Main Menu

Torhüter-Duo komplett!

Torhüterposition vermelden. 

Er ist 21 Jahre jung und kommt gebürtig aus Filderstadt. Die letzten beiden Saisons hat er in der Oberliga-Süd bei dem ERC „Bulls“ Sonthofen verbracht und kam dort auf 15 Einsätze. In seiner ersten Saison fiel der junge Torhüter eine längere Zeit leider verletzungsbedingt aus. Sein ehemaliger Trainer, Heiko Vogler, beschrieb ihn als hungrig nach Erfolg und bissig. Bevor der Neuzugang beim ERC Sonthofen unter Vertrag stand, war er bei den Heilbronner Falken und „Young Steelers“ in Bietigheim aktiv.

„Mit Ferdinand konnten wir einen jungen talentierten Goalie für die Mighty Dogs verpflichten, der in Sonthofen und Augsburg eine hervorragende Ausbildung erhalten hat. Ich bin mir sicher, dass unsere Goalies ein klasse Duo bilden werden und sich gegenseitig zu Höchstleistungen anfeuern werden!“, so Sergei Chevalier zur Verpflichtung von Ferdinand Dürr.

Wir haben natürlich auch Ferdi, wie er von den meisten genannt wird, gleich zu einem Interview „verdonnert“.

Medienteam Mighty Dogs: Grüß Dich, Ferdi! Schön, dass Du zur neuen Bayernliga-Saison 2018/2019 das Trikot der Mighty Dogs tragen wirst. Wie kam es zum Wechsel und was hat dich letztendlich überzeugt, vom Bulle zum mächtigen Hund zu werden?

Ferdi: Ich wurde von einem Freund aus der Jugend gefragt, ob ich Interesse daran hätte nach Schweinfurt zu wechseln. Nach ein paar Telefonaten mit Steffen Reiser und einem Treffen in Schweinfurt, war ich von der Organisation und Struktur überzeugt.

Medienteam Mighty Dogs: Wo hast Du mit dem Eishockey begonnen und was macht für dich diese Sportart aus?

Ferdi: Seit ich laufen kann, bin ich mit den Schlittschuhen in Stuttgart auf dem Eis. Mit sechs Jahren bin ich dann dem Verein beigetreten. Für mich macht die Sportart die Schnellig- und Teamfähigkeit aus!

Medienteam Mighty Dogs: Man sagt: ein Goalie im Eishockey muss einen an der Waffel haben. Trifft dem zu? Warum bist Du Goalie geworden?

Ferdi: JA! Man darf aber auch keine Angst haben, sich in Schüsse zu werfen – auch Spieler machen das. Als Torhüter sollte man sich nur bewusst sein, dass man der letzte Mann auf dem Eis ist. Ich bin durch meinen großen Bruder, der auch Torhüter war, zu diesem Sport gekommen.

Medienteam Mighty Dogs: Wie hältst Du dich dem Sommer über Fit?

Ferdi: Ich halte mich mit regelmäßigem Schwimmen, Fahrradfahren und Krafttraining hier bei meiner Familie in Ditzingen ( bei Stuttgart ) fit.

Medienteam Mighty Dogs: Mit 21 Jahren kann man schon das ein oder andere Highlighterlebt haben – welches war deines?

Ferdi: Das Oberliga-Halbfinale von vor zwei Jahren mit Sonthofen, welches ich aber leider verletzungsbedingt verpasst habe. Natürlich auch der erste Back-Up Einsatz beim DEL-Club Augsburg Panther.

Medienteam Mighty Dogs: Worauf freust Du dich in der Bayernliga-Saison 18/19 und möchtest Du den Fans was mitteilen?

Ferdi: Ich freu mich auf viele gute Spiele mit dem Team und das Ziel ist natürlich das Erreichen der Play-Offs! Ich habe schon viel von der tollen Unterstützung der Fans gehört. Ich hoffe, dass IHR uns wieder während der Saison zahlreich unterstützt!

Medienteam Mighty Dogs: Vielen Dank für deine Zeit, Ferdi! Herzlich Willkommen in Schweinfurt und wir wünschen dir eine verletzungsfreie und erfolgreiche Saison!

 

Abgang von Marek Proks

Einen Abgang müssen wir hier dennoch erwähnen. Da es in in der Bayernliga nur zwei Kontingentstellen geben wird und diese mit Josef Straka und Marc Zajic besetzt sind, wird Marek Proks dadurch nicht mehr für die Mighty Dogs auflaufen. Marek kam in der vergangenen Saison mit einer Erfahrung von 133 Spielen in der tschechischen 2. Liga nach Schweinfurt und war mit ein Garant, dass der Aufstieg in die Bayernliga klappte. „Wir bedanken uns bei Marek für seinen Einsatz im Trikot der Mighty Dogs und wünschen ihm natürlich nur das Beste für seinen weiteren Weg!“, so die Vorstandschaft des ERV.

Hol dir deine Dauer- oder Saisonkarte für die Bayernliga-Saison 2018/2019!

Seit gut einer Woche läuft der Verkauf für die Dauer- und Saisonkarten und die Resonanz ist zufriedenstellend. Am Donnerstag, den 26.07.2018 von 17 bis 19 Uhr haben die Fans wieder die Möglichkeit, in der Gaststätte „Overtime“ im Icedome eine Dauer- oder Saisonkarte zu erwerben. Es besteht aber auch die Möglichkeit, über den Onlineshop sich die Wunschkarte zu kaufen.

Verfasser: Medienteam Mighty Dogs






Related News

Comments are Closed

%d Bloggern gefällt das:
Zur Werkzeugleiste springen