Main Menu

Pressebericht der Polizei Schweinfurt vom 23.09.2018

Pressebericht der Polizei Schweinfurt vom 23.09.2018.

Aus der Stadt Schweinfurt

Fensterscheibe an Pkw eingeschlagen und Beute gemacht

Vor der Georg-Wichtermann-Sporthalle in der Florian-Geyer-Straße hatte ein Unbekannter die Seitenscheibe eines geparkten schwarzen Pkw Hyundai eingeschlagen ein und die Tasche aus dem Fußraum entwendet.

Vermutlich derselbe Täter schlug ebenfalls an einem Pkw Hyundai, welcher in der Geschwister-Scholl-Straße geparkt war, die Seitenscheibe ein und entwendete den Geldbeutel der Geschädigten. Dem Täter fielen eine geringe Menge Bargeld, jedoch auch persönliche Dokumente und Bankkarten in die Hände. Die Tatzeiten waren in beiden Fällen der Samstag tagsüber.

Junger Mann fährt unter Drogenwirkung Auto

Bei einer allgemeinen Verkehrskontrolle am Samstagnachmittag in der Innenstadt wurde ein Fahrer festgestellt, der offensichtlich unter Drogeneinfluss am Steuer saß. Ein Schnelltest auf Amphetamin bestätigte die drogentypischen Ausfallerscheinungen des 36jährigen. Zudem war ihm bereits der Führerschein entzogen worden und er führte somit den Pkw ohne eine Fahrerlaubnis zu haben. Bei der Durchsuchung seiner Person, des Fahrzeuges und seiner Wohnung wurden Betäubungsmittel aufgefunden und sichergestellt. Die Gesamtumstände lassen den Schluss zu, dass der junge Mann mit Drogen handelt. Eine entsprechende Anzeige folgt.

Garagentore durch Fußtritte beschädigt

In der Zeit von Donnerstag bis Samstag hat ein Unbekannter in der Stresemannstraße mehrere Garagentore beschädigt. Nach dem Spurenbild hat der Täter gegen die Metalltore getreten und seinen Schuhabdruck hinterlassen. Der Gesamtschaden beläuft sich auf ca. 500,– Euro.

Einbruch in Blumenladen in Supermarkt

In der Nacht von Freitag auf Samstag ist unbekannter Täter in einen Blumenladen an einem Supermarkt in der Gretel-Baumbach-Straße eingebrochen. Die Geschäftsinhaberin stellte die eingetretene Eingangstüre und mehrere offene Innentüren fest. Zudem wiesen auch Türen im Pausenraum des Supermarktes Schäden auf. Aus der Tageskasse des Blumenladens fehlte ca. 100,– Euro Bargeld. Erheblich höher, bei 2000,– Euro, liegt der Sachschaden.

Aus dem Landkreis Schweinfurt – Fehlanzeige

Die Polizeiinspektion Schweinfurt bittet um Zeugenhinweise unter der Telefonnummer 09721/2020

 

Pressebericht der Verkehrspolizeiinspektion Schweinfurt-Werneck vom 23.09.2018

 

Landkreis Bad Kissingen, BAB A 7, Schondra

Verstoß nach dem Waffengesetz

Den Fahrer eines Pkw mit rumänischer Zulassungen kontrollierten Beamte der Verkehrspolizei in der Nacht von Samstag auf Sonntag an der Tank- und Rastanlage Rhön-Ost an der BAB A 7. Im Rucksack des Fahrers fanden die Beamten ein verbotenes Springmesser. Das Messer wurde sichergestellt. Gegen den Fahrer wird Anzeige nach dem Waffengesetz erstattet. Bevor er seine Reise fortsetzen konnte, musste er zur Sicherung des Strafverfahrens einen Geldbetrag hinterlegen.

Landkreis Bad Kissingen, BAB A 7, Motten

 

Fahrzeug ohne Haftpflichtversicherung

Am Samstagnachmittag wurde auf der BAB A 7 im Gemeindebereich Motten ein Pannenfahrzeug festgestellt. Bei der Überprüfung des Pkw und der Fahrzeuginsassen wurde festgestellt., dass das Fahrzeug nicht haftplichtversichert war. Deshalb wurden die Zulassungsplaketten von den Kennzeichen entfernt, das Fahrzeug musste abgeschleppt werden. Gegen die Fahrerin und den Fahrzeughalter wird Anzeige nach dem Pflichtversicherungsgesetz erstattet.

Landkreis Schweinfurt, Werneck

 

Ladendiebstahl

Durch das Auslösen der Alarmanlage wurden Beschäftigte eines Drogeriemarktes im Gewerbegebiet Werneck an der BAB A 70 am Samstagnachmittag auf eine 35-jährige männliche Person aufmerksam. Es wurde festgestellt, dass die Person ein „Eau de Toilettes“ im Wert von 75,– Euro entwendet hatte. Von den hinzugerufenen Beamten der Verkehrspolizeiinspektion Werneck wurde festgestellt, dass der Beschuldigte keinen Wohnsitz in Deutschlang hat. Deshalb musste er zur Sicherung des Strafverfahrens einen Geldbetrag als Sicherheit hinterlegen, bevor er entlassen werden konnte.

Diebstahl eines Mobiltelefons

Nachdem die Besucherin eines Schnellrestaurants im Gewerbegebiet  Werneck am Samstagnachmittag die Toilette aufgesucht hatte, bemerkte sie, dass sie ihr Mobiltelefon auf der Toilette vergessen hatten. Als sie die Toilette erneut aufsuchte, war das Mobiltelefon verschwunden. Eine Nachfrage beim Personal ergab, dass das Telefon nicht abgegeben wurde. Es handelte sich um ein rosegoldenes  Iphone 8 im Wert von ca. 600 Euro.  Zeugenhinweise nimmt die Verkehrspolizeiinspektion Schweinfurt-Werneck unter der Telefonnummer 09722/94440 entgegen.

Pressebericht der PI Gerolzhofen vom 23.09.2018

 

Verletzter durch Becherwurf

 

Gerolzhofen – Rügshofen: In der Nacht zum Sonntag wurde ein Besucher des Gerolzhöfer Oktoberfest von einen Plastikbecher am Kopf getroffen und trug eine Platzwunde davon. Die Wunde musste ärztlich versorgt werden. Der Werfer des Bechers konnte glücklicherweise durch zwei Zeugen beobachtet und schließlich überführt werden. Der Täter muss sich nun wegen gefährlicher Körperverletzung verantworten.

 

Alkohol am Steuer

Donnersdorf:  Am frühen Sonntagmorgen wurde der Fahrer eines Kleintransporters auf der SW 54 aufgrund seiner unsicheren Fahrweise einer Kontrolle unterzogen. Der Grund für die unsichere Fahrweise war schnell klar. Der Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,3 Promille. Der Fahrer musste sich daraufhin einer Blutentnahme unterziehen. Seinen Führerschein ist er nun ebenfalls los.

Beim Kiffen erwischt

 

Gerolzhofen – Am Samstag, gegen 22:20 Uhr ertappte eine Streife der Polizeiinspektion Gerolzhofen am Busbahnhof eine männliche Person beim Konsum von Marihuana. Der Mann muss sich nun wegen eines Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz verantworten.






Comments are Closed

%d Bloggern gefällt das:
Zur Werkzeugleiste springen