Pressebericht der Polizeiinspektion Würzburg-Stadt vom 29.09.2018

Pressebericht der Polizeiinspektion Würzburg-Stadt vom 29.09.2018

 

Kriminalitätsgeschehen:

Handtasche von Einkaufswagen entwendet

 

WÜRZBURG/UNTERDÜRRBACH: Am Freitagvormittag wurde in einem Supermarkt in der Alfred-Nobel-Straße eine Handtasche von einem Einkaufswagen entwendet.

Die 75-jährige Geschädigte kaufte gegen 14.45 Uhr in dem Supermarkt ein und hängte ihre Handtasche an ihren Einkaufswagen. Während des Einkaufs musste sie feststellen, dass die Handtasche samt Inhalt entwendet wurde. In der Tasche befanden sich die Geldbörse mit Bargeld, Scheckkarten und Ausweispapieren sowie diverse Schlüssel. Der Gesamtschaden beläuft sich auf etwa 300 Euro. Hinweis auf den Täter liegen keine vor.

Außenspiegel abgetreten

 

WÜRZBURG/INNENSTADT: Am frühen Samstagmorgen wurde in der Bahnhofstraße an zwei Pkw der rechte Außenspiegel abgetreten.

In der Zeit von 02.00 Uhr bis 03.45 Uhr parkte ein 44-jähriger Landkreisbewohner seinen silbernen Mercedes auf Höhe der Hausnummer 1 ab. Zeitgleich stand der blau Ford Focus einer 24-Jährigen auf Höhe der Hausnummer 5. Als die beiden Geschädigten zu ihren Fahrzeugen zurückkehrten, mussten sie feststellen, dass jeweils der rechte Außenspiegel abgetreten und beschädigt wurde. Der Gesamtschaden beläuft sich auf etwa 400 Euro. Hinweis auf den Täter liegen keine vor.

Scheibe eingeschlagen

 

WÜRZBURG/HEUCHELHOF: Am späten Freitagabend wurde in der Heuchelhofstraße die Scheibe einer Straßenbahnhaltestelle eingeschlagen.

Gegen 22.45 Uhr teilte ein Straßenbahnfahrer mit, dass an der Straßenbahnhaltestelle „Straßburger Ring“ eine Scheibe des Wartehäuschens eingeschlagen wurde. Zuletzt gesichert unbeschädigt war die Scheibe gegen 22.15 Uhr. Der Schaden wird auf etwa 1.000 Euro geschätzt. Hinweis auf den Täter liegen keine vor.

Auto verkratzt

 

WÜRZBURG/ZELLERAU: Im Laufe des Donnerstags wurde in der Mainaustraße ein Pkw verkratzt.

Der 38-jährige Geschädigte parkte seinen blauen Mercedes CLK gegen 07.00 Uhr auf Höhe der Hausnummer 50 ab. Als er gegen 17.00 Uhr zu seinem Fahrzeug zurückkehrte, stellte er mehrere Kratzer am Kotflügel hinten links und der Motorhaube fest. Der Schaden beläuft sich auf etwa 600 Euro. Hinweis auf den Täter liegen keine vor.

Wer Hinweise zu den Taten oder den Tätern geben kann, wird gebeten sich bei der Polizeiinspektion Würzburg-Stadt unter der Tel.-Nr. 0931/457-2230 zu melden.

 

 

Verkehrsgeschehen:

Verkehrsunfallfluchten

 

WÜRZBURG/UNTERDÜRRBACH: Im Laufe der letzten vier Wochen wurde in der Nördlichen Hafenstraße ein Lichtmast angefahren.

Am Freitag wurde durch die Mainfranken Netze festgestellt, dass der Lichtmast auf Höhe der Hausnummer 6 angefahren und beschädigt wurde. Die Unfallzeit kann bereits bis zu vier Wochen zurückliegen. Der Schaden beläuft sich auf etwa 1.500 Euro. Hinweise auf den Unfallverursacher liegen keine vor.

WÜRZBURG/FRAUENLAND: Im Laufe des Freitags wurde in der Kantstraße ein silberner Opel Corsa angefahren.

Der 56-jährige Geschädigte parkte sein Fahrzeug gegen 07.00 Uhr auf Höhe der Hausnummer 39 ab. Als er gegen 16.00 Uhr zu seinem Fahrzeug zurückkehrte, stellte er fest, dass der linke Außenspiegel abgefahren wurde. Der Schaden beläuft sich auf etwa 250 Euro. Hinweise auf den Unfallverursacher liegen keine vor.

WÜRZBURG/ZELLERAU: In der Zeit von Mittwoch auf Donnerstag wurde in der Eiseneckstraße ein schwarzer Audi A3 angefahren.

Die 22-jährige Geschädigte parkte ihr Fahrzeug gegen 16.15 Uhr auf Höhe der Hausnummer 1 ab. Als sie am nächsten Tag gegen 17.45 Uhr zu ihrem Fahrzeug zurückkehrte, stellte sie einen frischen Unfallschaden hinten links fest. Der Schaden beläuft sich auf etwa 500 Euro. Hinweise auf den Unfallverursacher liegen keine vor.

WÜRZBURG/ZELLERAU: Am Freitagmittag wurde im Bohlleitenweg ein schwarzer 4er BMW angefahren.

Die 41-jährige Geschädigte brachte gegen 12.00 Uhr ihr Kind zur dortigen Schule. Als sie nach kurzer Zeit zu ihrem Fahrzeug zurückkehrte, stellte sie einen frischen Unfallschaden vorne links fest. Der Schaden beläuft sich auf etwa 500 Euro. Hinweise auf den Unfallverursacher liegen keine vor.

WÜRZBURG/ZELLERAU: Am frühen Freitagmorgen wurde in der Frankfurter Straße ein grauer Ford Transit angefahren.

Das geschädigte Mietfahrzeug parkte seit 00.00 Uhr auf Höhe der Hausnummer 75. Gegen 06.30 Uhr wurde festgestellt, dass der linke Außenspiegel abgefahren wurde. Der Schaden beläuft sich auf etwa 500 Euro. Hinweise auf den Unfallverursacher liegen keine vor.

Wer Hinweise zu dem unbekannten Unfallverursacher geben kann, wird gebeten sich bei der Polizeiinspektion Würzburg-Stadt unter der Tel.-Nr. 0931/457-2230 zu melden.

Pressebericht der Polizeiinspektion Würzburg-Stadt vom Freitag, den 28.09.2018

Kriminalitätsgeschehen:

 

Brieftasche aus Fahrzeug entwendet

 

WÜRZBURG/HEIDINGSFELD. Am Montag hat ein unbekannter Dieb eine Brieftasche aus einem Pkw auf dem Parkplatz des Golfclubs in Heidingsfeld entwendet. Die Polizei hofft nun auf Zeugenhinweise.

 

Am Montagvormittag, in der Zeit von 10:30 Uhr – 11:00 Uhr, befand sich ein Würzburger mit dessen Fahrzeug auf dem Parkplatz des Golf Club Würzburg e.V. und unterhielt sich dort mit einem Bekannten. In dieser Zeit war sein Pkw geschlossen, aber nicht versperrt. Nach dem Gespräch verschloss er das Fahrzeug und ging weg. Am darauffolgenden Tag um die Mittagszeit bemerkte er, dass die Brieftasche samt Führer- und Fahrzeugschein in seinem Fahrzeug nicht mehr auffindbar war. Der Würzburger ist sich sicher, dass ein bislang unbekannter Dieb im o.g. Zeitraum zuschlug und die Brieftasche entwendete. Die Brieftasche samt Inhalt hatte einen Gesamtwert von rund 500 Euro.

 

Wer in Zusammenhang mit dem Diebstahl der Brieftasche Hinweise geben kann, wird gebeten, diese an die Polizeiinspektion Würzburg-Stadt unter Tel. 0931/457-2230 zu richten.

 

 

Fahrrad am Pleicherkirchplatz gestohlen

 

WÜRZBURG/INNENSTADT. In der Zeit von Mittwoch, 16:00 Uhr, bis Donnerstag, 08:30 Uhr, hat ein bislang unbekannter Dieb ein Fahrrad am Pleicherkirchplatz gestohlen. Das weiße Fahrrad der Marke Blanchia war mit Schloss an einen Fahrradständer angebunden und hatte einen Zeitwert von rund 70 Euro.

 

Hinweise zum Diebstahl nimmt die Polizeiinspektion Würzburg-Stadt unter Tel. 0931/457-2230 entgegen.

 

 

Verkehrsgeschehen:

 

Unfallfluchten im Stadtgebiet

 

WÜRZBURG/SANDERAU. Am Dienstag in der Zeit von 07:00 Uhr bis 16:00 Uhr hat ein bislang unbekannter Fahrzeugführer in der Neubergstraße einen geparkten Pkw angefahren, ohne den Unfall zu melden und somit eine Schadensabwicklung zu ermöglichen.

 

Der anthrazitfarbene Golf einer 22-Jährigen stand in der genannten Zeit auf Höhe der Hausnummer 36 geparkt, als ein anderer Pkw den Golf vermutlich im Vorbeifahren streifte und dabei erheblichen Sachschaden an der Stoßstange vorne links verursachte. Anstatt die Polizei zu rufen, fuhr der unbekannte Fahrzeugführer weiter und machte sich nun strafbar wegen unerlaubten Entfernens vom Unfallort. Der Sachschaden wurde vorläufig auf rund 2.000 Euro geschätzt.

 

 

WÜRZBURG/INNENSTADT. In der Zeit von Mittwoch, 21:00 Uhr, bis Donnerstag, 13:00 Uhr, hat ein unbekannter Fahrzeugführer vermutlich beim Ein- oder Ausparken den grauen Volvo eines Würzburgers angefahren. Anschließend machte er sich aus dem Staub, ohne sich um die Belange einer Schadensregulierung zu kümmern. Am Volvo, der auf Höhe der Hausnummer 16 des Friedrich-Ebert-Ringes geparkt stand,  wurde ein Lackschaden in Höhe von rund 800 Euro an der linken Seite der Heckstoßstange verursacht.

 

Wer die beschriebenen Unfälle bezeugen kann oder sonst Hinweise auf die Unfallverursacher geben kann, wird gebeten, die Polizeiinspektion Würzburg-Stadt unter Tel. 0931/457-2230 zu kontaktieren.