Main Menu

Pressebericht der Polizei Bad Kissingen und Hammelburg vom 19.08.2018

Pressebericht der Polizei Bad Kissingen und Hammelburg vom 19.08.2018

 

Bad Kissingen

Fotoapparat im Supermarkt entwendet

 

Am Samstagvormittag in der Zeit von 11.10 Uhr bis 11.20 Uhr wurde in einem Supermarkt in der Von-Hessing-Straße 1 einem Mann ein Fotoapparat der Marke Samsung, Typ NK300, Farbe Weiß-Schwarz, von einem bislang unbekannten Täter/in entwendet. Dieser legte den Apparat bei der Leergutannahme neben sich. Nachdem er die Pfandflaschen eingeworfen hatte und seinen Fotoapparat aufheben wollte, bemerkte er, dass dieser nicht mehr an seinem Platz war. Der Gegenstand hat einen Wert von ca. 450 Euro und ist 2 Jahre alt.

Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Bad Kissingen unter der Rufnummer: 0971/71490 in Verbindung zu setzen.

 

 

Drei E-Bikes entwendet

Am frühen Samstagabend, in der Zeit von 19:30 Uhr bis 20:30 Uhr, wurden zwei Pedelec’s (E-Bikes) der Marke Kalkhoff in der Farbe schwarz von den Fahrradständer am Feuerturm in der Turmgasse in Bad Kissingen entwendet. Beide Fahrräder waren mittels schloss am Fahrradständer befestigt. Ein weiteres Pedelec der Marke „Flyer“ wurde zwischen 17:00 und 17:15 Uhr in der Ludwigstraße entwendet. Das weiße Damenfahrrad im Wert von 800,– Euro stand in dieser Zeit abgeschlossen vor dem „Eck-Bäck“

Wer sachdienliche Hinweise geben kann, meldet sich bitte bei der Polizei Bad Kissingen unter der 0971/71490.

Betrunkener Pkw-Fahrer

In der Nacht von Samstag auf Sonntag wurde ein 39-jähriger Mercedes-Fahrer am Ostring einer allgemeinen Verkehrskontrolle unterzogen. Dabei konnten die Beamten starken Alkoholgeruch wahrnehmen. Ein Test vor Ort ergab einen stolzen Wert von 2,3 Promille. Der Führerschein wurde noch an Ort und Stelle von dem Beamten sichergestellt. Dem Mann erwartet nun je eine Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr.

 

Betrunkener Mann

Bei einem Schnellrestaurant stürzte ein französischer Bürger wohl infolge zu starken Alkoholeinflusses und blieb regungslos liegen. Daraufhin wurde ein Rettungswagen angefordert. Beim Anblick der Rettungskräfte sprang der Mann jedoch auf und versuchte davonzurennen. Die Polizeibeamten konnten ihn allerdings festhalten, sodaß er behandelt werden konnte. Im Fahrzeug des BRK beruhigte sich die Person. Der Alkotest ergab einen Wert über zwei Promille. Zur weiteren Behandlung wurde er ins Krankenhaus verbracht. Wie sich herausstelle, ist er als Student in Deutschland und dürfte das Bier in größeren Mengen nicht vertragen haben.

Parkrempler

 

Am Samstagmorgen kam es in der Maxstraße zu einem Verkehrsunfall bei einem Parkmanöver. Beim Ausparken streifte eine VW-Fahrerin einen Seat. Dabei entstand an beiden Pkw ein Schaden von ca. 2500,– Euro.

Körperverletzung

 

Bereits am Donnerstagnachmittag kam es zwischen zwei Mitgliedern einer Wohngemeinschaft zu einem Streit, der in einer Körperverletzung ausartete. Bei dem Streit zwischen einem Mann und einer Frau ging es um den Auszug der Frau aus der Wohnung. Im Laufe der zunächst verbalen Auseinandersetzung schlug die Frau dem Mann mehrmals ins Gesicht.

 

Münnerstadt

Junger Mann niedergeschlagen

Am frühen Samstagmorgen, etwa gegen 06:50 Uhr, kam es zu einer gefährlichen Körperverletzung in der Schwedenstraße in Münnerstadt. Ein 19-jähriger junger Mann war mit seinem 18-jährigen Kumpel auf dem Nachhauseweg. Vor der Haustüre wurde der Älterer der beiden von drei unbekannten Täter angegriffen und niedergeschlagen. Über die Täter ist nichts bekannt. Der junge Mann kam mit leichten Verletzung ins Krankenhaus. Wer hat zu diesem Zeitpunkt im näheren Umfeld Beobachtungen gemacht? Zeugen mögen sich bitte bei der Polizei Bad Kissingen unter der 0971/71490 melden.

Maßbach

 

Wildunfall mit Reh

Ein 36 jähriger Fahrer befuhr mit seinem Pkw die Straße von Rothausen kommend in Fahrtrichtung Maßbach. Dabei erfasste er ein Reh, das die Fahrbahn querte. Es entstand Sachschaden in Höhe von etwa 2000 Euro.

 Pressebericht der Polizeiinspektion Hammelburg vom 19.08.2018

 

Grundstückszaun mutwillig beschädigt

 

Hammelburg, Lkr. Bad Kissingen – In der Nacht von Freitag auf Samstag hat ein bislang unbekannter Täter in Hammelburg einen Grundstückszaun beschädigt. Offensichtlich vom Gehweg aus wurde in der Rote-Kreuz-Straße der Holzzaun an verschiedenen Stellen angegangen und Elemente aus der Verankerung gerissen. Die Reparaturkosten betragen mindestens 100,- Euro.

Hinweise auf den Täter nimmt die Hammelburger Polizei unter der Tel.-Nr. 09732/9060 entgegen.

 

Ladendiebstahl – eine Packung Zigarillos entwendet

 

Hammelburg, Lkr. Bad Kissingen – Am Samstagmorgen um 07.45 Uhr kaufte ein 31jähriger rumänischer Staatsbürger in einem Verbrauchermarkt am Sportzentrum in Hammelburg ein. Auf das Band an der Kasse legte er schließlich 2 Produkte, die er auch zahlte. Die aufmerksame Kassiererin hatte ihn aber vorher schon beobachtet und dabei festgestellt, dass er eine Packung Zigarillos aus der Auslage genommen und mit dieser nochmals zurück in den hinteren Bereich des Geschäfts gegangen war. Da er diese nicht auf das Band gelegt hatte, sprach sie ihn nach dem Zahlungsvorgang direkt darauf an. Zunächst leugnete er den Diebstahl, übergab dann aber die in seiner Jackentasche steckende Packung im Wert von 6,70 Euro. Da der Mann in Deutschland keinen festen Wohnsitz hat, ordnete die Staatsanwaltschaft eine Geldstrafe an, die er in Form einer Sicherheitsleistung bei der Polizei hinterlegen musste.

Pkw durch Tritt mutwillig beschädigt

 

Hammelburg, Lkr. Bad Kissingen – Mit seinem Fahrzeug war ein Zeitungszusteller am Sonntagmorgen um 03.10 Uhr im Hammelburger Stadtgebiet unterwegs. Als er hier die Weihertorstraße befuhr um eine Bäckereifiliale zu beliefern, war ihm die Durchfahrt nicht möglich. Wie so oft, standen in diesem Bereich Personen, die die Fahrbahn vor einer Gaststätte in eine Art Freischankfläche verwandelten. Während ein Großteil der Personen, wenn auch widerwillig, eine Gasse bildete, blieb ein einzelner junger Mann bewusst stehen und verhinderte somit die Weiterfahrt des Pkw. Der 27jährige Autofahrer musste deshalb anhalten und das letzte Stück die Auslieferung zu Fuß erledigen. Dem deutlich alkoholisierten Provokateur reichte dies aber offensichtlich noch nicht – er verpasste dem Audi einen Tritt gegen die Front und verursachte hierdurch einen Sachschaden in Höhe von ca. 1.000,- Euro. Er konnte von der verständigten Streifenbesatzung in der Gaststätte angetroffen werden. Im Rahmen der Anzeigenvorlage wird die Staatsanwaltschaft über die Sanktion dieses Verhaltens entscheiden.

Fahrt unter Drogeneinfluss

 

Hammelburg, Lkr. Bad Kissingen – Im Stadtgebiet kam einer uniformierten Streifenbesatzung am frühen Samstagabend ein junger Mann mit seinem Pkw entgegen. Offensichtlich bemerkte er, dass der Streifenwagen wendete und bog deshalb in die Saaletalstraße ab. Aufgrund des hohen Verkehrsaufkommens befanden sich zwischen ihm und dem Dienstfahrzeug noch mehrere Fahrzeuge. Deshalb glaubte er unbeobachtet nach der Thulbabrücke nach rechts auf den gesperrten Weg abbiegen zu können, um sich auf diesem in Richtung Untererthal abzusetzen und der drohenden Kontrolle zu entgehen. Das klappte aber nicht und trotz deutlich höherer Geschwindigkeit als den erlaubten 30 km/h konnte er in Untererthal angehalten und kontrolliert werden. Im Rahmen der durchgeführten Tests wurden Auffälligkeiten erkennbar, die auf einen zeitnahen Drogenkonsum schließen ließen. Deshalb wurde eine Blutprobe im Krankenhaus entnommen. Die rechtlichen Folgen für den 27jährigen Mann werden festgelegt wenn das Untersuchungsergebnis vorliegt.

Sollten Fußgänger oder Radfahrer auf dem gesperrten Weg durch den roten Pkw  behindert oder gefährdet worden sein, werden diese gebeten sich unter der Tel.-Nr. 09732/9060 bei der Hammelburger Polizei zu melden.

14jähriger Junge hatte eine Flasche Wodka dabei

 

Hammelburg, Lkr. Bad Kissingen –  Eine Jugendschutzkontrolle führten Beamte am Samstag um 22.00 Uhr bei einem Jungen durch, der offensichtlich allein im Stadtgebiet unterwegs war. In seinem Rucksack führte er eine Flasche hochprozentigen Alkohol mit, die er noch nicht geöffnet hatte. Er wurde am Kontrollort von einer verständigten volljährigen Aufsichtsperson abgeholt. Die nicht greifbaren Eltern werden hierüber noch informiert.

Zur Herkunft der Flasche machte der Junge auch Angaben. Er hatte einen volljährigen Bekannten gebeten ihm die Flasche Wodka in  einer örtlichen Tankstelle zu kaufen. Da er dies tat und sie dem Minderjährigen zum Konsum übergab, wird gegen ihn ein entsprechendes Bußgeldverfahren eingeleitet.

Mit Mülllaster Mauer leicht gestreift

 

Elfershausen, Lkr. Bad Kissingen – Am Samstagvormittag musste der 53jährige Fahrer eines Müllwagens in Elfershausen die Straße Am Schwedenberg rückwärts befahren. An einer durch geparkte Fahrzeuge zusätzlich verengten Stelle streifte er eine Grundstücksmauer leicht. Der dabei entstandene Sachschaden dürfte im Bereich zwischen 800 und 1.000,- Euro liegen.

Geringer Sachschaden bei missglücktem Ausparkmanöver

 

Hammelburg, Lkr. Bad Kissingen – Rückwärts ausgeparkt hat eine Frau am Samstagabend kurz nach 23 Uhr mit ihrem Pkw auf dem Parkplatz Am Bleichrasen in Hammelburg. Dabei prallte sie mit dem Heck ihres Audi leicht gegen einen geparkten Hyundai. Der dabei entstandene Sachschaden blieb mit ca. 250,- Euro für die Beteiligten erfreulich gering.






Related News

Comments are Closed

%d Bloggern gefällt das:
Zur Werkzeugleiste springen