Main Menu

Pressebericht der Polizei Bad Königshofen vom 12.09.2018

Pressebericht der Polizei Bad Königshofen vom 12.09.2018

 

Kleinunfall beim Rückwärtsfahren:

 

Auf dem Parkplatz eines Einkaufsmarktes am „Hohen Marktstein“ in Bad Königshofen wollte am Montag ein Verkehrsteilnehmer rückwärts aus seiner Parklücke ausparken. Hierbei übersah er einen vorbeifahrenden Pkw und stieß mit diesem zusammen. Der Gesamtschaden an beiden Fahrzeugen beläuft sich auf ca. 1500 €.

Auffahrunfall:

 

Am Montag fuhr eine Fahrzeug des BRK und ein dahinderbefindlicher Pkw in Bad Königshofen die Bahnhofstraße in Richtung Stadtmitte. Ein vorausfahrender Pkw wollte nach links in die Friedensstraße abbiegen und verringerte deshalb seine Geschwindigkeit. Während das BRK-Fahrzeug noch abbremsen konnte, nahm der dahinterfahrende Fahrzeugführer die Situation zu spät wahr und fuhr dem BRK-Fahrzeug leicht auf. Der Schaden an beiden Fahrzeugen beträgt ca. 550 Euro.

Unseriöser Anruf:

 

Einen seltsamen Anruf ging am Montag bei ein Bürger aus Bad Königshofen ein. Er erhielt einen Anruf mit einer Bandansage. Hierbei wurde ihm mitgeteilt, dass gegen ihn ein Vollstreckungsbefehl der Justizbehörden Stuttgart vorliegen würde. Um weitere Informationen zu bekommen, solle er eine Telefontaste drücken. Der Angerufen machte alles richtig und legte sofort auf.

Die Polizei rät bei solchen Anrufen das Gespräch zu beenden und keinerlei Tasten zu drücken.

Ware nicht geliefert:

 

Am 22.08.18 kaufte ein Kunde über E-Bay Kleinanzeigen eine Spielkonsole im Wert von 280 Euro. Obwohl der geforderte Betrag sofort überwiesen wurde, ist die Ware bis heute noch nicht geliefert worden.






Related News

Comments are Closed

%d Bloggern gefällt das:
Zur Werkzeugleiste springen