Der Sennfelder Badesee ist ab sofort gesperrt .

Die Gemeinde Sennfeld teilt mit, dass der Sennfelder Badesee ab sofort
gesperrt ist. Es wurden erneut Gasaustritte in weiteren Teilbereichen des
Sees von Besuchern angezeigt und mit Videoaufnahmen festgehalten.
Ähnliche Aufnahmen wurden bereits im Juni dieses Jahres an die
Gemeinde weitergeleitet, die zum Einsatz einer Firma für
Kampfmittelbeseitigung führten. Der daraufhin ausgewiesene
Badebereich am See wurde von Experten mit Sondierungsarbeiten
geprüft und nach Bergung zweier (ca. 15 Kilogramm schwerer)
Brandbomben wieder frei gegeben.
Da die jetzigen Beobachtungen in einem anderen Teilbereich des
Sennfelder Sees gemacht wurden, informierte Bürgermeister Oliver
Schulze umgehend erneut alle zuständigen Behörden und nahm sofort
Kontakt zur Firma für Kampfmittelbeseitigung auf.
Aufgrund dessen ist der Badebetrieb bis auf Weiteres untersagt.
Wir bitten um Ihr Verständnis.