Main Menu

„Rückbau AKW Grafenrheinfeld – Ja – Aber wie? Sicherheit? Sicherung? Strahlung? Forderungen zur Verbesserung“

Informationsveranstaltung mit dem Titel „Rückbau AKW Grafenrheinfeld – Ja – Aber wie? Sicherheit? Sicherung? Strahlung? Forderungen zur Verbesserung
Die Veranstaltung findet 
am Donnerstag, 02.August 2018 um 19.00 Uhr in der Disharmonie in Schweinfurt, Gutermannpromenade 7 statt. 
Im Mittelpunkt wird die Klage stehen, die der BN (BUND Naturschutz in Bayern e.V.) gegen die erteilte Rückbaugenehmigung für das AKW Grafenrheinfeld eingereicht hat – beziehungsweise die Gründe, die dafür ausschlaggebend waren.
 
Dr. Herbert Barthel, BN – Referent für Energie und Klimaschutz wird über die Forderungen zur Verbesserung der Sicherheit, der Sicherung und der Minimierung der Emissionen am AKW-Standort Grafenrheinfeld referieren. Dr. Ulrich Wollenteit, Rechtsanwalt, der für die Klage beauftragt wurde, wird die Inhalte der Klage, die sich gegen die Art und Weise der geplanten Rückbaumaßnahmen richtet, darstellen. Ursula Schönberger, Redakteurin von Atommüllreport, wird über die Möglichkeit der Einrichtung eines Rechtshilfefonds und die Aussichten zur Inbetriebnahme des geplanten Endlagers für schwach- und mittelradioaktiven Müll – Schacht Konrad – informieren.
Im Anschluss besteht die Möglichkeit zur Diskussion 

 

 

 

 






Comments are Closed

%d Bloggern gefällt das:
Zur Werkzeugleiste springen