Main Menu

42 neue Azubis bei der Stadt Würzburg

42 neue Azubis bei der Stadt Würzburg.

 

Die Stadt Würzburg ist Würzburgs drittgrößter Arbeitgeber mit annähernd 3.000 Beschäftigten. Das Ausbildungsangebot ist breit gefächert und reicht von einer Ausbildung am Mainfranken Theater über Verwaltungstätigkeiten bis hin zu Ausbildungen als Erzieher, Fachinformatiker oder in technisch-gewerblichen Berufen von Gärtner bis Straßenbauer. Zum Ausbildungsjahr 2018 wurden 42 junge Frauen und Männer eingestellt. Diese beginnen ihren Bildungsweg bei der Stadt Würzburg in den folgenden Bereichen: Verwaltungsfachangestellte in der Allgemeinen Verwaltung (8 Azubis), Verwaltungswirte (2. Qualifikationsebene) in der Allgemeinen Verwaltung (5), Dipl.-Verwaltungswirt (Duales Studium, 3. Qualifikationsebene) in der Allgemeinen Verwaltung (11), Praktikanten im Rahmen der Ausbildung zum/zur Erzieher/in in den städtischen Kindertageseinrichtungen (4), Optimierte Praktische Ausbildung zum/zur Erzieher/in in den städtischen Kindertageseinrichtungen (1), Fachinformatiker (4), IT-System-Elektroniker für die IT-Abteilung der Franz-Oberthür-Schule (1), Bühnenplastiker für das Mainfranken-Theater (1), Maskenbildner für das Mainfranken-Theater (1), Straßenbauer (1), Tiefbaufacharbeiter (1), Geomatiker (1), Bestattungsfachkraft (1), Volontäre für das Mozartfestbüro (2).

 

BU: 42 neue Azubis haben ihre Laufbahn bei der Stadt Würzburg begonnen. Bürgermeister Dr. Adolf Bauer (vorne), Personalreferent Robert Scheller (links), Fachbereichsleiter Personal Anton Jakob (rechts), Fachabteilungsleiterin Aus- und Weiterbildung Alexandra Baunach (2.v.re.) und Vorsitzender des Personalrats der Allgemeinen Verwaltung Thomas Schmitt (3.v.re) begrüßten die neuen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Ratssaal. Foto: Christian Weiß






Related News

Comments are Closed

%d Bloggern gefällt das:
Zur Werkzeugleiste springen