Main Menu

Pressebericht der Polizei Bad Neustadt und Mellrichstadt vom 14.09.2018

Pressebericht der Polizei Bad Neustadt und Mellrichstadt vom 14.09.2018.

 

Unfall nicht bemerkt?

BISCHOFSHEIM – LKR RHÖN-GRABFELD

Am Donnerstagfrüh wurde in der Bahnhofstraße ein Stromkasten zunächst durch einen unbekannten Fahrzeugführer umgefahren. Die informierte Polizeistreife traf zunächst niemanden vor Ort an, nur den defekten Stromkasten, doch nach einer kurzen Umschau konnte ein in der Nähe abgestellter Lkw als Verursacher-Fahrzeug festgestellt werden. Der 38-jährige Lkw-Fahrer gab an, den Anstoß nicht bemerkt zu haben. Dennoch erfolgt eine Anzeige wegen Unfallflucht.

Statt Bremse, Gaspedal getreten

BAD NEUSTADT – LKR RHÖN-GRABFELD

Eine 18-jährige Autofahrerin stieß am Donnerstagmittag auf dem Parkplatz des Schnellrestaurants McDonalds gegen einen Laternenmast. Die junge Frau hatte Bremspedal mit Gaspedal vertauscht. Am Audi entstand dabei eine Beschädigung in Höhe von ca. 2000,- Euro. Ob an der Laterne was defekt ist, wird noch abgeklärt.

Rückwärtsgang statt Vorwärtsgang

Am Donnerstagabend stand ein 75-jähriger VW-Fahrer vor der „Rot“ zeigenden Ampel am Rudolf-Diesel-Ring. Als die Lichtzeichenanlage umschaltete, wollte der Mann losfahren und legte statt den Vorwärtsgang den Rückwärtsgang seines Automatikgetriebes ein. Dadurch stieß er mit seiner Anhängerkupplung gegen einen hinter ihm stehenden Audi. Der Blechschaden wird auf rund 1.000,- Euro geschätzt.

Verwirrt und hilflos

SCHÖNAU – LKR RHÖN-GRABFELD

In der Bergstraße wurde am Donnerstagnachmittag ein verwirrter Mann in seinem Audi sitzend von Anwohnern angetroffen. Diese verständigten die Polizei. Den Beamten erschien der 80-Jährige sehr verwirrt und er wusste nicht mehr, wie sein Auto funktioniert. Die Weiterfahrt wurde unterbunden und er wurde durch eine Betreuerin abgeholt.

Rotlicht missachtet und Radfahrer touchiert

BAD NEUSTADT – LKR RHÖN-GRABFELD

Am Donnerstagnachmittag befuhr eine 24-jährige Opelfahrerin die Schweinfurter Straße stadtauswärts in Richtung Schweinfurt. In Höhe der Shell-Tankstelle übersah sie das für sie geltende Rotlicht und touchierte danach einen 41-jährigen Radfahrer, der gerade bei „Grün“ über den Fußgängerüberweg wollte. Der Mann blieb zum Glück unverletzt und hatte „nur“ einen Schaden von 150,- Euro an seinem Vorderrad.

Erneut erwischt

Ein 19 Jahre alter Mann fuhr gerade in Richtung seines Anwaltes, um die letzte Drogenfahrt zu besprechen, als er in der Spörleinstraße am späten Donnerstagnachmittag von Zivilbeamten der Polizei angehalten wurde. Ein Test verlief positiv, woraufhin der junge Mann dann regelmäßigen Konsum von Betäubungsmitteln zugab. Nach einer Blutentnahme durfte er natürlich nicht weiterfahren. Jetzt hat er noch mehr mit seinem Anwalt zu besprechen.

Im Nachhinein gemeldet

Erst jetzt zeigte eine 80-jährige Frau einen Schaden an ihrem VW an. Sie hatte das Fahrzeug am 03.09.2018, zwischen 18.00 Uhr und 20.30 Uhr auf dem Parkplatz der Pension Edelstein in Herschfeld abgestellt. Danach fuhr sie heim und parkte ihren Pkw in der Tiefgarage ihres Wohnhauses in der Goethestraße. Erst später stellte sie auf der rechten Heckseite einen Schaden von etwa 500,- Euro fest, der nur an diesem Montagabend in Herschfeld entstanden sein kann.

Wer hat an diesem Tag an der genannten Örtlichkeit einen Anstoß beobachtet?

 

Pressebericht der Polizeiinspektion Mellrichstadt vom 14.09.2018

 

 

Ungeklärte und geklärte Unfallflucht

 

Stockheim, Lkr. Rhön-Grabfeld. Am Donnerstag, 13.09.2018, gegen 19.00 Uhr, wurde ein in der Hauptstraße geparkter Pkw Renault Megane angefahren. Der Renault war dabei gegenüber der Haus-Nr. 35 geparkt, wobei ein bislang unbekannter Fahrzeugführer, der in Fahrtrichtung Ostheim v.d.Rhön unterwegs war, den linken Außenspiegel am Renault im Vorbeifahren beschädigte. Der Unfallverursacher entfernte sich, ohne der verpflichtenden Schadensregulierung nachzukommen.

Den Spuren nach dürfte es sich beim Verursacherfahrzeug um einen  dunkel-blau-metallic-farbenen 3-er BMW handeln. Hinweise hierzu nimmt die Polizeiinspektion Mellrichstadt, Tel. (09776) 8060, entgegen.

 

Stockheim, Lkr. Rhön-Grabfeld. Am Donnerstagabend wurde es im Bereich „Steintreppe“ offensichtlich recht eng, wodurch es zu einem Unfall mit unerlaubten Entfernen kam. Eine VW-Fahrerin wollte in Richtung Badegasse gelangen, die Fahrbahn erwies sich jedoch durch einen geparkten Pkw als zu eng. Beim Rangieren, um nun über die Brandgasse auszuweichen, touchierte sie den geparkten Pkw und fuhr weiter. Später gab die Dame an, den Unfall nicht bemerkt zu haben. Nun muss die Staatsanwaltschaft die Frage einer Unfallflucht mit einem Gesamtschaden von ca. 2500 Euro prüfen.

Achtung Baustelle!

 

Stockheim, Lkr. Rhön-Grabfeld. Das Ignorieren einer Baustelle führte am Donnerstag zu einem Schaden am eigenen Fahrzeug. Dabei wollte ein Fahrzeugführer zu später Stunde die momentan abgesperrte Kreisstraße nach Willmars trotz aufgestellter Hinweisschilder benutzen. Das Auto geriet in eine Stelle, an der der Asphalt für spätere Ausbesserungsarbeiten bereits abgetragen worden war. Eine beschädigte Ölwanne am Fahrzeug war dann das Ergebnis. Das auslaufende Öl wurde abgebunden; am Pkw blieb ein Schaden von ca. 800 Euro zurück.






Related News

Comments are Closed

%d Bloggern gefällt das:
Zur Werkzeugleiste springen