Main Menu

Pressebericht der Polizeiinspektion Schweinfurt vom 14.10.2018

Pressebericht der Polizeiinspektion Schweinfurt vom 14.10.2018.

 

Aus dem Stadtgebiet:

Ein Ladendieb erbeutete am Samstag, gegen 08:40 Uhr, in einem Drogeriemarkt Parfums im Wert von mehreren Hundert Euro. Der ca. 20 Jahre alte Mann packte die Fläschchen in einen mitgeführten schwarzen Rucksack, bevor er das Geschäft wieder verließ. Der Mann wird wie folgt beschrieben: ca. 175 cm groß, kurzes schwarzes Haar, das seitlich rasiert war, sprach eine ausländische Sprache. Er war bekleidet mit einer langen dunkelblauen Jacke. Wer kann Hinweise auf den Täter geben?

Ein 30-Jähriger wurde sich am Samstag wiederholt straffällig. Zunächst wurde der Mann gegen 13:00 Uhr in einer Drogerie in der Spitalstraße beim Diebstahl mehrerer Parfumflaschen erwischt. Gegen 14:30 Uhr beleidigte er Polizeibeamte, die sich in einem Einsatz am Georg-Wichtermann-Platz befanden. Kaum aus der Polizeikontrolle entlassen, entwendete er nur wenige Minuten später eine Flasche Bier aus einem Lebensmittelmarkt am Georg-Wichtermann-Platz. Die Unverfrorenheit des Mannes führte schließlich in Verbindung mit seinem Alkoholisierungsgrad dazu, dass er einige Stunden in einer Polizeizelle verbringen musste.

In der Nacht von Samstag auf Sonntag wurde auf der Maininsel eine 17-Jährige beim Führen eines Kraftfahrzeugs erwischt, für das sie eine Fahrerlaubnis benötigt hätte. Zu allem Überfluss  hatte die junge Frau auch noch viel zu viel Alkohol getrunken, nämlich über 1,2 Promille. Auch gegen den 18-jährigen Fahrzeughalter wird nun Strafanzeige vorgelegt.

Viel Alkohol war auch bei einer tätlichen Auseinandersetzung in einer Diskothek im Schweinfurter Hafen im Spiel: Ein 26-Jähriger mit über 1,7 Promille verpasste dort einem fünf Jahre jüngeren Mann einen Faustschlag ins Gesicht, sodass dieser in einem Schweinfurter Krankenhaus behandelt werden musste.

Einem 48-Jährigen wurde am Samstagmittag während eines Nickerchens auf einer Wiese in der Schrammstraße eine Bluetooth-Box im Wert von ca. 35,00 € entwendet, ohne dass es bislang Hinweise auf den Dieb gäbe.

Am Parkplatz Stadtbahnhof in der Alten Bahnhofstraße wurde am Samstag ein dort geparkter  roter Toyota beschädigt. In der Zeit von 06:00 Uhr bis 18:30 Uhr war offenbar ein anderer Pkw beim Aus- oder Einparken dagegen gestoßen und hatte erhebliche Beschädigungen verursacht. Der Unfallverursacher hinterließ keine Daten und verständigte auch nicht die Polizei, sodass Ermittlungen wegen des unerlaubten Entfernens vom Unfallort aufgenommen wurden.

Aus dem Landkreis:

Stadtlauringen (Lkr. Schweinfurt) – Am Samstag, gegen 13:00 Uhr, wurde ein in der Schweinfurter Straße, Höhe Hausnummer 14, geparkter grüner Renault durch ein vorbei fahrendes Fahrzeug beschädigt. Der Schadenverursacher entfernte sich unerkannt vom Unfallort.

Stadtlauringen, Ortsteil Wettringen (Lkr. Schweinfurt) – Wahrscheinlich war der Fahrer eines weißen BMW der Verursacher eines Unfallschadens an einem in der Wettringer Straße, Höhe Hausnummer 23, geparkten grauen Ford Mondeo. Der männliche Fahrer fuhr jedoch weiter, nachdem er sein eigenes Auto kurz in Augenschein genommen hatte.

Die Polizeiinspektion Schweinfurt bittet um Hinweise unter Tel. 09721/202-0.

 

Pressebericht der PI Gerolzhofen vom 14.10.2018

 

Wildunfall

Grettstadt: Am Samstagabend gegen 20.30 Uhr kollidierte ein Pkw VW auf der Kreisstraße zwischen Dürrfeld und Grettstadt mit einem querenden Fuchs. Der Fuchs überlebte den Aufprall nicht. Der angerichtete Sachschaden dürfte schätzungsweise ca.1000 Euro betragen.

 

Verkehrsunfall mit Verletzten

Sulzheim: An der Abfahrt Alitzheim der B 286 fuhr am Samstag gegen 13.20 Uhr ein 55jähriger VW-Fahrer auf einen vorausfahrenden Pkw mit Anhänger aus Unachtsamkeit auf. Das Gespann musste verkehrsbedingt an der Einmündung in die Staatsstraße anhalten, worauf der Nachfolgende auf den Anhänger auffuhr und diesen gegen das Zugfahrzeug schob. Beim Aufprall wurden zwei Personen leicht verletzt. Insgesamt entstand an den beteiligten Fahrzeugen ein Schaden von ca.4000 Euro.

 

Verkehrsunfall mit Sachschaden

Gerolzhofen: Am 13.10.18 parkten um 12.15 Uhr zwei Pkw in der Breslauer Straße leicht zeitversetzt aus. Ein Fahrzeug stand bereits in Fahrtrichtung auf der Straße als der zweite Pkw rückwärts ausparkte und gegen die Front dieses Fahrzeuges stieß. Verletzt wurde keiner der Beteiligten. Der entstandene Sachschaden dürfte lediglich ca. 100 Euro betragen.

 

Geöffnete Pferdekoppel

Sulzheim: In der Nacht vom Freitag auf Samstag wurde zum wiederholten Male eine Pferdekoppel an der Mühlstraße von Unbekannt geöffnet und die Pferde liefen frei umher. Die Tiere konnte ohne dass ein Schaden eingetreten ist wieder unversehrt eingefangen werden. Wer hat Beobachtungen gemacht und kann Hinweise auf den Täter geben.

 

Pressebericht der Verkehrspolizeiinspektion Schweinfurt-Werneck vom 14.10.2018

 

Auf Autobahn aufgefahren und Unfall verursacht

 

Bad Brückenau, Landkreis Bad Kissingen, BAB 7

Am Samstagvormittag gegen 11.00 Uhr ereignete sich auf der A 7 bei Bad Brückenau ein Verkehrsunfall, bei dem ein 60-jähriger Autofahrer leicht verletzt wurde und nicht unerheblichen Sachschaden verursachte.

Der Fahrzeugführer eines blauen Kleinwagens wollte an der Anschlussstelle Bad Brückenau-Volkers auf die A 7 in Fahrtrichtung Fulda auffahren. Beim Wechsel vom Beschleunigungsstreifen auf die Richtungsfahrbahn übersah der Senior offensichtlich einen auf dem rechten Fahrstreifen fahrenden Volvo. Der Volvo-Fahrer konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen, so dass es zur Kollision der beiden Fahrzeuge kam. Hierdurch kam der Kleinwagen ins Schleudern, kreuzte den linken Fahrstreifen und prallte anschließend gegen die Mittelschutzplanke, wo er letztendlich zum Stehen kam.

Gleichzeitig bemerkte ein auf dem linken Fahrstreifen befindlicher Fahrzeugführer eines SUVs die Kollision und vollzog ebenfalls eine Vollbremsung. Durch diese begann sein Fahrzeug zu schlingern und er touchierte den an der Mittelschutzplanke bereits zum Stehen gekommenen blauen Kleinwagen.

Durch den Unfall wurde der Fahrzeugführer des blauen Kleinwagens leicht verletzt. Er wurde in ein benachbartes Krankenhaus verbracht. An den drei beteiligten Fahrzeugen sowie an der Mittelschutzplanke entstand insgesamt ein Sachschaden in Höhe von 13.000,- Euro. Die beiden Fahrspuren mussten durch die FFW Bad Brückenau für eine Stunde gesperrt werden.






Related News

Comments are Closed

%d Bloggern gefällt das:
Zur Werkzeugleiste springen