Main Menu

Deutschland mit Fabian Sagstetter wieder Europameister

Deutschland mit Fabian Sagstetter wieder Europameister

 

In Adelmannsfelden fand die Europameisterschaft der Faustballer mit 10 teilnehmenden Ländern statt.

Die deutsche Mannschaft galt als Favorit, hatte sie doch die beiden letzten EM gewonnen.

In der Vorrunde der Gruppe A, die bereits am Freitag gespielt wurde, hatte sich Deutschland mit der Schweiz, Österreich und Italien auseinander zu setzen.

Und hier bestätigten die Deutschen ihren Anspruch auf den Titel. Glatte 2:0 Siege gegen Italien und die Schweiz, sowie ein 2:1 gegen Österreich.

Damit ist der Titelverteidiger auf Kurs, trifft am zweiten EM-Tag im Viertelfinale auf den Vierten der anderen Gruppe.

Im EM-Viertelfinale wird Deutschland seiner Favoritenrolle gerecht: Mit 3:0 Sätzen (11:5, 11:4,11:6) setzt sich der Titelverteidiger gegen die Auswahl aus Serbien durch und stürmte bei strömenden Regen ins Halbfinale.

Hier wartete Italien als Gegner, die auf dem Weg ins Halbfinale Polen aus dem Wege geräumt hatten.

„Vollgas von Anfang an“, das hatte Bundestrainer Olaf Neuenfeld vor dem Spiel von seinen Spielern mit Kapitän Fabian Sagstetter vom TV Oberndorf gefordert. Denn Italien hat in der Vergangenheit immer wieder bewiesen, dass das Team ein hartnäckiger Gegner sein kann.

Fünftes EM-Spiel, fünfter Erfolg: Auch im EM-Halbfinale geht Deutschland als Sieger vom Platz, bezwingt vor über 2300 Zuschauern in der Euro-Arena von Adelmannsfelden den Außenseiter Italien klar mit 3:0 (11:3, 11:9, 11:4).

Was für eine Leistung, was für ein Finale der deutschen Faustballer! Mit 4:0 (11:8, 11:4, 11:6, 11:7) bezwingt das Team am Nachmittag in Adelmannsfelden die Auswahl der Schweiz und sichert sich das dritte EM-Gold in Serie.

Die Schweizer müssen sich wieder mit Silber begnügen und Österreich mit Bronze – Team Austria gewann am Sonntag das kleine Finale gegen Italien ebenfalls klar mit 4:0.

3500 Zuschauer verfolgen die Finalspiele in der Adelmannsfeldener Arena, unter ihnen auch DTB-Präsident Dr. Alfons Hölzl. Erstmals zeigt auch das IOC Interesse an einem Finalevent der Faustballer, überträgt per Livestream auf seinem Olympic Channel. Mit Deutschland und der Schweiz treffen sich zwei gute Bekannte: Die letzten sechs (!) großen Finals bei Welt- und Europameisterschaften sowie bei den World Games standen sich diese beiden Nationen gegenüber – und immer gewannen die Deutschen.

 

Hans Dauch

 

Foto: DFBL/Schönwabdt






Related News

Comments are Closed

%d Bloggern gefällt das:
Zur Werkzeugleiste springen