Main Menu

Pressebericht der Polizeiinspektion Haßfurt vom 07.09.2018

Pressebericht der Polizeiinspektion Haßfurt vom 07.09.2018.

Unfallflucht

 

Zeil a. Main – Am Donnerstagabend, in der Zeit von 18:15 Uhr bis 22:30 Uhr wurde ein auf dem Parkplatz der Brauerei Göller in Zeil abgestellter silberfarbener Ford C-Max durch ein unbekanntes Fahrzeug vorne rechts an der Tür und am Kotflügel beschädigt. Wer den Schaden in Höhe von ca. 2.500 Euro verursacht hat, muss noch ermittelt werden.

Geparkten Pkw angefahren und abgehauen

Haßfurt – Am Donnerstag, gegen 15:35 Uhr, wurde ein im Osterfeldweg 4a geparkter VW Touran von einem unbekannten Fahrzeug angefahren und am Kotflügel hinten links sowie am Außenspiegel beschädigt. Der Sachschaden beträgt ca. 1.500 Euro. Am Unfallort konnte die Geschädigte ein Spiegelglas vorfinden, welches vermutlich vom verursachenden Fahrzeug stammt. Die Polizei ermittelt wegen Verkehrsunfallflucht.

Unfall mit Quad

Riedbach-Kleinmünster – Am Donnerstagabend kam es auf einem Feldweg von Kleinmünster in Richtung Mechenried zu einem Unfall mit einem Quad, bei dem sich der 26-jährige Fahrer verletzte, als er versuchte zu driften. Am Quad entstand ein Sachschaden in Höhe von 1.000 Euro.

 

Rüpelhafter Raser unterwegs

 

Haßfurt – Am Donnerstag, gegen 21:00 Uhr, konnte ein 42-jähriger Fußgänger, der in Höhe des Hafens in Haßfurt unterwegs war, gerade noch zur Seite springen, sonst wäre er vom Außenspiegel des vorbeirasenden schwarzen VW Golf eines 19-Jährigen erfasst worden. Eine 48-jährige Fußgängerin, die zur gleichen Zeit mit ihrem Hund dort sparzieren ging, wurde ebenfalls gefährdet, als der Raser mit seinem Pkw um die Kurve schleuderte. Anschließend kam es zu einer verbalen Auseinandersetzung in deren Verlauf der VW-Fahrer den Geschädigten beleidigte und bedrohte. Durch die Einmischung weiterer Zeugen konnte eine Eskalation vermieden werden. Die herbeigerufene Streife erteilte einen Platzverweis. Anzeigen folgen.

Leichtkraftrad frisiert

Zeil a. Main – Bei einer allgemeinen Verkehrskontrolle in der Haßfurter Straße in Zeil wurden bei einem Leichtkraftrad der Marke Yamaha Veränderungen festgestellt, die ein Erlöschen der Betriebserlaubnis zur Folge haben. Dem 18-Jährigen Fahrzeugführer wurde die Weiterfahrt untersagt. Anzeige folgt.

Vorfahrt missachtet

 

Oberaurach-Tretzendorf – Weil eine 36-jährige Opel-Fahrerin am Donnerstagmorgen an der Kreuzung Erlenweg/Wachthügel in Tretzendorf die Vorfahrtsregelung „Rechts vor Links“ missachtete, kollidierte sie mit dem Audi A4 einer 49-Jährigen und verursachte einen Sachschaden in Höhe von 4000 Euro. Verletzt wurde zum Glück niemand.

 

Ladendiebstahl beobachtet

 

Hofheim – Am Donnerstag, gegen 13:35 Uhr, beobachtete die Verkäuferin eines Lebensmittelmarktes in der Ringstraße in Hofheim eine Kundin, die eine Regenjacke in ihre Tasche steckte und das Geschäft verließ, ohne diesen Artikel zu bezahlen. Vor dem Geschäft auf diese Beobachtung angesprochen, stritt die 56-Jährige dies ab und entfernte sich. Da die Ladendiebin dem Personal des Marktes bekannt war, wurde sie zuhause von der Polizei aufgesucht. Der Polizei gegenüber gab sie an, dass sie die Ware nach Verlassen des Ladens im Eingangsbereich abgelegt habe, da ihr aufgefallen war, dass sie diese nicht bezahlt hatte.

Anzeigenaufnahme eskaliert

Eltmann – Am Donnerstag, gegen 23:30 Uhr kam es in der Wallburgstraße in Eltmann bei der Sachverhaltsaufnahme wegen einer Körperverletzung zu einer Widerstandshandlung, in deren Verlauf die Beamten bespuckt, beleidigt und bedroht wurden. Ein Beamter erlitt durch einen Tritt in die Weichteile leichte Verletzungen. Da der renitente 57 Jährige unter Alkoholeinfluss stand, musste er sich im Krankenhaus Haßfurt einer Blutentnahme unterziehen.  Dort wurden auch die Blessuren behandelt, die er sich im Laufe des Widerstandes gegen die Festnahme zugezogen hatte. Anschließend durfte er seinen Rausch in der Haftzelle ausschlafen. Jetzt kommen einige Anzeigen auf ihn zu.

 

Wildunfälle

 

Im Dienstbereich der PI Haßfurt ereigneten sich in der vergangenen Woche elf Wildunfälle, bei denen acht Rehe, ein Fuchs, ein Hase und ein unbekanntes Tier ihr Leben ließen. Der Gesamtsachschaden beträgt ca. 7.500 Euro.

 

Hinweise bitte an die Polizei Haßfurt unter Tel. 09521/927-0!

 

 






Related News

Comments are Closed

%d Bloggern gefällt das:
Zur Werkzeugleiste springen