Main Menu

Pressebericht der Polizei Bad Kissingen und Hammelburg vom 26.07.2018

Bad Kissingen

Beim Rückwärtsfahren entstand Sachschaden

Eine 50-jährige Renault-Fahrerin befuhr am Mittwoch, gegen 11.00 Uhr, die Bräu-gasse von der Maxstraße kommend in Richtung Bachgasse und wollte in eine Parklücke einfahren. Hierzu musste sie mit ihrem Fahrzeug nochmals zurückstoßen und touchierte dabei mit der Anhängerkupplung die hintere Stoßstange eines ordnungsgemäß geparkten Pkw Audi. Der entstandene Schaden beläuft sich auf circa 500,- Euro. Zur Schadensregulierung wurden die Personalien ausgetauscht.

Verlorene Geldbörse wieder da

Am Mittwochmorgen, gegen 10.00 Uhr, kam eine 22-Jährige auf die Dienststelle der Polizeiinspektion Bad Kissingen und meldete den Verlust ihrer schwarzen Ledergeldbörse samt Inhalt. Diese hatte sie nach dem Einkaufen auf dem Autodach abgelegt und muss daher im Bereich Riedgraben verloren gegangen sein. Am Nachmittag meldete eine 31-Jährige den Fund einer Geldbörse samt Inhalt auf der Fahrbahn im Riedgraben. Die Geldbörse samt Inhalt konnte dann wieder an die Besitzerin ausgehändigt werden.

Auseinandersetzung im Stadtgebiet

Am Mittwochnachmittag kam es in der Turmgasse zu einer Auseinandersetzung von vier jungen Männern im Alter von 18 bis 24 Jahren. Dabei wurde ein junger Mann leicht verletzt. Zwei der Beteiligten flüchteten erst, haben sich kurz danach aus eigenen Stücken bei der Polizei gemeldet. Zur Klärung des Sachverhalts bittet die Polizeiinspektion Bad Kissingen unter der Telefon-Nr. 0971 / 71490 um Zeugen, die Angaben zu dem Vorfall machen können.

Bad Bocklet

Reh verendet bei Wildunfall

Ein 62-jähriger Mitsubishi-Fahrer befuhr am Donnerstag, gegen 05.20 Uhr, die Ortsverbindungsstraße von Roth in Richtung Reichenbach, als er ein die Fahrbahn querendes Reh erfasste. Durch die Kollision wurde das Tier getötet. Am Fahrzeug entstand ein Schaden von circa 1.000,- Euro.

 

Burkardroth

Wildunfall

Am Mittwochvormittag kam es auf der Bundesstraße B 286 auf der Höhe von Stralsbach zu einem Wildunfall mit einem Fuchs. Ein 50-jähriger VW-Fahrer erfasste einen die Fahrbahn querenden Fuchs und diese wurde durch den Zusammenstoß getötet. Am Fahrzeug entstand ein Sachschaden von bislang 1.000,- Euro.

Fahrer roch nach Alkohol

Am Mittwoch führten Beamte der Polizeiinspektion Bad Kissingen bei einem 55-Jährigen VW-Fahrer eine Kontrolle durch. Dabei nahmen die Beamten Alkoholgeruch wahr und ein durchgeführter Alkoholtest ergab eine Atemalkoholkonzentration von 1,98 Promille. Auf der Polizeidienststelle wurde dann eine Blutentnahme durchgeführt und nach Auswertung dieser wird dem Mann eine Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr zugehen.

Maßbach

 

Zu nah am Gerüst vorbeigefahren

Eine 58-jährige VW-Fahrerin blieb am Mittwoch, kurz vor 18.00 Uhr, in Maßbach beim Vorbeifahren am Baugerüst, welches derzeit an der Sparkasse angebracht ist, mit der rechten Fahrzeugseite hängen. Dabei wurde eine Warntafel, die am Gerüst befestigt war, sowie das Fahrzeug beschädigt. Der Schaden beläuft sich auf circa 850,- Euro.

Pressebericht PI Hammelburg vom 26.07.2018

 

Unfallflucht dank  Zeugin schnell geklärt

 

Hammelburg, Lkr. Bad Kissingen: Ein 86-Jähriger befuhr am Mittwoch, gegen 11:00 Uhr, mit seinem Pkw die Bahnhofstraße stadteinwärts  und streifte einen am rechten Fahrbahnrand ordnungsgemäß geparkten Mitsubishi.

Der Mazda-Fahrer begutachtete zwar beide Fahrzeuge, entfernte sich jedoch unerlaubt vom Unfallort, ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern.

Der Gesamtschaden an beiden Fahrzeugen beträgt ca. 2.000 Euro.

Durch eine aufmerksame Zeugin konnte der Unfallverursacher schnell ermittelt werden.

 

Sperrmüll in Saale geworfen

Hammelburg-Untereschenbach, Lkr. Bad Kissingen: Der Polizei Hammelburg wurde am Mittwoch, um 09:20 Uhr, mitgeteilt, dass gerade ein Mann Sperrmüll von der Brücke in die Saale wirft. Anschließend verrichtete er noch seine Notdurft am Ufer der Saale und fuhr dann mit seinem Pkw davon. Durch eine intensive Suche  konnte der Mann durch eine Streife im Bereich des Tatortes einer Allgemeinen Verkehrskontrolle unterzogen werden. Die Beamten fanden in seinem Kofferraum passende Gegenstände, die zu dem zuvor entsorgten Schrott gehörten.

Kleintransporter zerkratzt

 

Hammelburg, Lkr. Bad Kissingen: Den Lack eines geparkten Kleintransporter hat in der Zeit von Dienstag, 18:45 Uhr auf Mittwoch, 10:30 Uhr, ein bislang unbekannter Täter zerkratzt und dadurch einen Sachschaden in Höhe von ca. 1.000 Euro verursacht. Das angegangene Fahrzeug, ein weißer Fiat Doblo der Hammelburger Tafel, war in dieser Zeit in Hammelburg in der Tilsiter Straße geparkt. Mit einem unbekannten spitzen Gegenstand wurde der Lack rundherum beschädigt. Sachdienliche Hinweise erbittet die Polizeiinspektion Hammelburg unter der Tel.-Nr. 09732/9060.






Comments are Closed

%d Bloggern gefällt das:
Zur Werkzeugleiste springen