Main Menu

BRK rüstet sich für das Spiel FC Schweinfurt gegen Schalke

BRK rüstet sich für das Spiel FC Schweinfurt gegen Schalke

 

das BRK Schweinfurt wurde mit der Durchführung der sanitätsdienstlichen Absicherung beim Spiel 1.FC Schweinfurt gegen den FC Schalke 04 beauftragt. Laut jetzigem Stand (081800jul18) werden 15600 Besucher erwartet. Es ist nach ersten Einschätzungen mit einem erhöhten Aufkommen an gewaltbereiten und alkoholisierten Personen zu rechnenEin Massenanfall von Notfallpatienten und betroffenen Personen ist bei dieser Veranstaltung nicht auszuschließen und denkbar. Das Fußballspiel lässt aufgrund der baulichen Struktur und des Besucherklientels folgende Gefahren erwarten:

                  • Massenpanik bei Evakuierung (durch Feuer, Einsturz, etc.)

                  • Alkohol-/ Drogenmissbrauch

                  • Verletzungen durch Gewalteinwirkung

                  • Brandverletzungen durch Pyrotechnik

                  • Augenverletzungen durch Pfefferspray

                  • Kleine Verletzungen durch Sturz, Umknicken, etc.

                  • Herz-Kreislauferkrankungen

Wir werden daher mit

                  20 Helfern

                  3 Rettungswagen

                  2 Krankenwagen

                  2 Notärzten

die Veranstaltung in gewohnter und professioneller Weise absichern. Die BRK-Bereitschaften sind ein Kernbaustein der Gesamtstruktur des Roten Kreuzes, das weltweit auf ein Netzwerk aus 190 Rotkreuz- und Rothalbmondgesellschaften zurückgreifen kann. Nach einem Verkehrsunfall, einem Hitzschlag auf dem Straßenfest oder einem Schwächeanfall auf dem Musikkonzert – überall können sich die Menschen auf unsere BRK-Bereitschaften verlassen. Mit rund 750 Ehrenamtlichen sind die BRK-Bereitschaften in Stadt und Landkreis Schweinfurt eine der größten Rotkreuzgemeinschaften. Ursprünglich für den Zivil- und Katastrophenschutz ins Leben gerufen, sind ihre Aufgaben heute wesentlich vielfältiger.

Bei Unfällen arbeiten die BRK-Bereitschaften in verschiedenen Fachbereichen eng mit anderen Trägern der polizeilichen und nicht-polizeilichen Gefahrenabwehr zusammen. Auf Großveranstaltungen trifft man unsere ehrenamtlichen Helfer als unermüdliche Partner für den Fall der Fälle.

Aber das Spektrum der BRK-Bereitschaften ist noch vielseitiger. Neben der Organisation von Blutspendeterminen in Zusammenarbeit mit dem Blutspendedienst des Bayerischen Roten Kreuzes liegt ein besonderes Augenmerk auf einer tätigkeitsbezogenen Spezialisierung und Professionalisierung, die sich über die Fachdienste abbildet.

Spezialisten für kleine und große Notfälle

Alles in allem kann man die BRK-Bereitschaften mit ihrer Vielzahl an Betätigungsfeldern als das „Rückgrat“ des BRK bezeichnen. Jeder ist hier herzlich willkommen, seine persönliche Stärken und Fähigkeit in den Dienst unserer Arbeit zu stellen. Bereits ab 6 Jahre hat man die Möglichkeit in der Bereitschaftsjugend spielerisch an die Aufgaben der BRK-Bereitschaften heran geführt zu werden und dann mit 18 Jahren in den aktiven Dienst mit einzusteigen. Die hierfür notwendigen Kenntnisse und Fertigkeiten vermitteln wir sowohl vor Ort wie aber auch an den Bildungsstäten des Bayerischen Roten Kreuzes.

Ebenso wichtig wie die ehrenamtliche Arbeit ist die Qualität unserer Leistung: Nur weil man etwas kostenlos macht, muss und darf es nicht schlecht sein! Erfahrene Kolleginnen und Kollegen begleiten neue Mitglieder in ihrem Tätigkeitsbereich und führen sie stufenweise in das Einsatzgeschehen ein.

Fotos (von Thomas Lindörfer)






Related News

Comments are Closed

%d Bloggern gefällt das:
Zur Werkzeugleiste springen