Main Menu

Pure Erfahrung und jugendliche Neugier

Pure Erfahrung und jugendliche Neugier.

 

Letzte Woche wurde es angekündigt: bei der Mannschaftspräsentation am 09.09.2018 bei
Skoda Automobilzentrum Löffler in Schweinfurt werden zwei neue Stürmer den anwesenden
Fans und Pressevertreter präsentiert werden. Mit Martin Oertel und Morgan Reiner konnten
gleich zwei Spieler für die bevorstehenden Aufgaben in der Bayernliga gewonnen werden.
Martin Oertel, der bereits schon mal das Trikot der Mighty Dogs trug, lief in der vergangenen
Saison für die Black Bears Freising in der Landesliga auf. Weitere Station waren unter
anderem der Höchstadter EC, die Kissinger Wölfe, der ESC Hassfurt, die Erding Gladiators
oder auch Vereine in den USA und Kanada. In weit über 600 Spielen konnte Martin bereits
knapp 200 Tore erzielen. Er kann nicht nur knipsen, sondern bereitet auch gern vor: ca. 400
Assists! Hier kann man klar sagen: pure Erfahrung.

Medienteam Mighty Dogs: Deine Eishockey-Vita lässt sich ja nicht schlecht lesen. Wie kam
der Kontakt zu Stande, wieder nach Schweinfurt zu kommen?
Martin: Nach dem Abschluss meiner Lehrerausbildung in Augsburg / München bekam ich im
August eine Stelle in der Region. Steffen Reiser erfuhr davon und wir kamen daraufhin ins
Gespräch.
Medienteam Mighty Dogs: Was erhoffst du dir von der Saison?
Martin: Wir wollen unter die ersten Acht nach der Hauptrunde kommen. Wenn wir das
gepackt haben, dann schauen wir weiter.
Medienteam Mighty Dogs: Was erwartest du von dir selbst in der Saison? Was können die
jungen Spieler von dir lernen?
Martin: Ich will einfach meinen Teil dazu beitragen, dass die Mannschaft erfolgreich spielt.
Die jungen Spieler kenne ich jetzt gerade einmal eine Woche. Sie haben eine sehr gute
Einstellung und arbeiten im Training hart. Sie müssen eigentlich nur einfach so weiter
machen, dann kommt alles automatisch.
Medienteam Mighty Dogs: 200 Fans waren bei der Vorstellung des Teams an einem
Sonntagmorgen vor Ort. Manch anderer Verein wäre froh über so viele Zuschauer bei einem
Heimspiel. Hat dich diese Zahl gleich beeindruckt?
Martin: Die Teamvorstellung war sehr gut organisiert und ich empfand die Stimmung bei
allen Anwesenden als sehr positiv. Über 200 Fans bei einer Mannschaftsvorstellung an
einem Sonntagvormittag um 9:00 Uhr ist sicherlich eine Hausnummer. Das zeigt den
Stellenwert der Dogs bei den Fans und spornt Einen enorm an. Die Unterstützung durch die
Fans ist für die Mannschaft von großer Bedeutung, denn die Kulisse im Icedome beeindruckt
auch die Auswärtsteams.
Medienteam Mighty Dogs: Du gehörst mittlerweile zu den alten Hasen in diesem Geschäft.
Dennoch – bist du nervös oder aufgeregt vor dem ersten Spiel im Icedome?
Martin: Eine gewisse Anspannung gehört zu jedem Spiel dazu, nervös bin ich aber nicht. Ich
freue mich einfach auf die Saison bei den MightyDogs.
Medienteam Mighty Dogs: Vielen Dank für deine Zeit. Wir wünschen dir eine
verletzungsfreie und erfolgreiche Saison!
„Einen so erfahrenen Spieler wie Martin verpflichten zu können, war ein Glücksfall! Er wird
uns sicherlich sehr weiterhelfen in der Bayernliga. Seine Statistik lässt sich beeindruckend
lesen.“, so Sergei Chevalier.
Der zweite Stürmer im Bunde ist Morgan Reiner. Ein 24 jähriger Deutsch-Kanadier, der seit
2016 in Deutschland aktiv ist. Bevor er nach Deutschland kam, spielte er unter anderem bei
Butte Cobraas, Arizona Redhawks oder Tri-City IceHawks in den USA.
Sergei Chevalier über Morgan Reiner: „Morgan ist ein guter Schlittschuhläufer und hat ein
gutes Händchen. Er ist gut im Team aufgenommen worden und mit der Hilfe unseres
Coaches wird er eine tolle Entwicklung nehmen.“
Willkommen im Team und ebenfalls eine erfolgreiche und verletzungsfreie Saison!
Die Vorfreude auf Freitag Abend steigt indes im Umfeld. Mannschaft und auch Fans können
es kaum noch erwarten, bis Freitag Abend das erste Bully um 20 Uhr gegen die Höchstadt
Alligators im Icedome ansteht.
Die Eiszeit beginnt. Dein Winter – Dein Sport!
Verfasser: Medienteam Mighty Dogs






Related News

Comments are Closed

%d Bloggern gefällt das:
Zur Werkzeugleiste springen