Main Menu

Pressebericht der Polizeiinspektion Würzburg-Stadt vom 12.09.2018

Pressebericht der Polizeiinspektion Würzburg-Stadt vom 12.09.2018.

 

Kriminalitätsgeschehen:

 

Hochwertiges E-Bike gestohlen – Zeugensuche

 

WÜRZBURG/INNENSTADT. Im Nachgang wurde der Würzburger Polizei der Diebstahl eines E-Bikes angezeigt. Am vergangenen Sonntag, im Zeitraum zwischen 16.15 Uhr und 18.45 Uhr, hatte ein Bewohner aus dem Landkreis Würzburg sein Pedelec an einem Verkehrszeichen in der Philipp-Schrepfer-Allee angeschlossen. Durch einen bislang unbekannten Täter wurde das Rad entwendet. Das neuwertige E-Bike der Marke KTM, ist in weißer-/oranger  Farbe lackiert und dessen Wert wurde mit circa 2.400 Euro beziffert.

Die Polizeiinspektion Würzburg-Stadt sucht in diesem Zusammenhang nach Zeugen, welche sachdienliche Hinweise abgeben können. Diese werden gebeten, sich unter der Tel. 0931/457-2230 mit der Dienststelle in Verbindung zu setzen.

 

Verkehrsgeschehen:

 

Bevorrechtigten Fahrradfahrer übersehen – eine Person schwerverletzt

 

WÜRZBURG/SANDERAU. Am Dienstagmittag übersah ein Pkw-Fahrer bei seinem Abbiegevorgang in der Friedenstraße einen bevorrechtigten Fahrradfahrer und kollidierte mit diesem. Der Fahrzeugführer eines Rovers bog nach links ab, obwohl er den ihm entgegenkommenden Fahrradfahrer zunächst hätte passieren lassen müssen. Der 50-jährige Zweiradfahrer aus dem Landkreis Würzburg, wurde schwer am Bein verletzt und musste mit dem Rettungsdienst in ein Krankenhaus verbracht werden. Den 77-jährigen Unfallverursacher erwartet ein Verfahren wegen fahrlässiger Körperverletzung bei einem Verkehrsunfall.

Fahrzeugführer mutmaßlich berauscht unterwegs

 

WÜRZBURG/ZELLERAU. In der Nacht auf Mittwoch, kurz nach Mitternacht, wurde ein 23-jähriger VW-Fahrer einer Verkehrskontrolle unterzogen. Neben einer leichten Alkoholisierung ergaben sich Anzeichen, dass der Würzburger unter dem Einfluss berauschender Mittel stehen könnte. Die weiterführenden Tests hierzu bestätigten diesen Verdacht. Die Weiterfahrt wurde unterbunden und der junge Mann musste die Beamten zur Dienststelle begleiten, wo ein hinzugerufener Arzt eine Blutentnahme durchführte. Abhängig vom Untersuchungsergebnis der Blutprobe wird ein Ordnungswidrigkeitenverfahren eingeleitet. Dieses zieht eine Geldbuße sowie ein Fahrverbot nach sich.

Unfallfluchten im Stadtgebiet – Zeugensuche

WÜRZBURG/INNENSTADT. Im Zeitraum von Montag 21.00 Uhr, bis Dienstag 08.30 Uhr, wurde ein ordnungsgemäß in der Klinikstraße geparkter Pkw beschädigt. Ein bislang unbekannter Verkehrsteilnehmer beschädigte den schwarzen Kia einer Anwohnerin und entfernte sich, ohne seinen Pflichten als Unfallbeteiligter nachzukommen. Der am hinteren Stoßfänger entstandene Sachschaden wurde mit circa 500 Euro angegeben.

Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich unter der Tel. 0931/457-2230 mit der Polizeiinspektion Würzburg-Stadt in Verbindung zu setzen.

WÜRZBURG/LINDLEINSMÜHLE. Auf dem Parkplatz eines Supermarktes in der Versbacher Straße kam es am Dienstag gegen 16.45 Uhr zu einer Unfallflucht. Ein Verkehrsteilnehmer beschädigte beim Rangieren auf dem Kundenparkplatz ein ebenfalls dort abgestelltes Taxi. Der Unfallverursacher entfernte sich, ohne seinen Pflichten nachzukommen. Das Geschehen wurde durch eine Dame beobachtet und auch dem Fahrer des Taxis gemeldet, jedoch hinterließ die Zeugin keinerlei Erreichbarkeiten.

Der Ermittler der Polizeiinspektion Würzburg-Stadt sucht insbesondere nach der unbekannten Zeugin. Diese und auch weitere Zeugen werden gebeten, sich unter der Tel. 0931/457-2230 mit der Dienststelle in Verbindung zu setzen.






Related News

Comments are Closed

%d Bloggern gefällt das:
Zur Werkzeugleiste springen