Main Menu

Gewichtheber des AC 82 Schweinfurt beenden erfolgreich beim Walter-Engel-Turnier die Sommerpause

Gewichtheber des AC 82 Schweinfurt beenden erfolgreich beim Walter-Engel-Turnier die Sommerpause

 

Bereits zum 8. Mal richtete der ASV Ladenburg das Walter-Engel-Turnier. Das Open-Air-Turnier entwickelte sich inzwischen zu einer der größten Turniere in Deutschland. In diesem Jahr meldeten 62 Teilnehmer aller Leistungsklassen. Der AC 82 Schweinfurt war mit sechs Hebern vertreten.

In der ersten Startgruppe gingen die Masterheber an den Start.

Torsten Zehner zeigte in der AK2 -105 kg mit 96 kg im Reißen und 120 kg im Stoßen gute Leistungen und belegte Platz 1.

In der AK4 +105 kg konnte Christian Gareis mit 58 kg im Reißen und 140 kg im Zweikampf neue Bestleistungen erzielen. Er sicherte sich damit Platz 2 in seiner Altersklasse.

Souverän bewältigte Thomas Walz in der AK5 -94 kg alle sechs Versuche gültig. Mit 70 kg im Reißen und 100 kg im Stoßen belegte er ebenfalls Platz 2.

In der zweiten Startgruppe traten die weiblichen Heber an.

Hier war der AC mit Ulrike Zehner in der AK2 -53 kg vertreten. Mit 47 kg im Reißen und 58 kg im Stoßen siegte sie in ihrer Altersklasse.

Drei Starter gingen für den Athletenclub in der Aktivenklasse an die Hantel.

Seinen ersten Wettkampf absolvierte Jonas Weiß in der Klasse -85 kg. Es wurden alle sechs Versuche gültig gewertet. Mit 60 kg im Reißen und 75 kg im Stoßen landete er auf den sechsten Platz.

In der Klasse -94 kg waren mit Johannes Reusch und Philipp Lendner zwei Schweinfurter am Start. Johannes Reusch zeigte sechs gute Versuche und schaffte es mit 208 kg im Zweikampf auf Platz 4. Philipp Lendner war gut in Form und kam mit 244 kg im Zweikampf nahe an seine Bestleistungen heran. Nach einen spannenden Duell mit Maximillian Schork (ASV Ladenburg) ging Platz 2 an Philipp Lendner. Mit 248 kg siegte Schork.

Insgesamt waren Heber aus 19 Vereinen am Start. In der Vereinswertung reichte es in diesem Jahr für den AC 82 Schweinfurt nicht für den Sieg. Die Schweinfurter belegten mit 43 Punkten einen guten zweiten Platz und musste damit den Wanderpokal bei den Gastgebern lassen, die sich mit 55 Punkten klar den Sieg sicherten.

 

Bildquelle:

Ulrike Zehner

(Pressewart d. AC 82 Schweinfurt)






Related News

Comments are Closed

%d Bloggern gefällt das:
Zur Werkzeugleiste springen