Main Menu

Pressebericht der Polizeiinspektion Haßfurt vom 16.10.2018

Pressebericht der Polizeiinspektion Haßfurt vom 16.10.2018

 

Bauschutt entsorgt

 

Knetzgau – Ein bisher Unbekannter entsorgte gegenüber der Bauschuttdeponie, südlich des Westheimer Baches,  ca. 1 Kubikmeter gemischten Bauschutt. Die Tatzeit kann nicht genau beziffert werden, dürfte jedoch innerhalb der letzten Tage gewesen sein. Anhand der Spurenlage könnte es sich um einen Pkw mit Anhänger handeln.

 

Gleich dreimal durch Fenster eingestiegen

 

Vermutlich der gleiche Täter stieg in der Zeit von Sonntag auf Montag an verschiedenen Orten durch die Fenster ein.

 

Ziegelanger –  In der Hauptstraße stellte der bisher Unbekannte einen Stuhl vor das gekippte Fenster eines Gastraumes und stieg dort ein. Er beschädigte dabei einen Blumentopf und einen Blumenkasten im Wert von 20 Euro.

 

Augsfeld –   In der Lindenhainstraße stieg er über ein Fenster in den Gastraum ein und entwendete eine Geldbörse mit 50 Euro Wechselgeld. Die Hebelspuren am Fensterrahmen und an der Kasse belaufen sich auf ca. 200 Euro.

 

Haßfurt –   In der Bäckergasse stellte er eine Gartenbank aus der Nachbarschaft unterhalb eines gekippten Fensters an die Hauswand und zerschnitt das Fliegengitter an beiden Fensterflügeln. Beim Einsteigen durch das Fenster wurde er offensichtlich gestört. Er hinterließ am Fliegengitter einen Schaden von 50 Euro.

Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Haßfurt unter Telefon 09521/927-0.

 

Nach Brand in Tennisheim – Kriminalpolizei bittet um Zeugenhinweise

 

EBERN, LKR. HASSBERGE. Aus noch ungeklärter Ursache ist am Montagnachmittag der Anbau eines Vereinsheims in Brand geraten. Die Kriminalpolizei Schweinfurt sucht nun nach möglichen Zeugen.

 

Gegen 16:15 Uhr war die Mitteilung über den Brand am örtlichen Tennisheim in der Angerstraße bei der Einsatzzentrale des Polizeipräsidiums Unterfranken eingegangen. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte stand ein Nebengebäude des Vereinsheims bereits in Flammen. Die örtlichen Feuerwehren aus Ebern, Fierst und Eyrichshof konnten jedoch ein Übergreifen auf das Hauptgebäude verhindern.

Die Kriminalpolizei Schweinfurt hat die Ermittlungen zur Brandursache übernommen. Neben der genauen Schadenshöhe versuchen die Beamten nun insbesondere, die genaue Brandursache zu ermitteln. Da zum aktuellen Zeitpunkt ein mögliches Fremdverschulden nicht auszuschließen ist, bitten die Ermittler um Hinweise aus der Bevölkerung.

Zeugen, die kurz vor Brandausbruch in Brandortnähe verdächtige Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten, sich unter Tel. 09721/202-1731 zu melden.






Related News

Comments are Closed

%d Bloggern gefällt das:
Zur Werkzeugleiste springen