Main Menu

„Raus aus dem Alltag – rein ins Erlebnis“ Mit Mainfrankenbahn und Main-Spessart-Express zum Straßenmusikfest nach Würzburg und zur langen Einkaufsnacht nach Gemünden Zahlreiche Ermäßigungen für Bahnfahrer

„Raus aus dem Alltag – rein ins Erlebnis“
Mit Mainfrankenbahn und Main-Spessart-Express zum Straßenmusikfest nach Würzburg und zur langen Einkaufsnacht nach Gemünden
Zahlreiche Ermäßigungen für Bahnfahrer.

„Raus aus dem Alltag – rein ins Erlebnis“ – mit der Mainfrankenbahn und dem Main-Spessart-Express geht das bequem und entspannt. Besonders in einer Gruppe macht da schon die Anfahrt Spaß zur Einstimmung auf die Events!

Straßenmusikfest, Würzburg
Vom 07. bis 09. September 2018 verwandelt das Stramu die Würzburger Innenstadt erneut in ein großes Theater. 
Zum 15. Mal wird die Würzburger Innenstadt im September zum Schauplatz für eines der größten Straßenmusikfestivals Europas. Das letzte Sommerferienwochenende steht also auch in diesem Jahr wieder ganz im Zeichen der Straßenkunst und über 200 Künstler aus 18 Nationen werden die Fußgängerzone erneut zum Klingen bringen. Präsentiert von der Sparda Bank Nürnberg eG, wird das Stramu bereits zum fünfzehnten Mal bis zu 100.000 Besucher anlocken. 
Völlig kostenlos werden sowohl internationale als auch regionale Musiker und Artisten auf 25 Plätzen innerhalb der Innenstadt ihr Können darbieten und durch das Publikum in Form von Hutgeld entlohnt. Die Stramu-Besucher können sich also auch 2018 auf ein vielseitiges Programm an Musikdarbietungen verschiedenster Genres sowie Straßentheater & Artistik der Extraklasse freuen. 
Informationen unter www.stramu-wuerzburg.de 
Erlebnisbahnhof: Würzburg Hbf

Wirtschaftswunder mit Petticoat, Minirock und Hula-Hoop
Gemünden wird zur Langen Einkaufsnacht am 7. September zurück in die Wirtschaftswunderjahre der 50er versetzt.
Nach dem Festspielsommer mit dem Schauspiel: „Petticoat und Minirock“ wollen wir die Zuschauer zu Akteuren werden lassen. Die Atmosphäre mit Schlagern der 50er und 60er, schwingenden Petticoats und Hula-Hoops lebt zum Sommerende in der Stadt zwischen Oldtimern, Livebands und Cocktailbars wieder auf.
Es lohnt sich nochmal im Kleiderschrank der Eltern nach entsprechenden Outfits zu suchen:

– Bei einem Fotoshooting mit Oldtimern und Requisiten und guter Laune werden die originellsten Bilder mit Preisen vom Stadtmarketing belohnt. 
– Belohnt werden die Besucher auch bei ihren Einkäufen, denn die Geschäfte des Stadtmarketings bieten 10% Nachlass bei ihrem Einkauf in entsprechendem Outfit.

Für alle die den Hula-Hoop-Reifen um die Taille kreiseln lassen können, winken bei einem Wettbewerb Preise wie: Premierenkarten für die Festspiele, Gastronomiegutscheine und Modegutscheine. 
Abgerundet wird die Lange Einkaufsnacht mit einer Modenschau in der Innenstadt, die die aktuellen Herbst- und Wintertrends mit Models auf die Bühne bringt.
Die Band „Heavens Door“ spielt ab 17.00 Uhr am Marktplatz und der Verein Stadtmarketing grillt leckere Wildbratwürste und bietet Rotweine im Rahmen der „Wild- und Weinwochen“
Weitere Infos unter: www.stadtmarketing-gemuenden.de  
Erlebnisbahnhof: Gemünden

Mobilitätspartner der Events: Mainfrankenbahn und Main-Spessart-Express – Anreise mit der Bahn
Entspannt und bequem zu den Events kommen alle Besucher mit den Zügen der Bahn: Mit dem Bayernticket ab 9,80 Euro klappt das sogar besonders günstig – da sind Straßenbahn und Bus gleich inklusive!
Würzburg
Mit der Bahn als Mobilitätspartner gelangen auswärtige Gäste besonders bequem und mindestens stündlich ans Ziel.
Gemünden
Gemünden ist stündlich mit der Bahn zu erreichen.

Attraktive Vergünstigungen für Bahnkunden
Durch zahlreiche Kooperationen ist es der Bahn möglich Ihren Kunden interessante Vergünstigungen am Ausflugsort anzubieten: Bei Vorlage der Bahnfahrkarte erhalten sie bei Partnern Vergünstigungen, wie beispielsweise ermäßigte Eintrittspreise in kulturellen Einrichtungen oder Rabatte im Bereich der Gastronomie. Ermäßigungen gibt es in der ganzen Region. 
„Fahr’n und spar’n mit der Bahn – Kulturstadt Aschaffenburg erleben“ 
Unter diesem Motto läuft seit einigen Jahren eine erfolgreiche Kooperation der Stadt Aschaffenburg mit der DB Regio Bayern. 
Die Aktion bietet für Kunden der Bahn interessante Vergünstigungen: Wenn DB-Fahrgäste nach Aschaffenburg kommen, erhalten sie gegen Vorlage der Fahrkarte bei den teilnehmenden Kooperationspartnern Ermäßigungen auf die Eintrittspreise oder andere Vergünstigungen. 
Ermäßigungen auf die Eintrittspreise gibt es unter anderem in Schloss Johannisburg, Pompejanum, Stiftsmuseum, Naturwissenschaftliches Museum sowie in der Kunsthalle Jesuitenkirche, im Stadttheater, im Casino Filmtheater. 
Ermäßigungen in Würzburg gibt es unter anderem in Museen (Dommuseum, Kulturspeicher, Museum für Franken, ….), beim UNESCO-Weltkulturerbe Residenz, im Staatlichen Hofkeller und zahlreichen weiteren Partnern.
In Marktbreit gibt es einen Nachlass bei der Stadtführung und beim Museum Malerwinkelhaus.
In Kitzingen erhalten Bahnfahrer u.a. Rabatt beim Eintritt ins Deutsche FastnachtMuseum, dem Aqua Sole und dem Städtischen Museum
Ermäßigungen in Schweinfurt gibt es bei Museen (z. B. Kunsthalle, Otto Schäfer Museum, Georg Schäfer Museum), beim Theater der Stadt und zahlreichen weiteren Partnern.
In Bamberg bekommen Bahnfahrer mit dem Bayern-Ticket im Naturkunde- und Historischen Museum einen Nachlass beim Eintritt.
Vergünstigungen für Bahnkunden in Gemünden gibt es derzeit für Karten zu den Scherenburgfestspielen – dem überregional bekannten und beliebten Freilichtspielen auf der Burgruine Scherenburg – hoch über den Dächern der historischen Altstadt. Weitere Vergünstigungen hält der Film-Foto-Ton Museumsverein für Sie bereit bei seinen Kinovorführungen (www.film-photo-ton.de) sowie die Stadt Gemünden bei den Stadt-, Themen- und Gästeführungen zur Weinbaugeschichte. 
In Ochsenfurt gibt es Ermäßigungen unter anderem in Museen (Trachtenmuseum, Heimatmuseum im Schlössle, Kartäusermuseum), bei der Stadtführung, in der Vinothek Öchsle und bei der Fahrt mit der „Nixe“ .
Bei zahlreichen weiteren Partnern in der Region (z.B. Karlstadt, Lohr, Iphofen, Gerolzhofen, Volkach und Veitshöchheim) und in ganz Franken gibt es für Bahnfahrer Ermäßigungen.

Informieren Sie sich in unseren Broschüren über das Angebot, die in den Zügen, Bahnhöfen und bei weiteren Partnern (Tourismusbüros, Landratsämter, Gemeinden) ausliegen und unter www.bahn.de/bayern.  
  
Tipp: Nutzen Sie das Bayern-Ticket – bis zu 5 Personen. 1 Tag. ab 9,80 Euro für Hin- und Rückreise! Alle öffentlichen Verkehrsmittel (u.a. Bus und Straßenbahn sind gratis).

Mainfrankenbahn – mobil in der Region
Seit 2010 fährt die Mainfrankenbahn auf den Strecken Würzburg – Kitzingen – Nürnberg, Würzburg – Schweinfurt – Bamberg, Würzburg – Ansbach – Treuchtlingen und Würzburg – Lohr bzw. Gemünden – Schlüchtern.
Mit den modernen Zügen der Mainfrankenbahn fährt man noch komfortabler, zügiger und entspannter an sein Reiseziel. Egal, ob man beruflich oder privat reist – schnelle Verbindungen und ein dichtes Streckennetz bieten optimale Mobilität in der Region.
Ein attraktiver Fahrplan und moderne Fahrzeuge sorgen dafür, dass man bequem, preiswert und zudem umweltfreundlich reist.
Weitere Informationen finden Sie unter www.bahn.de/mainfrankenbahn      

Main-Spessart-Express – verbindet Franken mit Hessen
Einsteigen und erholen: Weite Aussichten, naturnahe Wege und natürliche Stille prägen die Landschaft. Romantische Fachwerkstädtchen begleiten den Main am Übergang vom Fränkischen Weinland zum Spessart – entdecken Sie die vielfältige Freizeitregion in den komfortablen Zügen des Main-Spessart-Express (Regionalexpress-Linie „Bamberg – Schweinfurt – Würzburg – Karlstadt – Gemünden – Lohr – Aschaffenburg – Frankfurt“).
So starten Sie entspannt ins Ausflugsvergnügen: Ohne Stress, ohne Stau oder Parkplatzsorgen. Genießen Sie mit Freunden oder Familie die Fahrt durch abwechslungsreiche Landschaften.
Seit Dezember 2015 Erweiterung des Fahrplanangebotes mit neuen Zügen!
Weitere Infos gibt es unter: www.bahn.de/main-spessart-express  

 

 

Bayerische Eisenbahngesellschaft (BEG) – Die BEG bewegt das Bahnland Bayern 
Bahnland Bayern – mit dieser Marke stellt die BEG seit 2010 die Weichen für die Zukunft. Sie ist Ausgangspunkt der aktuellen Werbekampagne und Richtpunkt für die PR-Strategie. „Bahnland Bayern“ soll eine emotionale Verbindung zum Freistaat herstellen. Einheimische wie Touristen erleben Bayern als sympathisches Bundesland mit einem attraktiven Bahnangebot.
Anzeigen- und Plakatmotive mit dem Motto „Bahnland Bayern – Zeit für dich“ werden dies künftig in ganz Bayern kommunizieren. Mit der PR-Kampagne „Wir bewegen das Bahnland Bayern“ möchte die BEG Meinungsbildnern, Politikern, Partnern und Journalisten die komplexen Aufgaben der BEG sowie die Rolle des Freistaats bei der Planung und Optimierung des Regional- und S-Bahn-Verkehrs vermitteln.
Die BEG ist ein Unternehmen des Freistaats Bayern. Im Auftrag des Staatsministeriums des Innern, für Bau und Verkehr plant, kontrolliert und finanziert sie den Regional- und S-Bahn-Verkehr in Bayern.
Weitere Infos gibt es unter: www.bahnland-bayern.de und www.bahnland-bayern.de/beg
 

 

Bilder
(See attached file: Stramu Moritz Haase – Pic by Thomas Obermeier.jpg)(See attached file: Mit Mainfrankenbahn und Main-Spessart-Express zur langen Einkaufsnacht nach Gemünden.PNG)
(See attached file: Liniennetz Mainfrankenbahn & Main-Spessart-Express.jpg)(See attached file: Main-Spessart-Express bei Karlstadt.jpg)(See attached file: Mainfrankenbahn – Schloß Mainberg bei Schweinfurt.jpg)(See attached file: Das Bahnland Bayern mit den Zügen der DB Regio Bayern erfahren.jpg)

(by DB Regio Bayern)






Related News

Comments are Closed

%d Bloggern gefällt das:
Zur Werkzeugleiste springen