Main Menu

Pressebericht der PI Bad Neustadt und Mellrichstadt vom 22.10.2018

Fußgängerin angefahren

 

Bischofsheim – Lkr. Rhön-Grabfeld

Am Sonntagmorgen befuhr ein 46-Jähriger mit seinem VW-Tiguan die NES 10 in Fahrtrichtung Kloster Kreuzberg, als er plötzlich einen Schlag am rechten Außenspiegel bemerkte. Er hielt sofort an und sah eine Frau im Graben liegen. Nachdem die 44-jährige Verletzte ansprechbar war, lud der Mann sie in seinen Pkw und fuhr zum Kloster, wo er unverzüglich die Polizei verständigte. An dem Fahrzeug wurde der rechte Außenspiegel abgerissen, wodurch ein Schaden in Höhe von ca. 150,00 Euro entstand. Die Geschädigte wurde in die Kreisklinik Bad Neustadt gebracht.

Joint aufgefunden

 

Herschfeld – Lkr. Rhön-Grabfeld

Ein 17-Jähriger wurde am Sonntag, gegen 13.45 Uhr, an der Bushaltestelle am Bahnhof einer Personenkontrolle unterzogen. Hierbei konnten die eingesetzten Beamten in der Zigarettenschachtel des jungen Mannes einen Joint mit einer Haschisch-Tabak-Mischung auffinden. Der Joint wurde sichergestellt und gegen den Mann Anzeige erstattet.

Pressebericht der PI Mellrichstadt vom 22.10.2018

 

 

 

Betrunken mit dem Bike unterwegs

 

Mellrichstadt, Lkr. Rhön-Grabfeld. Am Sonntagabend fuhr ein 18-Jähriger mit seinem Mountain-Bike entlang der Sondheimer Straße. Der junge Mann fiel den Beamten aufgrund fehlender Beleuchtung auf. Im Rahmen einer Kontrolle stellten sie einen deutlichen Alkoholgeruch bei ihm fest. Ein freiwilliger Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,60 Promille. Der Beschuldigte wurde daraufhin mit zur Dienststelle genommen. Eine Blutentnahme wurde durchgeführt. Anschließend begleiteten die Beamten den jungen Mann nach Hause. Ihn erwartet nun eine Anzeige wegen Trunkenheit im Straßenverkehr.

Fahrzeug auf Abwegen

 

Ostheim/ Rhön, Lkr. Rhön-Grabfeld. Zu einem ungewöhnlichen Einsatz kam es am Sonntag. Ein Anwohner teilte den Beamten mit, dass vor seinem Grundstück am Tanzberg ein beschädigter PKW stehe. Nachdem der Halter festgestellt wurde, versuchten die Beamten diesen zu erreichen, jedoch erfolglos. Als die Streife vor Ort ankam trafen sie auf die Besitzerin und deren Sohn, die sich gerade um das Abschleppen des Toyotas kümmern wollten. Auf Nachfrage wie es zu der Beschädigung kam, erzählt der junge Mann folgende Geschichte: Er stellte den PKW ohne eingelegten Gang, jedoch mit angezogener Handbremse, am Vorabend ab und ging auf eine Geburtstagsfeier. Als er von dieser zurückkam war sein Toyota verschwunden. Nach einer kurzen Suche  fand er das Fahrzeug hangabwärts im Park, auf einer Steinmauer aufgesetzt, wieder. Offensichtlich war die Handbremse wohl nicht richtig angezogen. Er versuchte dann zunächst den PKW selbst zu befreien, was ihm nicht gelang. Kurzer Hand wurden von der Feier noch mehrere Jungs verständigt, zusammen gelang es ihnen dann den Unfallwagen wieder zu befreien und ihn vor die besagte Einfahrt zu schieben. Die ganze „Befreiungsaktion“ ging natürlich nicht lautlos von Statten und weckte die Anwohner des Hauses. Nach Androhung die Polizei zu rufen, wenn keine Ruhe einkehrt, verließen die Männer fluchtartig den Schauplatz des Geschehens. Auf die Idee den Vorfall der Polizei zu melden, kam der Geschädigte nicht, was ihm nun eine Strafanzeige wegen des Verdachtes der Unfallflucht einbringt. Bei der Unfallaufnahme hatte er noch einen Atemalkoholwert von 0,40 Promille, was allerdings folgenlos bleibt, da er den Pkw nicht geführt hatte. Auf Grund der vorgefundenen Spuren scheint diese abenteuerliche Geschichte tatsächlich wahr zu sein. Der Gesamtschaden am Fahrzeug und an der Steinmauer beträgt circa 2.000 Euro.

Fahrt unter Drogeneinfluss

 

Stockheim, Lkr. Rhön-Grabfeld. Bei einer allgemeinen Verkehrskontrolle stellten die Beamten bei einem 36-jährigen Fahrzeugführer drogentypische Auffälligkeiten, u.a. glasige Augen, geweitet Pupillen und gerötete Bindehäute, fest. Ein vor Ort durchgeführter Drogen- Schnelltest verlief positiv. Die Folge war eine Blutentnahme in der Kreisklinik Bad Neustadt a.d. Saale. Die Fahrzeugschlüssel wurden sichergestellt und die Weiterfahrt für 24 Stunden untersagt. Nach Auswertung der Blutprobe erwartet den Mann eine Anzeige mit hohem Bußgeld und Fahrverbot.

Krad ohne Versicherungsschutz

 

Mellrichstadt, Lkr. Rhön-Grabfeld. Ebenfalls im Rahmen einer allgemeinen Verkehrskontrolle wurde einem 48-jährigen Kraftradfahrer die Weiterfahrt untersagt. Der Beschuldigte war mit einem Saison- Kennzeichen unterwegs, welches allerdings nur von April bis September gültig war. Ihn erwartet nun eine Anzeige.

Handy gefunden

 

Mellrichstadt, Lkr. Rhön-Grabfeld. Auf der Polizeiinspektion wurde am Sonntagmorgen ein Smartphone der Marke Samsung abgegeben. Das Mobiltelefon wurde im Bereich des Brunnens gegenüber der Dienststelle aufgefunden. Es ist mit einer schwarzen Lederhülle versehen. Das Gerät wurde an das Fundamt der VG Mellrichstadt weitergeleitet.

Wildunfälle

 

Mellrichstadt, Lkr. Rhön-Grabfeld. In der gesamten letzten Woche ereigneten sich insgesamt sechs Wildunfälle im Zuständigkeitsbereich der Polizeiinspektion Mellrichstadt und den Nachbarbereichen. Hauptsächlich riefen wieder Rehe und Hasen, aber auch ein Bussard, die Kollisionen, mit einem Gesamtschaden von circa 5.800 Euro, hervor. Die zuständigen Jagdpächter wurden jeweils informiert.

Pressebericht der PSt. Bad Königshofen vom 22.10.2018

Betrunken unterwegs

Saal, a.d. Saale, Lkr. Rhön-Grabfeld

Am Freitag gegen 18.00 Uhr wurde den Beamten der PSt. Bad Königshofen eine volltrunkene Person gemeldet, welche sich in der Hauptstraße in Saal aufhielt. Bei Eintreffen der Streife saß der Betrunkene auf dem Gehweg und konnte weder selbst aufstehen noch gehen. Um eine Gefährdung des Mannes bzw. anderer Verkehrsteilnehmer zu vermeiden, wurde er zur Ausnüchterung in eine Zelle der PI Bad Neustadt verbracht.






Related News

Comments are Closed

%d Bloggern gefällt das:
Zur Werkzeugleiste springen