

Bereits am Dienstagnachmittag beobachtete ein Zeuge auf dem Markplatz in Münnerstadt einen Vorfall zwischen einem Pkw-Fahrer und einem Passanten. Den Beobachtungen nach kam es zwischen den Beiden zu einer Streitigkeit in Folge dessen der Pkw-Fahrer den Passanten am Oberkörper packte und diesen gegen einen Eisenpfosten schubste. Anschließend schlug der unbekannte Pkw-Fahrer den am Boden liegenden Geschädigten noch mit der flachen Hand ins Gesicht, ehe sich der Pkw-Fahrer vom Ereignisort entfernte. Die Polizeiinspektion Bad Kissingen bittet unter der Telefon-Nr. 0971 / 91490 um weitere Hinweise zum Vorfall aus der Bevölkerung, da bislang auch der vermeintliche Geschädigte sich nicht gemeldet hat.

Maßbach

– Fehlanzeige –

Nüdlingen

Abgefahrener Spiegel sorgte für Ärgernis

Am Freitagnachmittag wurde in der Kissinger Straße in Nüdlingen, einem vor der Bäckerei geparkten Opel, der rechte Außenspiegel der Fahrertüre beschädigt. Als die Besitzerin zu ihrem Fahrzeug zurück kam, stellte sie den Schaden, jedoch keinen Verursacher vor Ort fest. Daraufhin informierte sie die hiesige Polizeidienststelle. Glücklicherweise konnte diese ihr eine freudige Mitteilung überbringen, da sich der Verursacher zwischenzeitlich gemeldet hatte und den Schaden begleichen werde.