Main Menu

Pressebericht der Polizei Bad Kissingen und Hammelburg vom 04.09.2018

Pressebericht der Polizei Bad Kissingen und Hammelburg vom 04.09.2018.

 

Bad Kissingen

 

Kratzer im Lack

 

Zwischen Montagabend und Mittwochfrüh wurde ein schwarzer Mercedes auf dem KissSalis Parkplatz, abgestellt und vermutlich auch dort an der Beifahrertür zerkratzt. Es liegen keine Hinweise auf den Täter vor.  Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Bad Kissingen unter der Tel.-Nummer 0971/7149-0 entgegen.

Mögliche Giftköder

Am Montagvormittag fand ein Mann, beim Spaziergang mit seinem Hund, ein Salamiendstück, welches ihm verdächtig vorkam. Das Stück Fleisch lag im Garten einer Wohnanlage unter einer Tanne. Da das Fleisch merkwürdig roch und es dem Mann bei Berührung ätzend vorkam, übergab er dieses der Polizei. Die Polizei selbst konnte  diese Feststellung, bei genauerer Begutachtung, nicht machen. Die Polizei warnt jedoch generell Hundehalter davor, ihrem Hund unbekannte Nahrungsmittel aufnehmen zu lassen.

Wildunfall

Am Montagmorgen kam es auf der Kreisstraße 6 zu einem Wildunfall mit einem Reh. Ein VW-Fahrer, der in Richtung Oerlenbach fuhr, kollidierte mit dem Tier, als dieses die Fahrbahn überquerte. Das Reh wurde durch den Zusammenstoß getötet. Am Fahrzeug entstand ein Sachschaden von bislang 3.000 Euro.

Verkehrsunfall auf der Garitzer Kreuzung

 

Am Montagmittag bog eine Pkw-Fahrerin von der Schönbornstraße nach links in den Westring ab und kollidierte hierbei mit einem von rechts kommenden Pkw-Fahrer. Hierdurch kam es zu einem Gesamtschaden an den beteiligten Pkw´s von circa 5.000 Euro.

Pkw rutschte in Leitplanke

 

Am Montagabend befuhr eine 22-jährige VW-Fahrerin die B 286 von Arnshausen in Richtung Oerlenbach. Auf der regennassen Fahrbahn brach das Heck des Pkw im Bereich einer Linkskurve aus und das Fahrzeug prallte gegen die Leitplanke. Die Fahrerin wurde dabei leicht verletzt. Der Pkw sowie die Leitplanke wurden beschädigt. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 2.500 Euro.

Fahrraddieb am AFZ

Zwischen 15.08. und 03.09. wurde ein weiß-rotes Mountainbike, im Kellergeschoß des AFZ Ausbildungszentrum in der Schurzstraße in Bad Kissingen, abgestellt. Als die Besitzerin vom Urlaub zurückkehrte, war ihr, mit zwei Fahrradschlössern gesichertes, Bottecchia-Mountainbike, samt Schlösser verschwunden.

Etwaige Zeugen werden gebeten sich bei der Polizeiinspektion Bad Kissingen unter der Tel.-Nummer 0971/7149-0 zu melden.

Illegale Müllablagerung

Am Montagmittag wurden im Haarder Weg in Bad Kissingen, in der Nähe der Schrebergartenanalge, mehrere Säcke mit Hausmüll festgestellt. Die Durchsuchung des Mülls führte die Polizei direkt zur Wohnung des Verursachers.

Mülleimer in der Bismarckstraße

 

Am Montagmorgen wurde von der Kurgärtnerei die übliche „Müllrunde“ gedreht, dabei fiel ein beschädigter Mülleimer, auf dem Verbindungsweg von der Bismarckstraße über den Altenberg hoch zur KissSalis, auf. Bisher besteht kein Tatverdacht. Die Schadenshöhe beläuft sich auf 100 Euro. Zeugen werden gebeten sich bei der Polizeiinspektion Bad Kissingen unter der Tel.-Nummer 0971/7149-0 zu melden.

Burkardroth

 

Verkehrsunfall zwischen Premich und Steinach

 

Am Montag, gegen 17:00 Uhr, ereignete sich auf der Straße zwischen Premich und Steinach ein Verkehrsunfall. Ein 18-jähriger Fahrer verlor die Kontrolle über sein Fahrzeug, nachdem er einem bisher unbekannten PKW im Kurvenbereich ausweichen musste, welcher die Kurve schnitt. An seinem Fahrzeug entstand dadurch ein Totalschaden in Höhe von 4.000 Euro.

Sachdienliche Hinweise zum Unfallhergang nimmt die Polizeiinspektion Bad Kissingen unter der Tel.-Nummer 0971/7149-0 entgegen.

Münnerstadt

Beschädigtes Wartehäuschen am Bahnhof

 

Am Bahnhof wurde zwischen Samstag und Montag die Glasscheiben von dem Bus-Wartehäuschen durch einen bislang unbekannten Tatverdächtigen beschädigt. Die Schadenshöhe beläuft sich auf circa 1.500 Euro.

Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Bad Kissingen unter der Tel.-Nummer 0971/7149-0 entgegen.

Reh springt davon

Bei der Fahrt von Münnerstadt kommend in Richtung Großbardorf erfasste am Dienstagmorgen eine 31-jährige Toyota-Fahrerin, ein kreuzendes Reh. Es entstand ein Schaden in Höhe von 500 Euro, an der linken Front des Fahrzeugs. Das Reh sprang nach rechts davon. Der Jagpächter wurde verständigt.

 

Nüdlingen

In den Gegenverkehr geraten

 

Am Montagvormittag kam es in der Nüdlinger Straße zu einem Verkehrsunfall. Eine Daimler-Fahrerin kam aufgrund ihrer Unaufmerksamkeit in den Gegenverkehr und stieß dort mit einer Seat-Fahrerin zusammen. Es entstand ein Gesamtschaden von 12.000 Euro Schaden. Da die Fahrzeuge nicht mehr fahrbereit waren, mussten sie abgeschleppt werden.

In die Leitplanke gefahren

 

Am Montagmittag befuhr eine 18-jährige Fahranfängerin mit ihrem VW Golf die B 287 von Nüdlingen kommend in Richtung Münnerstadt. In einer langgezogenen Linkskurve geriet ihr Pkw ins Schleudern, prallte in die Leitplanke und kam schließlich auf der Gegenfahrspur zum Stehen. Glücklicherweise wurden die Fahrerin und ihr 22-jähriger Beifahrer dabei nicht verletzt. Am Golf entstand ein wirtschaftlicher Totalschaen. Die Schadenshöhe beläuft sich auf circa 1.000 Euro. Nach momentanem Ermittlungsstand hatte die 18-Jährige ihre Geschwindigkeit nicht der regennassen Fahrbahn angepasst. Sie erwartet nun ein Bußgeld.

Von der Fahrbahn abgekommen

 

Am Montagnachmittag kam es im Bereich der Haarnadelkurve zu einem Verkehrsunfall. Ein 38-jähriger Citroen-Fahrer kam infolge nicht angepasster Geschwindigkeit auf regennasser Fahrbahn am Beginn der Kurve nach rechts von der Fahrbahn ab und fuhr in die Böschung. Dabei überfuhr er eine Kurvenwarntafel. Es entstand ein Schaden von 700 Euro.

Pressebericht der PI Hammelburg vom 04.09.18

 

Unter Drogeneinwirkung am Steuer

 

Elfershausen, Lkr. Bad Kissingen: Am Montag, um 07:45 Uhr, wurde in Elfershausen ein 20-jähriger VW-Fahrer einer Verkehrskontrolle unterzogen. Hierbei wurden drogentypische Auffälligkeiten festgestellt. Der junge Mann räumt schließlich ein einen Joint geraucht zu haben. Ob eine Anzeige auf ihn zukommt hängt vom Ergebnis der Blutuntersuchung ab. Die Weiterfahrt wurde unterbunden.

Hund vergiftet

 

Aura an der Saale, Lkr. Bad Kissingen: Am Montag, gegen 21:45 Uhr, ließ ein Hundehalter seine Boxer-Mischling-Hündin in der Ekkehardusstraße nochmal in den Garten. Hierbei muss die Hündin einen Giftköder aufgenommen haben. Da der Hund schwere Krampfanfälle und Schaum vor dem Maul  hatte, wurde er zur notdienstlichen Behandlung in eine Tierklinik gebracht. Im Mageninhalt konnte blaues Schneckenkorn festgestellt werden. Wer das Gift ausbrachte ist bislang nicht bekannt. Hinweise bitte an die PI Hammelburg, Tel: 09732/9060.






Related News

Comments are Closed

%d Bloggern gefällt das:
Zur Werkzeugleiste springen