Main Menu

„Heißer Stuhl“ des DGB zur Landtagswahl in Bad Kissingen

„Heißer Stuhl“ des DGB zur Landtagswahl in Bad Kissingen.

Der DGB Unterfranken und die Saale- Zeitung laden gemeinsam zum „Heißen Stuhl zur Landtagswahl“ nach Bad
Kissingen für den gleichnamigen Stimmkreis ein. Am Mittwoch, den 12. September um 19 Uhr beginnt die
Veranstaltung im Hotel Bayerischer Hof. Nach der Begrüßung durch den DGB Kreisvorsitzenden Gerhard Klamet
stellen sich die Stimmkreiskandidaten der im Bayerischen Landtag vertretenen Parteien je 30 Minuten den Fragen
der Moderatoren und des Publikums.
Im ersten Block stellen sich MdL Sandro Kirchner (CSU), Norbert Schaub (SPD), Matthias Kleren (FW) und Yatin
Shah (Bündnis´90/ Die Grünen) den Fragen der Moderation, die den DGB- Themen „Gute Arbeit“, „Bezahlbarer
Wohnraum“ und „Gleiche Lebensverhältnisse in Bayern“ auf den Grund gehen. Anschließend hat das Publikum
die Möglichkeit an die Kandidaten/innen eigene Fragen zu formulieren. Beide Blöcke haben ein Zeitbudget von
exakt 15 Minuten. Die Reihenfolge der Befragung wird vor Ort ausgelost. Die Moderation übernehmen Benedikt
Borst für die Saale- Zeitung und Frank Firsching für den DGB.
Unterfrankens DGB Regionsgeschäftsführer Frank Firsching: „Wir freuen uns auf einen inhaltsreichen und heißen
Abend in Bad Kissingen. Wir freuen uns allen Bürgerinnen und Bürgern die Chance bieten zu können ihre
Stimmkreiskandidaten persönlich im Diskurs zu erleben. Dabei wird sich herausstellen, wie überzeugend der
Einzelne sich präsentiert. Einfach wird es niemanden gemacht. Das können wir versprechen.“
Der Eintritt zur Veranstaltung ist frei. Rechtsextremisten wird der Zutritt verwehrt.






Related News

Comments are Closed

%d Bloggern gefällt das:
Zur Werkzeugleiste springen