Main Menu

Pressebericht vom 15.09.2018 der Polizei Bad Kissingen und Hammelburg

Bad Kissingen

 

Beim Rangieren geparkten Pkw angefahren

 

Am Freitagvormittag ereignete sich in der Sinnbergpromenade ein Verkehrsunfall mit Sachschaden. Die Verursacherin musste aufgrund Gegenverkehrs zunächst nach rechts in eine Parklücke ausweichen. Beim Herausrangieren blieb sie dann leicht am dahinter geparkten Pkw hängen. Die Verursacherin verhielt sich nun aber vorbildlich und verständigte die Polizei Bad Kissingen, welche den Verkehrsunfall aufnahm. Zudem hinterließ sie einen entsprechenden Hinweiszettel an der Windschutzscheibe des geschädigten Fahrzeuges.

Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort

 

Am Freitag, im Zeitraum zwischen 06:30 Uhr und 13:00 Uhr, wurde in der Friedrich-von-Gärtner-Straße, Höhe Hausnummer 3, durch ein bislang unbekanntes Fahrzeug ein dort geparkter Pkw Suzuki vorne links beschädigt. Am Fahrzeug des Geschädigten entstand ein Schaden von ca. 250 Euro. Zudem konnten am Pkw Abriebe von Fremdlack festgestellt werden, die daraufhin deuten, dass der Verursacher ein blaues Fahrzeug gefahren haben könnte. Die Polizei Bad Kissingen bittet in dieser Sache um Zeugenhinweise aus der Bevölkerung (Telefon-Nr. 0971 / 71490).

Unbekannter verkratzt Pkw in der Bachäckerstraße

In der Nacht von Donnerstag auf Freitag verkratzte ein bislang unbekannter Täter die Fahrertür eines schwarzen Mercedes-Benz. Dabei entstand nach ersten Schätzungen ein Sachschaden in Höhe von mindestens 1000 Euro.

Personen, welche Hinweise zu dem Vorfall geben können, werden gebeten sich mit der Polizeiinspektion Bad Kissingen unter der Telefon-Nr. 0971 / 71490 in Verbindung zu setzen.

Fund eines Herrenfahrades der Marke Bulls

 

Im Bereich der Winkelser Straße wurde am Freitag durch eine Anwohnerin ein unversperrtes schwarz-rotes Herrenfahrrad der Marke Bulls, Typ Copperhaed aufgefunden. Wer vermisst so ein Fahrrad oder kann Hinweise geben wie das Fahrrad an besagte Stelle gekommen ist? Unter der Telefon-Nr. 0971 / 71490 nimmt die Polizei Bad Kissingen Hinweise entgegen.

Vorsorgliche Meldung einer Unfallbeteiligung

 

Ein Landkreisbewohner aus Hammelburg meldete sich am Freitagabend bei der Polizei Bad Kissingen und teilte mit, dass er im Riedgraben 4 auf dem dortigen Tegut-Parkplatz gegen 17:30 Uhr mit seinem schwarzen Pkw Audi beim Ausparken evtl. ein anderes Fahrzeug leicht touchiert hatte. Vor Ort konnte er aber keinen Schaden an den umstehenden Fahrzeugen feststellen. Vorsorglich meldete er aber den Vorfall bei der Polizei, so dass eine nachträgliche Schadensregulierung ermöglicht werden könnte, sofern sich ein Geschädigter meldet.

Alleinbeteiligt vom Fahrrad gestürzt

 

Am Freitag gegen 20:30 Uhr wollte eine 74-jährige mit ihrem Pedelec in der Kapellenstraße zusammen mit ihrem Mann die Heimfahrt antreten. Beim Losfahren jedoch stürzte die Dame alleinbeteiligt von ihrem Fahrrad und zog sich dabei Verletzungen an der Schulter zu, welche vorsorglich im Krankenhaus begutachtet wurden. Am Fahrrad selbst entstand kein Schaden.

 

Münnerstadt

 

Reh bei Wildunfall getötet

In der Nach von Freitag auf Samstag ereignete sich gegen 23.45 Uhr ein Wildunfall. Die Führerin eines Pkw Opel erfasste mit ihrem Fahrzeug ein Reh, welches gerade die Straße querte. Das Tier wurde getötet. Am Pkw entstand geringer Sachschaden.

 

Beim Vorbeifahren anderen Pkw beschädigt

 

Am Freitag gegen 13:00 Uhr ereignete sich in der Veit-Stoß-Straße ein Verkehrsunfall mit Sachschaden. Dabei beschädigte die Verursacherin beim Vorbeifahren an einem am rechten Fahrbahnrand abgestellten Pkw die hintere Stoßstange und Teile des Kotflügels. Es entstand dabei ein Gesamtschaden an beiden Fahrzeugen von ca. 3000 Euro. Laut der geschädigten Unfallgegnerin soll die Verursacherin zum Zeitpunkt des Unfalles ein Handy am Ohr gehabt haben.

Die Polizeiinspektion Bad Kissingen weißt in diesem Zusammenhang daraufhin, dass die Benutzung von Mobiltelefonen und sonstigen elektronischen Geräten zur Kommunikation, Information oder Organisation grundsätzlich während der Fahrt nicht gestattet ist. Personen, die während der Fahrt ihr Mobiltelefon nutzen haben mit einer Geldbuße in Höhe von 100 Euro und zusätzlich einem Punkt zu rechnen.

Maßbach

 

 

Hund reißt mindestens drei Rehe

Im Jagdrevier Weichtungen II wurden im Laufe der letzten drei Wochen nach derzeitigen Erkenntnissen mindestens drei Rehe gerissen. Die Bisspuren deuten darauf hin, dass ein Hund für den Tod der Tiere verantwortlich ist. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet etwaige Zeugen sich bei der Polizeiinspektion Bad Kissingen zu melden (Telefonnummer 0971/71490).

Hunde sind in freier Flur so zu führen, dass sie unter stetiger Aufsicht stehen und der Hundeführer stets auf sie einwirken kann.

 

Nüdlingen

 

Beim Vorbeifahren geparkten Pkw touchiert

 

Am Freitagnachmittag kam es in der Kissinger Straße zu einem Verkehrsunfall mit Sachschaden. Dabei touchierte ein Transporter mit Anhänger beim Vorbeifahren ein geparktes Fahrzeug und beschädigte dabei den linken Außenspiegel. Der Gesamtschaden beläuft sich nach ersten Schätzungen auf ca. 500 Euro. Der Verursacher wurde dabei kostenpflichtig verwarnt.

Unbekannter Täter beschädigt Solarhausnummer

In der Nacht von Donnerstag auf Freitag beschädigte ein unbekannter Täter in der Münnerstädter Straße 49 ein an der Hauswand angebrachtes, solarbetriebenes Hausnummernschild. Dieses wurde scheinbar grundlos von der Wand geschlagen und dadurch gänzlich zerstört. Der entstandene Schaden wird auf ca. 50 Euro geschätzt. Die Polizeiinspektion Bad Kissingen bittet mögliche Zeugen des Vorfalles sich mit der Sachbearbeiterin unter der Telefon-Nr. 0971 / 71490 in Verbindung zu setzen.

 

Polizei Hammelburg 

 

Verdacht des Fahrens unter Drogeneinfluss

Euerdorf, Lkr. Bad Kissingen – Am Freitagmorgen wurde auf der B 287 ein 42-jähriger Pkw-Fahrer einer allgemeinen Verkehrskontrolle unterzogen. Bei der Kontrolle konnten bei dem Mann drogentypische Ausfälligkeiten festgestellt werden. Nachdem dieser einen angebotenen Urintest verweigerte, wurde bei dem Mann eine Blutentnahme durchgeführt. Ob sich der Verdacht des Fahrens unter Drogeneinfluss bei dem Mann erhärtet, wird die Blutuntersuchung zeigen.

Wildunfälle

Fuchsstadt, Lkr. Bad Kissingen – Am Freitagmorgen befuhr ein 76-jähriger Mann mit seinem Pkw die Staatsstraße 2293 in Fahrtrichtung Fuchsstadt, als 3 Rehe die Fahrbahn kreuzten. Eines davon wurde von dem Pkw des Mannes erfasst, so dass ein Sachschaden in Höhe von ca. 200,- Euro entstand. Das Tier wurde durch den Zusammenstoß getötet.

Fuchsstadt, Lkr. Bad Kissingen –  Eine weitere Kollision mit einem Reh ereignete sich ebenfalls am Freitagmorgen, als ein 56-jähriger Pkw-Fahrer auf der Kreisstraße 44 in Richtung Fuchsstadt unterwegs war. Am Pkw entstand durch den Zusammenstoß ein Sachschaden in Höhe von ca. 700,-  Euro.  Das Tier überlebte den Zusammenprall nicht.

Von Fahrbahn abgekommen

Euerdorf, LKr. Bad Kissingen – Schwer verletzt wurde am Freitag, gegen 13.10 Uhr, ein 57-jähriger Mann, der mit seinem Pkw auf der Kreisstraße 4 von Euerdorf kommend in Fahrtrichtung Ramsthal unterwegs war. Kurz nach der Abzweigung nach Ramsthal kam er mit seinem Fahrzeug aus bislang unbekannten Gründen nach rechts von der Fahrbahn ab und fuhr eine Böschung hinunter. Anschließend rollte der Pkw auf einer angrenzenden Wiese entlang und prallte schließlich mit der rechten Fahrzeugseite gegen einen Baum und kam dann im Sulzbach  zum Stehen.  Bei dem Unfall erlitt der Mann schwere Verletzungen und musste durch die Freiwillige Feuerwehr Euerdorf aus seinem Fahrzeug geborgen werden. Anschließend wurde er mit einem Rettungshubschrauber in eine Würzburger Klinik verbracht. Am Pkw entstand bei dem Unfall Totalschaden in Höhe von ca. 5500,- Euro.

Geparkten Pkw angefahren und geflüchtet

Hammelburg, Lkr. Bad Kissingen – Am Freitag, in der Zeit zwischen 06.30 Uhr und 14.00 Uhr, wurde in der Straße An der Walkmühle in Höhe des Anwesens Nr. 7 der Pkw eines 23-jährigen Mannes angefahren. Dieser hatte sein Fahrzeug ordnungsgemäß am rechten Fahrbahnrand abgestellt. Der bislang unbekannte Unfallverursacher setzte anschließend seine Fahrt fort, ohne sich um den angerichteten Schaden weiter zu kümmern. Die Schadenshöhe beläuft sich auf ca. 1500,- Euro. Hinweise auf den Verursacher nimmt die Polizeiinspektion Hammelburg unter Tel 09732/9060 entgegen.

Beim Ausparken Pkw angefahren

Westheim, Lkr. Bad Kissingen –  Am Freitagnachmittag wollte eine  49-jährige Frau mit ihrem Pkw rückwärts von einem Wiesengrundstück  auf die Fahrbahn ausparken. Dabei übersah sie auf der gegenüberliegenden Fahrbahnseite einen ordnungsgemäß geparkten Pkw, so dass sie mit ihrer linken Fahrzeugseite an diesem vorbeischrammte. Durch den Anstoß entstand an dem geparkten Fahrzeug ein Sachschaden in Höhe von ca. 4000,- Euro. Der Schaden am Pkw der Schadensverursacherin wird am ca. 1000,- Euro beziffert.






Comments are Closed

%d Bloggern gefällt das:
Zur Werkzeugleiste springen