Pressebericht der Polizei Bad Kissingen und Hammelburg vom 22.09.2018

Pressebericht der Polizei Bad Kissingen und Hammelburg vom 22.09.2018.

 

Bad Kissingen

Verkehrsunfall mit Sachschaden

Der 25 jährige Fahrer eines Kleintransporters fuhr aus Unachtsamkeit auf einen vorausfahrenden Pkw im Bereich des Ostringes auf. Hierdurch entstand an beiden Fahrzeugen geringer Sachschaden. Durch die Polizei erfolgte vor Ort der Personalienaustausch und die Verwarnung des Unfallverursachers aufgrund dessen Unachtsamkeit.

Randalierender Ehemann

In der Nacht vom 21.09 zum 22.09 randalierte im Ortsteil Hausen eine Ehemann, nachdem dieser reichlich dem Alkohol zugesprochen hatte. Da beide Ehepartner nicht fähig waren den Familienkonflikt zu lösen, wurde der Ehemann zur weiteren Gefahrenabwehr zur PI Bad Kissingen verbracht und in Gewahrsam genommen. Hier konnte er seinen Rausch ausschlafen.

Wildunfall mit Reh

Ein 20 jähriger Fahrer eines Audi befuhr die Staatsstraße 2292 von Hausen nach Kleinbrach. Auf der Strecke erfasste er mit seinem Fahrzeug ein Reh, dass die Fahrbahn querte. Am Pkw entstand Sachschaden in Höhe von etwa 1000 Euro.

Münnerstadt

Stromverteilerkasten beschädigt

In der Nacht zum Freitag den 21.09.18 wurde ein Stromverteilerkasten in der Friedhofstraße 8 in Münnerstadt beschädigt. Der Zeuge hörte gegen 02:00 Uhr lautes Scheppern auf der Straße und sah anschließend mehrere Personen vom Tatort flüchten. Die weiteren Ermittlungen führt nun die Polizei Bad Kissingen. Zeugen, die zum genannten Zeitpunkt in der Gegend verdächtige Feststellungen gemacht haben, werden gebeten sich bei der Polizei zu melden.

Maßbach

 

Nüdlingen

Schulkind von Fahrrad angefahren

Am Freitagnachmittag wurde in Nüdlingen am Wurmerich ein 6-jähriges Schulkind beim Überqueren des Weges vor dem Kindergarten von einem talwärts fahrenden 12-jährigen Radfahrer angefahren. Beide Kinder stürzten und verletzten sich dabei. Während der Radfahrer, welcher keinen Helm getragen hatte, lediglich Schürfwunden davontrug erlitt der Geschädigte eine Kopfplatzwunde und musste im Krankenhaus ambulant behandelt werden.

Pressebericht der PI Hammelburg vom 22.09.2018

 

Alkohol am Steuer

Hammelburg, Lkr. Bad Kissingen: Am Freitagabend fiel einem aufmerksamen Passanten auf dem Parkplatz eines Supermarktes im Stadtgebiet Hammelburg ein offensichtlich betrunkener Pkw Fahrer auf. Dieser hatte seinen Kleintransporter der Marke Citroen auf dem Gelände abgestellt, und betrat mit deutlich schwankendem Gang den Einkaufsmarkt. Als der Fahrer zu seinem Pkw zurückkehrte und seine Fahrt fortsetzten wollte, touchierte er ein Reklame Schild des Supermarktes. Ohne sich um den Schaden zu kümmern setzte der Citroen Fahrer seine Fahrt in Richtung der Bundesstraße 287 fort. Hierbei striff er beim Ausfahren aus dem Parkplatz eine Leitplanke.

Der Verursacher wurde kurz darauf durch eine hinzugezogene Streifenbesatzung der Polizeiinspektion Hammelburg angehalten. Hierbei konnte eine deutliche Alkoholisierung beim 58-Jährigen Fahrzeuglenker festgestellt werden. Ein später durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 2,2 Promille. Nach Unterbindung der Weiterfahrt wurde eine Blutentnahme im Krankenhaus Hammelburg durchgeführt und der Führerschein sichergestellt.

Fahrzeuge beschädigt:

Euerdorf, Lkr. Bad Kissingen: Am Donnerstag den 20.09.2018, gegen 21.00 Uhr, hatte eine 19-Jährige ihren schwarzen Seat in der Gerbergasse in Euerdorf abgestellt. Als sie am nächsten Vormittag, gegen 10.30 Uhr, zu ihrem Fahrzeug zurückkehrte stellte sie fest, dass ein Unbekannter die Luft aus ihrem linken Reifen abgelassen hatte.

Im selben Zeitraum wurde die Windschutzscheibe eines daneben abgestellten schwarzen BMWs, offensichtlich durch denselben Unbekannten, mit Pinker Farbe beschmutzt.

Der Sachschaden wird nach Angaben der Geschädigten auf ca. 100,00 Euro geschätzt.

Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizeidienststelle Hammelburg unter der

Telefon-Nr: 09732/9060.

Gestürzte Radfahrerinnen:

Hammelburg, Lkr. Bad Kissingen: Am Freitagnachmittag war eine Gruppe Radfahrer auf der Kissinger Straße im Stadtgebiet Hammelburg unterwegs. Hierbei stürzte eine 69-Jährige aus Unachtsamkeit beim Wechsel vom Gehweg auf die Fahrbahn von ihrem Rad. Ihre 59-Jährige Begleiterin verlor daraufhin vor Schreck das Gleichgewicht und fiel ebenfalls zu Boden. Beide Beteiligten wurden, leicht verletzt, vor Ort durch den hinzugezogenen Rettungsdienst behandelt und vorsorglich in ein Krankenhaus nach Bad Kissingen begleitet.

Verkehrsunfall:

Oberthulba, Lkr. Bad Kissingen: Eine 19-Jährige Audi Fahrerin, fuhr am Freitagabend von der Straße zum Hellbach auf die Hintere Torstraße ein. Hierbei übersah sie einen bevorrechtigten 32-Jährigen Golf Lenker und traf dessen rechte Fahrzeugseite.

Verletzt wurde niemand. Der Gesamtsachschaden beläuft sich jedoch auf ca. 11.000,00 Euro.