Main Menu

Mighty Dogs auf Platz 3 in der Bayernliga

Mighty Dogs auf Platz 3 in der Bayernliga

Spannendes Spiel der Aufsteiger

Nach einem 4:3 – Sieg in Verlängerung gegen den EHC Klostersee stocken die Mighty Dogs ihr Punktekonto an diesem Wochenende um insgesamt weitere vier Punkte auf und belegen derzeit Platz 3 in der Bayernliga.

Am Sonntagabend konnten sich die Zuschauer im Icedome über ein schnelles, spannendes Spiel auf Augenhöhe freuen. Im ersten Drittel gab es kaum Unterbrechungen aber Torchancen auf beiden Seiten. Doch nur die Mighty Dogs waren vorerst in der 16. Minute durch einen Treffer von Marcel Grüner erfolgreich, der die Scheibe im oberen Eck über die Schulter von Torhüterin Lisa Hemmerle plazierte.

Nach der Pause kam der EHC Klostersee stark aus der Kabine und setzten sich des Öfteren im Drittel der Mighty Dogs fest. Durch einen Doppelschlag innerhalb von 30 Sekunden drehte der EHC Klostersee den Spielstand. Zuerst glich Gennaro Hördt zum 1:1 aus (30. Minute), bevor Robert Wren nach einem Puckverlust der Schweinfurter im eigenen Drittel das 1:2 erzielte (31. Minute). Vor der zweiten Drittelpause nutzte Aleksander Andrusovich eine Überzahl zum erneuten Ausgleich (2:2; 38. Minute).

Im letzten Drittel gingen die Mighty Dogs wieder in Führung. In doppelter Überzahl nagelte Marc Zajic den Puck ins Lattenkreuz (3:2; 55. Minute). Doch der EHC Klostersee drängte erneut auf den Ausgleich und war in der 55. Minute durch Paul Andreas Perrson erfolgreich.

In Überzahl sicherten sich die Mighty Dogs bei 4 gegen 3 durch einen Schlagschuss von Christopher Schadewaldt von der blauen Linie aus den Zusatzpunkt.

„Klostersee ist eine sehr starke Mannschaft. In den ersten 40 Minuten war es heute nicht unser Tag. Aber danach haben wir immer geduldig gespielt. Mein Fokus lag auf der Defensive. Ich bin froh, dass wir in der Verlängerung den zweiten Punkt gemacht haben.“, so Zdenek Vanc in der anschließenden Pressekonferenz.

Am kommenden Wochenende ist am Freitag, den 02.11.2018, um 20 Uhr der ESC Dorfen um 20 Uhr zu Gast im Icedome. Zum Derby gegen die Kissinger Wölfe am Sonntag, den 04.11.2018, um 18 Uhr bieten die Supporters Schweinfurt einen Fanbus an.

Spielstatistik: Mighty Dogs – EHC Klostersee 4:3 n.V. (1:0; 1:2; 1:1; 1:0)

1:0 Marcel Grüner (Martin Oertel, Viktor Ledin), 16. Minute
1:1 Gennaro Hördt (Marinus Kritzenberger, Veit Wieczorek), 30. Minute
1:2 Robert Wren (Paul Andreas Perrson), 31. Minute
2:2 Aleksander Andrusovich (Stephan Trolda, Simon Knaup), 38. Minute, PP1
3:2 Marc Zajic (Josef Straka, Patrik Rypar), 44. Minute, PP2
3:3 Paul Andreas Perrson (Vitus Gleixner, Nicolai Quinlan), 55. Minute
4:3 Christopher Schadewaldt (Josef Straka), 62. Minute, PP1

Strafzeiten: Mighty Dogs 6, EHC Klostersee 10
Zuschauer: 772

 

Verfasser: Medienteam Mighty Dogs

Bilder: Öffentlichkeitsarbeit der Schweinfurt Mighty Dogs

 

 






Related News

Comments are Closed

%d Bloggern gefällt das:
Zur Werkzeugleiste springen