Mehr Geld für den ländlichen Raum

Mehr Geld für den ländlichen Raum

Budgeterhöhung für die LAG Schweinfurter Land e. V. ermöglicht Umsetzung weiterer Projekte

Landkreis Schweinfurt. Gute Nachrichten für die LAG Schweinfurter Land e. V.: Sie darf sich neben den weiteren 67 Lokalen Aktionsgruppen im Freistaat über eine Erhöhung der LEADER-Mittel in Höhe von 58.000 Euro freuen. Die Erhöhung war möglich, weil der Freistaat im Nachtragshaushalt 2018 noch einmal rund vier Millionen Euro für die LEADER-Projekte bereitgestellt hat. „Die zusätzlichen Mittel unterstützen die Bürgerinnen und Bürger im Schweinfurter Land noch stärker dabei, ihre Heimat weiterzuentwickeln“ so LAG-Vorsitzender Landrat Florian Töpper.

Das LAG-Budget im Schweinfurter Land steigt für die Förderperiode 2014 bis 2020 somit auf rund 1,46 Millionen Euro. Auch weiterhin ist das LAG-Management auf der Suche nach innovativen Projekten zur Umsetzung der lokalen Entwicklungsstrategie. Die Möglichkeit der finanziellen Unterstützung von privaten oder kommunalen Vorhaben ist vielfältig. Bei Einzelprojekten ist eine Förderung von bis zu 60 Prozent der zuwendungsfähigen Nettokosten möglich.

Projektideen können jederzeit beim LAG-Management per E-Mail an lag@lrasw.de oder telefonisch unter 09721/55-636 eingebracht werden. Weitere Informationen gibt es im Internet unterwww.lag-schweinfurterland.de.

Info:
Mit dem LEADER-Programm des Europäischen Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums (ELER) fördern die EU und das Bayerische Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten die ländlichen Regionen auf ihrem Weg einer selbstbestimmten Entwicklung – ganz nach dem Motto „Bürger gestalten ihre Heimat“. LEADER ist eine Abkürzung der französischen Begriffe: Liaison entre les actions de développement de l’économie rurale; zu Deutsch: Verbindung zwischen Aktionen zur Entwicklung der ländlichen Wirtschaft. LEADER ist ein seit Jahrzehnten bewährtes Förderinstrument, das auf die Zusammenarbeit und den Zusammenhalt ganzer Regionen ausgerichtet ist. Beim LEADER-Ansatz geht es um neue Wege und Ideen, wie vorhandene Stärken und Potenziale der ländlichen Regionen noch besser genutzt, Synergieeffekte geschaffen und eventuelle Entwicklungshemmnisse beseitigt werden können. Im Landkreis Schweinfurt ist die Lokale Aktionsgruppe Schweinfurter Land e. V. (LAG) seit 2008 verantwortlich für die Umsetzung ihrer lokalen Entwicklungsstrategie (LES) sowie von LEADER-Projekten und -Maßnahmen. Weitere Infos dazu gibt es im Internet unter www.lag-schweinfurterland.de