Main Menu

Pressebericht der PI Bad Neustadt und Mellrichstadt vom 31.10.2018

Pressebericht der PI Bad Neustadt und Mellrichstadt vom 31.10.2018

 

Leicht verletzt bei Verkehrsunfall

BAD NEUSTADT – LKR RHÖN-GRABFELD

Am Dienstagfrüh fuhr eine 46-jährige Frau mit ihrem Pkw Fiat auf der Hauptstraße in Brendlorenzen Richtung BayWa-Kreuzung. Auf Höhe der Einmündung zur Karolingerstraße holte sie weit rechts aus bis in den Einmündungsbereich hinein, um dann nach links zu wenden, da sie dort gegenüber den Parkstreifen neben der Volksbank benutzen wollte. Eine nachfolgende 66-jährige VW-Fahrerin erkannte die Wendeabsicht ihrer Vorderfrau zu spät und kollidierte mit dem Fiat. Dabei verletzte sich die Fiatfahrerin leicht an der linken Hand und begab sich selbstständig in eine Fachklinik. Die deutlich sichtbaren Schäden an den beiden Fahrzeugen werden auf rund 7.500,- Euro geschätzt.

Einparken nach Gehör?

Eine 19-jährige Schülerin wollte am Dienstagvormittag mit ihrem Renault in eine Parklücke in der Von-Guttenberg-Straße einfahren. Dabei touchierte sie einen dort geparkten Skoda und verkratzte diesen. Der Schaden wird insgesamt mit etwa 1.000,- Euro beziffert.

Vorfahrtsmissachtung

Die Vorfahrt einer 30-jährigen Audifahrerin missachtete eine 66-jährige BMW-Fahrerin in der Straße, Am Zollberg, am Dienstagvormittag, worauf es zu einer Kollision kam. Die dabei entstandenen Blechschäden werden auf mindestens 6.500,- Euro geschätzt.

„Volle Kanne“ an die Laterne

Am Dienstagabend, gegen 21.40 Uhr, befuhr ein 18-jähriger Schüler mit einem vollbesetzten Peugeot von McDonalds kommend in Richtung Herschfeld. In der Linkskurve nach dem E-Center verlor der junge Mann auf der nassen Fahrbahn die Kontrolle über sein Fahrzeug und prallte ungebremst an einen Laternenmast. Am Peugeot entstand wirtschaftlicher Totalschaden. Ein weiterer 18-jähriger Mitfahrer wurde leicht verletzt und kam ambulant ins Krankenhaus.

Versuchter Opferstockaufbruch

Im Laufe des Montags versuchte ein noch unbekannter Täter seine finanzielle Lage durch einen Griff in den Opferstock der Stadtpfarrkirche aufzubessern. Zwischen 07.30 Uhr und 15.00 Uhr manipulierte die Person am Geldeinwurfschlitz und Schloss, dabei wurde ein Schaden von 100,- Euro verursacht. In das Innere des Opferstocks gelangte der oder die Unbekannte nicht.

Wer hat zufällig eine verdächtige Person in oder in der Nähe der Kirche Maria Himmelfahrt festgestellt und kann Hinweise geben?

Kundin wollte EC-Karte nicht einsetzen

In einem Verbrauchermarkt in der Meininger Straße wurde am Dienstagnachmittag eine 37-jährige Kundin beobachtet, wie sie verschiedene Waren in ihrer Handtasche verstaute. Als sie dann auch noch die Kasse passierte, ohne zu bezahlen, wurde sie von einer Beschäftigten angehalten und die Polizei gerufen. Vor dem Eingang wartete ihr Ehemann, der nach eigenen Angaben vom Diebstahl nichts wusste. Seine Frau hatte kein Bargeld einstecken, lediglich eine EC-Karte, die sie offenbar schonen wollte. Der Wert des erlangten Gutes belief sich auf etwa 25,- Euro. Anzeige wurde erstattet.

Am Dienstagabend wurde die Polizei erneut zum vorgenannten Einkaufsmarkt gerufen. Diesmal war ein 28-jähriger beim Diebstahl einer Flasche Punsch im Wert von knapp 2,- Euro erwischt worden. Auch dieser Mann wurde angezeigt.

Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort

Am Montagfrüh, um 07.30 Uhr, parkte ein Mann seinen weißen Toyota auf dem Mitarbeiter-Parkplatz der Fa. Geis am Rudolf-Diesel-Ring. Als er um 16.30 Uhr nach Arbeitsende zu seinem Pkw zurückkam, stellte er fest, dass sich frische Kratzer hinten rechts an der Stoßstange befanden. Außerdem blieb roter Fremdlack am weißen Fahrzeug zurück. Die Schadenshöhe wird auf etwa 1.000,- Euro geschätzt.

Wer hat den Unfall mit einem möglicherweise roten Pkw beobachtet?

Pressebericht der PI Mellrichstadt vom 31.10.2018

Kreditkartenbetrug

 

Nordheim/ Rhön, Lkr. Rhön-Grabfeld. Bei der Durchsicht seiner Bankaktivitäten entdeckte ein 26- Jähriger eine nicht von ihm autorisierte Abbuchung, angeblich von Amazon/Payments, auf seiner Kreditkarte. Auf Nachfrage bei dem Unternehmen teilte man ihm mit, dass diese Abbuchung nicht von Amazon durchgeführt wurde und es sich wohl um eine betrügerische Aktion handelt. Daraufhin erstattete der Geschädigte Anzeige wegen Kreditkartenbetruges. Der ihm dadurch entstandene Schaden beläuft sich auf 140 Euro. Seine Kreditkarte ließ es von seiner Bank sofort sperren.

Störung der Totenruhe

Mellrichstadt, Lkr. Rhön-Grabfeld. In der Nacht von Montag zu Dienstag kam es zu einer Störung der Totenruhe auf dem Mellrichstädter Parkfriedhof. Unbekannte Täter läuteten gegen 01:30 Uhr unbefugt die Totenglocke. Doch die Täter beließen es nicht  allein bei der Ruhestörung. Ein Gärtner stellte am nächsten Morgen noch an zwei Gräbern zerstörte Bepflanzungen fest. Personen, die eine Beobachtung gemacht haben oder Hinweise zu den Tätern geben können, werden gebeten sich mit der Polizeiinspektion Mellrichstadt, Tel. 09776/8060, in Verbindung zu setzen.

Müll illegal abgeladen

Unsleben, Lkr. Rhön-Grabfeld. Ein Mitarbeiter des Bauhofs meldete den Beamten, dass am Grüngutplatz in Unsleben illegal eine Fuhre Sperrmüll abgeladen worden war. Bei dem ganzen Müll handelte es sich um Reste von Laminat, alte Fensterrahmen und anderes Altholz, welches nicht verwittert. Sollte jemand Hinweise zu den Täter geben können, wird er gebeten sich mit der Polizeiinspektion Mellrichstadt, Tel. 09776/8060, in Verbindung zu setzen.

Fahrzeug beschädigt

 

Mellrichstadt, Lkr. Rhön-Grabfeld. Auf dem Parkplatz der Raststätte „Mellrichstädter Höhe“ kam es zu einer Beschädigung an einem PKW. Ein 50- Jähriger stieß beim Aussteigen aus seinem Skoda mit der Fahrertür an das rechte Rücklicht von einem Mercedes und beschädigte dieses leicht. Vor Ort wurde eine Personalienaustausch durchgeführt und der Unfallverursacher  mündlich verwarnt. Der Schaden am Mercedes beträgt circa 100 Euro.






Related News

Comments are Closed

%d Bloggern gefällt das:
Zur Werkzeugleiste springen