Main Menu

Pressebericht der Polizei Bad Neustadt und Mellrichstadt vom 12.09.2018

Pressebericht der Polizei Bad Neustadt und Mellrichstadt vom 12.09.2018.

Wem gehört das Rad?

BAD NEUSTADT – LKR RHÖN-GRABFELD

Laut einer Mitteilerin stand seit Sonntag, den 02.09.2018, ein grünes Mountainbike am Fahrradabstellplatz am Point-Center. Das Rad wurde jetzt vom Städtischen Bauhof abgeholt.

Es wartet nun auf seinen Eigentümer.

Jointraucher am Steuer

In der Franz-Marschall-Straße wurde am Dienstagfrüh ein 19-jähriger Schüler mit seinem Suzuki von der Polizei kontrolliert. Der junge Mann wirkte drogenbeeinflusst und gab schließlich zu, am Vorabend drei Joints geraucht zu haben. Nach einer Blutentnahme im Krankenhaus wurde ihm für 24 Stunden untersagt, ein Fahrzeug zu führen. Auch ein hohes Bußgeld mit 1 Monat Fahrverbot kommen auf ihn zu.

Katze mit Luftgewehr angeschossen

Eine Frau aus der Wiesenstraße wunderte sich im Laufe der letzten Woche, dass sich ihre Katze nicht mehr das Fell bürsten lassen wollte. Als sie mit ihrer weiß/grauen Hauskatze beim Tierarzt vorsprach, stellte dieser fest, dass das Tier mit einem Luftgewehr angeschossen worden war. Die Tatzeit liegt zwischen 02.09.2018 bis 05.09.2018.

Ladendieb auf frischer Tat erwischt

In einem Fachgeschäft in der Saalestraße wurde am Dienstagnachmittag ein 40-jähriger Mann beobachtet, wie er sich Tasche Hip Back, Deuter im Wert von knapp 15,- Euro umschnallte und damit den Laden verlassen wollte. Der Beschuldigte erhielt vom Geschäftsinhaber lebenslanges Hausverbot und die Polizei nahm die Anzeige auf.

Pressebericht der Polizeiinspektion Mellrichstadt vom 12.09.2018

 

 

Unfall und Folgeunfall

 

Sondheim v.d.Rhön, Lkr. Rhön-Grabfeld. Am Dienstagnachmittag kam es auf der Kreisstraße NES 27 gleich zu zwei Verkehrsunfällen. Gegen 16.40 Uhr wollte ein Biker mit dem Leichtkraftrad zwischen Sondheim und der Einmündung nach Ostheim nach links in einen Wirtschaftsweg abbiegen. Dies erkannte offensichtlich der nachfolgende Mercedes-Fahrer zu spät und fuhr auf dem Abbiegenden auf. Der Biker stürzte und kam der erlittenen Verletzungen wegen vorsorglich ins Krankenhaus. Nach dem Unfall zeichnete sich ein Gesamtschaden an beiden Fahrzeugen in Höhe von ca. 2000 Euro ab.

Obwohl der Pkw Mercedes nach diesem Unfall ordnungsgemäß am Straßenrand mit Warnblinklicht und Warndreieck abgesichert war, kam es während der Unfallabwicklung zu einem Folgeunfall. Dabei prallte der Ford eines weiteren Autofahrers auf das bereits havarierte Auto. Hierbei wurde glücklicherweise niemand verletzt, es entstand jedoch hoher Schaden von insgesamt ca. 5500 Euro.






Comments are Closed

%d Bloggern gefällt das:
Zur Werkzeugleiste springen