Main Menu

Pressebericht der Polizeiinspektion Haßfurt vom 29.09.2018

Pressebericht der Polizeiinspektion Haßfurt vom 29.09.2018

 

Pkw angefahren und geflüchtet

Haßfurt – Eine Unfallflucht brachte am Freitagmittag ein Autofahrer bei der Polizeiinspektion Haßfurt zur Anzeige. Demnach hatte jemand seinen roten Pkw Mitsubishi Carisma mit Haßfurter Kennzeichen vorne links angefahren und war geflüchtet. Zur Tatzeit parkte das Fahrzeug auf einem Behindertenparkplatz auf Höhe einer Arztpraxis in der Hauptstraße, daneben hatte ein Kastenwagen, evtl. ein VW-Bus, gestanden.

Hinweise auf den Verursacher nimmt die Polizeiinspektion Haßfurt unter der Tel.-Nr. 09521/9270 entgegen.

Alkohol im Blut

 

Hofheim – Deutlichen Alkoholgeruch nahmen Beamte der Polizeiinspektion Haßfurt bei einer Verkehrskontrolle in Hofheim wahr. Der Autofahrer war am Freitagmorgen auf seiner Fahrt nach Lendershausen angehalten worden und konnte, wohl aufgrund seiner Alkoholisierung, einen entsprechenden Atemtest nicht durchführen. Daher wurde er gleich zur Blutentnahme gebracht und sein Fahrzeug abgestellt. Der weitere Fortgang des Verfahrens ist nun von der Analyse der Blutprobe durch das Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit abhängig.

Roller gestreift

Haßfurt – Leicht verletzt wurde am Freitagnachmittag der Fahrer eines Motorrollers an der Osttangente, als er Richtung Sylbach unterwegs war. Ein Lkw mit Anhänger überholte das Zweirad, das ebenfalls einen Anhänger mit sich führte, in zu geringem Seitenabstand und streifte es mit dem Planenaufbau. Der Rollerfahrer stürzte daraufhin und zog sich Platzwunden zu. Der Lkw setzte seine Fahrt fort und konnte erst nach Ermittlungen der Unfallfluchtfahndung der Verkehrspolizeiinspektion Werneck ausfindig gemacht werden. Gegen ihn wurde eine Anzeige wegen Verdachts des Unerlaubten Entfernens vom Unfallort erstattet.

Fahrrad aus der Garage gestohlen

Eltmann – Recht dreist ging ein Fahrraddieb am Freitagnachmittag in Eltmann vor. Bei Tageslicht ging er in eine offenstehende Garage, zwickte das Kabelschloss an dem Rad durch und fuhr davon. Ein Anwohner, der einen Verdächtigen zur Tatzeit um das Anwesen schleichen sah, brachte die Streife schnell auf die richtige Spur und so konnte der Täter nur wenige Stunden später ermittelt und das 1000 Euro teure Fahrrad sichergestellt werden.

Ladendiebstahl

 

Ebelsbach – Eine Angestellte in einem Supermarkt beobachtete am späten Freitagnachmittag einen 35-Jährigen, wie er eine Flasche in seiner Jacke versteckte. Als er an der Kasse darauf angesprochen wurde, rannte der unehrliche Kunde in Richtung Bahnhof los. Von einer hinzugerufenen Streife konnte er aufgrund der Beschreibung im dortigen Wartebereich in einer Personengruppe angetroffen und festgenommen werden. Bei der Durchsuchung seines Rucksacks wurden je eine Flasche Wein und Bier aufgefunden, die der Dieb mitgenommen hatte.

Im Krankenhaus randaliert

Haßfurt – Nicht mehr auf den Beinen halten konnte sich am Freitagnachmittag ein 54-Jähriger in Haßfurt. Als er sich nach einem Sturz das Nasenbein brach, wurde er von einem Rettungsdienst in das Krankenhaus Haßfurt eingeliefert. Ein dort durchgeführter Alkoholtest ergab 3,2 Promille. Mit seiner Behandlung zeigte sich der Patient nicht einverstanden, riss sich den Verband ab und griff die Pflegkräfte an. Daher wurde er von einer Polizeistreife in Gewahrsam genommen und in der Haftzelle ausgenüchtert.

Angst um das Kind

Königsberg – Sehr beunruhigt zeigte sich am Freitagnachmittag eine Mutter im Königsberger Stadtteil Kottenbrunn. Dort hatte sich in einem Raum der Wohnung im 1. Sock ihr vierjähriges Kind versehentlich eingeschlossen. Nun befürchtete die Mutter, dass der Sprössling in Panik geriete und aus dem Fenster springen könnte. Deshalb verständigte sie die Rettungsleitstelle. Feuerwehren aus Kottenbrunn, Dörflis und Königsberg konnten die Tür schnell öffnen und das Kind befreien.

Spiegel abgetreten

 

Knetzgau – An einem geparkten Opel Corsa ließ ein bislang unbekannter Täter am Freitagabend seinen Unmut aus. Dort hatte gegen 22.45 Uhr der Besucher einer Plattenparty am Sportheim in der Friedhofstraße im Ortsteil Westheim den Pkw abgestellt.

Als er gegen 02.00 Uhr wieder zurückkam, stellte er fest, dass sein linker Außenspiegel durch einen Fußtritt abgetrennt worden war. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 50,- Euro.

Möglicherweise wurde der Täter bei seinem Wutausbruch beobachtet. Zeugen werden gebeten, sich unter der Tel.-Nr. 09521/927-0 bei der Polizeiinspektion Haßfurt zu melden.






Related News

Comments are Closed

%d Bloggern gefällt das:
Zur Werkzeugleiste springen