Main Menu

Antrag SPD: Nutzung des Geländes zwischen Jugendgästehaus und Mainufer für eine gastronomische Einrichtung

An

Oberbürgermeister

Sebastian Remelé

Rathaus

Antrag an den Stadtrat

Die Verwaltung wird beauftragt zu prüfen, ob und inwieweit eine Nutzung des Geländes zwischen Jugendgästehaus und Mainufer für eine gastronomische Einrichtung und/oder als Platz des Aufenthaltes und der Kommunikation (z.B. Bänke und Bepflanzung) genutzt werden kann.

Weiter soll geprüft werden, ob rechtliche und erschließungstechnische Voraussetzungen gegeben sind bzw. geschaffen werden können, an dieser Stelle z.B. einen Pavillon zur gastronomischen Bewirtschaftung des Platzes zu errichten und gegebenenfalls die Kosten hierfür zu ermitteln.

 

Begründung:

Nach Verpachtung des Jugendgästehauses an das Jugendherbergswerk ist es leider Fakt, dass die vorstehend erwähnte Fläche von diesem nicht bewirtschaftet werden wird, was seitens der Bevölkerung sehr bedauert wird.

Einer der attraktivsten Plätze am Main wird damit einer Nutzung durch Schweinfurter Bürgerinnen und Bürgern entzogen.

Der Platz zwischen Jugendgästehaus und Mainufer ist derzeit frei und ungenutzt und wurde nicht an das Jugendherbergswerk mitverpachtet, sodass nun grundsätzlich die Möglichkeit besteht,

dieses Gelände durch gastronomische Bewirtschaftung und/oder einer attraktiven Umgestaltung  zu Aufenthaltszwecken zu erschließen.

Dabei käme der Bau eines attraktiven Gastronomie-Pavillons in Frage oder auch z.B. eine Mitbewirtschaftung durch die Betreiber des Stadtstrandes, sofern von dieser Seite Interesse besteht.

 

Eine solche Weiterentwicklung dieses Geländes würde einerseits die Stadt dem Main wieder näherbringen, andererseits die Aufenthaltsqualität an der Mainlände für Bürgerinnen und Bürger der Stadt, aber auch für die vielen auswärtigen Besuchern, sei es sie kommen mit dem Fahrrad oder dem Schiff, erheblich verbessern.

 

Bei einer Umsetzungsmöglichkeit einer dieser Maßnahmen mögen auch die Kosten für ein derartiges Projekt ermittelt werden.

 

Peter Hofmann                                                                                                                26.07.2018

SPD-Stadtratsfraktion

 






Comments are Closed

%d Bloggern gefällt das:
Zur Werkzeugleiste springen