Pressebericht der Polizei Bad Neustadt und Mellrichstadt vom 27.09.2018

Pressebericht der Polizei Bad Neustadt und Mellrichstadt vom 27.09.2018.

 

Diebstahl aus Baustelle

BAD NEUSTADT – LKR RHÖN-GRABFELD

Der Polizei Bad Neustadt wurde gemeldet, dass am Montag, den 17.09.2018, in der Mittagszeit, das Ladegerät und der Akku einer Hilti-Bohrmaschine auf der Baustelle des Rhönklinikums entwendet wurden. Die beiden Teile befanden sich zum Laden an einem Stromkasten, der frei zugänglich für alle Arbeiter ist. Da eine interne Befragung dort negativ verlief, erstattete die bestohlene Firma Anzeige. Der Wert der Beute wird auf 300,- Euro geschätzt.

Verkehrsunfall mit hohem Sachschaden

Am Mittwoch, um 11.30 Uhr, krachte es gewaltig in der Bahnhofstraße / Alter Molkereiweg. Ein 74-jähriger Toyota-Fahrer war auf der Bahnhofstraße stadtauswärts unterwegs. Im Kurvenbereich Höhe Alter Molkerei kam ihm ein 79 Jahre alter Mann mit seinem VW-Sharan entgegen, der angeblich geblendet von der Sonne, zu weit auf die Gegenfahrbahn geriet und mit dem Toyota zusammenprallte. Beide Fahrzeuge waren danach nicht mehr fahrbereit, der Schaden wird auf über 11.000,- Euro geschätzt. Alle Insassen blieben unverletzt.

Ladendiebe erwischt

In einem Einkaufsmarkt in der Meininger Straße wurde am Mittwochnachmittag ein älteres Paar beim Stehlen von Waren beobachtet. Nach Passieren der Kasse wurden die 59-jährige Frau und ihr 58 Jahre alter Begleiter ins Büro gebeten. Sie hatten nichtbezahlte Artikel im Wert von knapp 20,- Euro in der Tasche. Die Polizei wurde zur Anzeigenaufnahme gerufen.

Gegen 17.00 Uhr konnten zwei 17-jährige Jugendliche dabei beobachtet werden, wie sie eine preisreduzierte Vodka-Flasche einsteckten. Auch für diese beiden rückte die Polizei an.

Qualmender Briefkasten

Am Mittwochnachmittag, gegen 15.30 Uhr, wurde ein qualmender Briefkasten in der Berliner Straße 35 festgestellt. Ein unbekannter Täter hatte den Inhalt des Kastens irgendwie entzündet. Die Freiwillige Feuerwehr Bad Neustadt rückte mit 11 Mann zum Löschen an und flutete den Briefkasten mit Wasser. Die Briefe waren natürlich nicht mehr lesbar. Der Schaden am Briefkasten beträgt etwa 50,- Euro.

Wer kann hierzu Mitteilungen machen?

Wer verkratzt hier mutwillig Fahrzeuge?

Auf dem Parkplatz des Toom-Marktes am Rudolf-Diesel-Ring wurde am Mittwochnachmittag zwischen 17.50 Uhr und 18.04 Uhr ein geparkter schwarzer Audi A 6 an der Fahrertüre mit einem spitzen Gegenstand beschädigt. Die Schadenshöhe wird auf 600,- Euro geschätzt.

Kurze Zeit später stellte ein Mann auf dem Edeka-Parkplatz in der Kastanienallee fest, dass sein zwischen 18.10 Uhr und 18.30 Uhr dort geparkter Audi A 4 mit polnischem Kennzeichen ebenfalls an der Fahrertüre durch einen unbekannten Täter verkratzt wurde. Auch hier beträgt die Höhe des Schadens ungefähr 600,- Euro.

Wer kann zu diesen beiden Fällen Hinweise geben?

Pressebericht der Polizeiinspektion Mellrichstadt vom 27.09.2018

 

Altreifen illegal entsorgt

 

Ostheim v.d.Rhön-Oberwaldbehrungen, Lkr. Rhön-Grabfeld. In den letzten Tagen war ein Umweltsünder im Gemeindebereich unterwegs. Kirche, in Richtung des „Funkenbergs“, lagerte er sechs Fahrzeug-Altreifen im Wald ab.

Beobachtungen zu dem Umweltdelikt nimmt die Polizeiinspektion Mellrichstadt, Tel. (09776) 8060, entgegen.

 

 

Fleischabfall illegal entsorgt

 

Ostheim v.d.Rhön, Lkr. Rhön-Grabfeld. Im Ostheimer Forst, also hinter dem Schützenhaus (unweit der Biogas-Anlage) war ein weiterer, noch nicht bekannter Umweltsünder unterwegs. In den letzten Tagen lagerte er Rind- und Schweinefleisch, welches in einem Plastiksack verpackt war, illegal ab.

Zu dem noch unbekannten Täter nimmt die Polizeiinspektion Mellrichstadt, Tel. (09776) 8060, Hinweise entgegen.

 

 

Unfallschäden hielten sich in Grenzen

 

Mellrichstadt, Lkr. Rhön-Grabfeld. Am Mittwochnachmittag berührten sich zwei Fahrzeugführer auf der Staatsstraße 2292 mit den Fahrzeugspiegeln. Am Unfallort, kurz nach der Abfahrt nach Unterwaldbehrungen in Richtung Frickenhausen, konnte jedoch nicht mehr geklärt werden, wer nicht weit genug rechts gefahren war. Die Schäden gehen mit jeweils ca. 150 Euro einher.

Ostheim v.d.Rhön, Lkr. Rhön-Grabfeld. Pkw gegen Betonboller, offensichtlich ungleiche Gegner. Eine Fahrzeugführerin war gerade am Einparken, als die rechte vordere Fahrzeugseite mit dem „besonders standfestem Objekt“ in Berührung kam. Während der Gemeinde am Poller nur geringer Schaden entstand, dürften am Fahrzeug Reparaturkosten von ca. 1500 Euro entstanden sein.