Main Menu

Pressebericht der Polizeiinspektion Schweinfurt und Gerolzhofen vom 13.08.2018

Pressebericht

der Polizeiinspektion Schweinfurt

vom 13.08.2018

Aus dem Stadtgebiet

Zwei Sachbeschädigungen

In der Uhlandstraße wurde zwischen vergangenem Samstagabend, 18 Uhr, und dem gestrigen Sonntag, 15 Uhr, ein Pkw beschädigt.

Der schwarze Opel der 24-jährigen Geschädigten stand dort am rechten Fahrbahnrand geparkt. Ein unbekannter Täter hat währenddessen den linken Außenspiegel abgerissen und dadurch am Fahrzeug einen Sachschaden von insgesamt 300 Euro verursacht.

Am gestrigen Sonntag gegen 03.30 Uhr war das Fahrzeug einer 85-Jährigen in der Richard-Wagner-Straße am rechten Fahrbahnrand ordnungsgemäß abgestellt. Zur Tatzeit wurde durch mehrere Anwohner schreie und ein Schlag gehört. Als die Rentnerin am nächsten Morgen zu ihrem Fahrzeug kam, war dort der rechte Außenspiegel ihres grauen Opel abgebrochen.

Aus dem Landkreis

Werneck

Diebe gefasst

Opfer zweier dreister Diebe wurde am gestrigen Abend gegen 19 Uhr ein 65-Jähriger in einer Gastwirtschaft in der Schönbornstraße in Werneck. Der Rentner war dort zu Gast und legte seine Bauchtasche auf der Theke ab. Die beiden zunächst unbekannten Täter beobachteten dies und entschlossen sich, die Tasche zu stehlen. Einer stellte sich zwischen den Rentner und die Tasche, der andere griff sich diese und beide verließen schleunigst die Örtlichkeit in unbekannte Richtung. Der Geschädigte alarmierte die Polizei, welche nach durchgegebener Personenbeschreibung nach den zwei Tätern fahndete.

Im Bereich einer Treppe in nur 100 Metern Entfernung wurden zwei Personen kontrolliert, weil diese sich verdächtig verhielten. Die gestohlene Bauchtasche befand sich unweit der beiden, bis auf die Geldbörse war sämtlicher Inhalt vorhanden. Den beiden 42- und 43-jährigen aus dem russischen Raum stammenden Männern wurde die vorläufige Festnahme erklärt. Sie wurden zur Identitätsfeststellung und weiteren Sachbearbeitung zur Dienststelle der Polizeiinspektion Schweinfurt verbracht. Eine erneute Absuche am Auffindeort der Bauchtasche ergab letztendlich in einer nahegelegenen Hecke den Geldbeutel des Geschädigten mit komplettem Inhalt, so dass dem Geschädigten außer einiger Aufregung kein Schaden entstand. Die beiden Täter erwartet eine Strafanzeige wegen Diebstahls.

Für alle ungeklärten Fälle bittet die Polizeiinspektion Schweinfurt unter der Rufnummer 09721/202-0 um sachdienliche Hinweise aus der Bevölkerung.

Pressebericht der PI Gerolzhofen vom 10.08.2018

Handthal. Auf einem Parkplatz am Waldrand kam es am Sonntag gegen 14.00 Uhr zu einem Unfall. Die Beifahrerin eines roten Peugeot touchierte beim Aussteigen einen daneben geparkten BMW. Der Sachschaden wird auf insgesamt ca. 650 € geschätzt.

Unfallverursacher gesucht

Gerolzhofen. Vor einem Anwesen im Rot-Kreuz-Weg wurde ein Pkw Skoda von einem unbekannten Fahrzeug beschädigt. Bei dem Verursacher handelt es sich um ein helles Fahrzeug, das rechts beschädigt sein müsste.

Wer hat vom Freitag 10.08.18, 23.00 Uhr bis Samstag, 16.00 Uhr, Beobachtungen gemacht und kann Hinweise auf den Verursacher geben?

Pressebericht der Verkehrspolizei Schweinfurt-Werneck vom 13.08.2018

Landkreis Bad Kissingen, Würzburger Straße, Bad Kissingen

 

Verkehrsunfall mit Radfahrer

Mit schweren Verletzungen wurde am Sonntagabend ein 51-jähriger Radfahrer aus Bad Kissingen nach einem Unfall in der Würzburger Str. in Bad Kissingen vom Rettungsdienst in die Uni-Klinik in Würzburg eingeliefert.

Bereits vor dem Unfall fiel einem Zeugen ein Opel Corsa wegen seiner unsicheren Fahrweise auf, als er an der Schlachthofkreuzung in die Würzburger Str. einbog. Dort berührte der Fahrer mit den Reifen mehrmals den rechten Bordstein und touchierte im weiteren Verlauf einen Radfahrer. Der Radfahrer stürzte und fiel auf den Bordstein. Nach dem Zusammenstoß beschleunigte der Pkw-Fahrer und fuhr davon. Nach kurzer Fahndung konnte der Unfallverursacher zwischen Arnshausen und Oerlenbach von der Polizei gestoppt werden. Ein Atemalkoholtest bei dem im Landkreis Bad Kissingen lebenden Kroaten ergab einen Wert von 1,00 mg/l (2,00 Promille). Die Staatsanwaltschaft ordnete beim Fahrer eine Blutentnahme und die Sicherstellung des Führerscheins an. Die Sachbearbeitung wurde von der Verkehrspolizei Schweinfurt-Werneck als zuständige Fachdienststelle übernommen.






Related News

Comments are Closed

%d Bloggern gefällt das:
Zur Werkzeugleiste springen