Main Menu

Pressebericht der Polizeiinspektion Würzburg-Stadt vom 04.09.2018

Pressebericht der Polizeiinspektion Würzburg-Stadt vom 04.09.2018.

Kriminalitätsgeschehen:

Unbekannte entwenden hochwertige Fahrräder

 

WÜRZBURG/ZELLERAU. Ein bislang unbekannter Täter entwendete im Verlauf des vergangenen Wochenendes ein hochwertiges E-Bike. Der Besitzer stellte dieses im Zeitraum von Freitag, gegen 18:30 Uhr bis Montag gegen 17:00 Uhr auf einem Fahrradabstellplatz in der Sedanstraße 48 ab. Als er zu seinem E-Bike zurückkehren wollte, konnte er lediglich das Vorderrad auffinden, welches noch mit dem Fahrradschloss gesichert war. Das Fahrrad hatte einen Wert von 1.200 Euro.

WÜRZBURG/SANDERAU. Am Montag, gegen 09:00 Uhr stellte eine Würzburgerin ihr schwarzes Fahrrad der Marke Canyon/Nerve in der Straße Am Studentenhaus auf Höhe der Hausnummer 1 A ab und sicherte es mit zwei Fahrradschlössern. Als sie gegen 16:00 Uhr zu ihrem Fahrrad zurückkehren wollte, stellte sie dessen Fehlen fest. Das Fahrrad hatte einen Wert von circa 1.600 Euro.

Zeugen, die sachdienliche Hinweise zu den Fahrraddiebstählen geben können, werden gebeten sich mit den Sachbearbeitern der Polizeiinspektion Würzburg-Stadt unter der Telefonnummer 0931/457-2230 in Verbindung zu setzen.

 

 

Verkehrsgeschehen:

Verkehrsunfallfluchten im Würzburger Stadtgebiet

WÜRZBURG/INNENSTADT. Am Montagmorgen ereignete sich ein Verkehrsunfall in der Beethovenstraße, bei sich der Verursacher aus dem Staub machte. Der Besitzer eines schwarzen Ford Focus parkte diesen gegen 07:30 Uhr auf einem Parkplatz am Fahrbahnrand auf Höhe der Hausnummer 3. Als er zu seinem Pkw zurückkehrte, stellte er fest, dass der linke Außenspiegel beschädigt wurde. Vom Verursacher fehlte jede Spur. Es entstand ein Sachschaden von circa 500 Euro.

 

WÜRZBURG/UNTERDÜRRBACH. Am Montag, in der Zeit zwischen 09:45 Uhr und 21:00 Uhr beschädigte ein bislang unbekannter Unfallverursacher einen in der Alfred-Nobel-Straße geparkten grauen Seat/Leon. Der Besitzer hatte diesen auf dem Parkplatz der Firma „Flyeralarm“ geparkt. Als er zu diesem zurückkehrte, stellte er fest, dass sein linker Außenspiegel beschädigt war. Es entstand ein Sachschaden von circa 150 Euro.

Zeugen der Verkehrsunfallfluchten werden gebeten, sich mit den Sachbearbeitern der Polizeiinspektion Würzburg-Stadt unter der Telefonnummer 0931/457-2230 in Verbindung zu setzen.






Related News

Comments are Closed

%d Bloggern gefällt das:
Zur Werkzeugleiste springen