Main Menu

Pressebericht der Polizeiinspektion Bad Neustadt und Mellrichstadt vom 09.09.2018

Pressebericht der Polizeiinspektion Bad Neustadt und Mellrichstadt vom 09.09.2018.

 

Ins Gesicht geschlagen

Oberelsbach – Landkreis Rhön-Grabfeld: Auf dem Festgelände der 4-3-2-1 Party in Oberelsbach wurde am Sonntag in den frühen Morgenstunden ein Festbesucher von einem bislang unbekannten Täter mehrfach ins Gesicht geschlagen. Durch die Schläge erlitt der Geschädigte leichte Verletzungen. Die hiesige Polizeiinspektion hat die Ermittlungen in dem Fall aufgenommen. Zeugenhinweise werden unter Tel. 09771/6060 erbeten

Fahrt unter Drogeneinfluss

Bad Neustadt – Landkreis Rhön-Grabfeld: Am Samstagabend wurde ein 18-jähriger-Pkw Fahrer aus dem Landkreis in der Berliner Straße in Bad Neustadt einer Verkehrskontrolle unterzogen. Zuvor war den Beamten ein Fahrfehler des Fahrzeugführers aufgefallen. Bei der Kontrolle konnten drogenbedingte Auffälligkeiten festgestellt werden. Weiterhin wurde eine geringe Menge Marihuana im Fahrzeug aufgefunden und durch die Beamten sichergestellt. Bei dem Fahrer wurde eine Blutentnahme durchgeführt. Außerdem erwartet ihn eine Anzeige.

Verkehrsunfall mit verletztem Kind

 

Hohenroth – Landkreis Rhön-Grabfeld: Ein Verkehrsunfall mit einem verletztem Kind hatte sich am Samstagabend in Hohenroth in der Straße Leutersgraben zugetragen. Nach derzeitigem Kenntnisstand war ein elfjähriger Junge auf seinem Skateboard liegend entgegen der Fahrtrichtung den Leutersgraben hinabgefahren und fuhr gegen die Fahrzeugfront eines Pkws der aus einer vorfahrtsberechtigten Seitenstraße in den Leutersgraben einbog. Der Junge war anschließend unter dem Fahrzeug hindurchgerutscht. Nach erster Diagnose wurde er vorsorglich mit dem Rettungshubschrauber in die Kinderklinik nach Schweinfurt verbracht.

Unfallflucht

Bad Neustadt – Landkreis Rhön-Grabfeld: In der Nacht von Freitag aus Samstag hatte der Geschädigte seinen Pkw auf dem Parkplatz der Firma Siemens im Bad Neustädter Ortsteil Brendlorenzen geparkt. Als er sein Fahrzeug am Samstagmorgen aufsuchte, stellte er einen Kratzer an der Beifahrertüre fest. Aufgrund des Spurenbildes wird davon ausgegangen, dass ein unbekannter Fahrzeugführer mit seinem Fahrzeug an der Türe des geparkten Fahrzeugs hängen geblieben war und anschließend seine Fahrt pflichtwidrig fortgesetzt hat. Die hiesige Polizeiinspektion bittet unter Tel. 09771/6060 um Zeugenhinweise.

Pressebericht der Polizeiinspektion Mellrichstadt vom 09.09.2018

 

Freitag, 07.09.2018

 

Unfall mit Landwirtschaftlichem Gerät

 

Fladungen / OT Leubach, Lkr. Rhön-Grabfeld. In den frühen Nachmittagsstunden befuhr der Fahrzeugführer eines Ackerschleppers mit Anbaugerät die Ortsdurchfahrt von Leubach in Richtung Frankenheim. Aufgrund eines entgegenkommenden Lkw war der Fahrer des Ackerschleppers gezwungen, möglichst weit rechts zu fahren. Hierbei stieß er gegen die Hauswand eines dortigen Wohnanwesens und beschädigte hierbei den Hausputz und das Fallrohr der Dachrinne. Auf der Weiterfahrt blieb der Fahrer des Ackerschleppers mit seinem Anbaugerät noch an einem Stromverteilerkasten hängen. Der Fahrer des Ackerschleppers hat insgesamt einen Schaden in Höhe von ca. 3600 Euro verursacht.

 

Traktor zieht Pferdeunterstand

 

Mellrichstadt, Lkr. Rhön-Grabfeld. Einen nicht alltäglichen Transport stellten die Beamten der Polizeiinspektion Mellrichstadt am Freitag, in den frühen Abendstunden, während ihrer Streifentätigkeit fest. Auf der Kreisstraße NES 23, zwischen Frickenhausen und Unterwaldbehrungen, konnten die Beamten einen Traktor antreffen, welcher einen fahrbaren Pferdeunterstand der Marke Eigenbau hinter sich herzog. Dieses Gespann wurde jeweils mit einem Pkw, welcher vor- bzw. hinter dem Gespann fuhr, abgesichert. Im Rahmen der Anhaltung des Gespannes konnte dann festgestellt werden, dass der Pferdeunterstand zu breit war und dass keine Ausnahmegenehmigung für die Fahrt bestand. Weiterhin wurden mehrere Ausrüstungs- und Kennzeichnungsvorschriften missachtet. Zudem wurde ein abgefahrener Reifen an dem Traktor festgestellt. Der 20-jährige Führer des Gespannes musste den Pferdeunterstand vor Ort stehen lassen. Ihn ertwartet nun eine Anzeige, da für das Gespann kein Versicherungsschutz bestand und der Pferdeunterstand für den Verkehr nicht zugelassen war.

 

Samstag, 08.09.2018

 

Unsleben, Lkr. Rhön-Grabfeld. Am Samstag Mittag wurde eine Verkehrsunfallflucht bei der Polizeiinspektion Mellrichstadt angezeigt, welche sich im Zeitraum von Freitag, 10:30 Uhr bis Samstag, 11:30 Uhr, vermutlich auf dem Parkplatz eines Gebrauchtwarenkaufhauses in Unsleben, ereignete. Hier wurde durch einen unbekannten Täter zwei Dellen am vorderen, rechten Kotflügel eines Pkw, Fiat, eingebracht, ohne diese Beschädigung zu melden. Die Schadenshöhe an dem Fiat beläuft auf ca. 500 Euro.

Hinweise zu dieser Unfallflucht nimmt die Polizeiinspektion Mellrichstadt, Tel. 09776/8060, entgegen.

 

 

Sonntag, 09.09.2018

 

Zu laut gefeiert

 

Sondheim v. d. Rhön, Lkr. Rhön-Grabfeld. Insgesamt drei Mal mussten die Beamten zu einer Polterhochzeit in Sondheim v. d. Rhön ausrücken, da die Musik einem Anwohner zu laut war. Im Rahmen des ersten Einsatzes wurde mit dem frisch vermählten Hochzeitspaar noch vereinbart, dass die Musik leiser gestellt wird. Während des zweiten Einsatzes konnte keine Beeinträchtigung durch die Musik festgestellt werden. Da der Anwohner jedoch ein weiteres Mal anrief und die einschreitenden Beamten eine deutliche Überschreitung der allgemein verträglichen Lautstärke feststellen konnten, wurde eine Anzeige wegen Ruhestörung aufgenommen, welche an das Landratsamt Rhön-Grabfeld weitergeleitet wird.






Comments are Closed

%d Bloggern gefällt das:
Zur Werkzeugleiste springen