Main Menu

„Raus aus dem Alltag – rein ins Erlebnis“ Mit der Mainfrankenbahn und dem Main-Spessart-Express zum Rakoczy-Fest nach Bad Kissingen

 „Raus aus dem Alltag – rein ins Erlebnis“ so lautet das aktuelle Motto der Bahn. Nutzen Sie zur Anfahrt nach Bad Kissingen die Bahn: Bequem, entspannt, mindestens stündlich und ohne Parkplatzsorgen!

Jedes Jahr Ende Juli hält die Stadt Bad Kissingen ein großes Fest ab und gedenkt der Wiederentdeckung der Rakoczy-Heilquelle im Jahre 1737, wegen der in der Folge Kaiser und Könige zur Kur nach Bad Kissingen kamen. 
2018 findet das 68. Rakoczy-Fest vom 27. bis 29. Juli statt
Wenn in Bad Kissingen südländisches Flair einzieht und die Menschen auf den Straßen und Plätzen feiern und tanzen, dann ist Rakoczy-Fest. Überall herrscht Feststimmung und geselliges Treiben. Gefeiert wird auf den Straßen, in den Gassen und Lokalen der gesamten Innenstadt. An jeder Ecke gibt es Live-Musik – Jazz, Pop, Swing, Rock, Folklore oder Volksmusik – für jeden Geschmack ist etwas dabei. Auch kulinarisch wird einiges geboten: fränkische Kost, Delikatessen, Fast Food oder das Angebot der Partnerstädte aus Massa, Vernon und Eisenstadt im Fürstlichen Weindorf.

Und wie jedes Jahr geben sich die berühmten Kurgäste von einst die Ehre. Historische Persönlichkeiten – Kaiser, Könige, Fürsten, Künstler – erinnern an die glänzende Vergangenheit des Weltbades. Das österreichische Kaiserpaar, Zar Alexander II. von Russland, Kaiserin Auguste Victoria, die bayerischen Könige Ludwig I. und Ludwig II. sowie Max II., Prinzregent Luitpold und Ludwig III., der Schriftsteller Theodor Fontane, Reichskanzler Otto Fürst von Bismarck, der Komponist Gioacchino Rossini, Victor von Scheffel, der Baumeister Balthasar Neumann und viele andere kommen und die Massen strömen, um mit ihnen zu

feiern. 

Mit Mainfrankenbahn und Main-Spessart-Express zum Rakoczy-Fest nach Bad Kissingen

 

Das Spiel mit Licht ist eines der Merkmale des Festes. Am Freitag gegen 21.45 Uhr sorgt „Die Saale brennt“ für den stimmungsvollen Abschluss des ersten Festtages. In einem Meer von schwimmenden Kerzen gleiten der Märchenkönig Ludwig II., Prinzregent Luitpold, Kaiserin Auguste Victoria und andere historische Persönlichkeiten im Boot die Saale hinab. 
Am Samstagabend lädt Fürst Rákóczi zum Festball in den Regentenbau. Kaiser, Könige und andere ehrwürdige Kurgäste nehmen an diesem gesellschaftlichen Ereignis teil. Einige tausend Zuschauer versammeln sich im Kurgarten, um bei der Polonaise der Ballgäste dabei zu sein. Am Sonntagnachmittag findet der historische Festzug statt: Dutzende Fußgruppen, mit Blumen geschmückte Festwagen, die Bad Kissingens Attraktionen zeigen, Musikkapellen und natürlich den historischen Kurgästen in ihren prachtvollen Kutschen ziehen vorbei. 40.000 Besucher säumen die Festzugroute durch die Innenstadt. Die Reinigungsmaschine am Ende des Zuges ist das einzige motorisierte Fahrzeug. Zahlreiche Pferde und zwei Ochsen ziehen die Kutschen und Festwagen. Zehntausende Menschen versammeln sich am Sonntag gegen 22 Uhr, wenn das große Brillant-Feuerwerk das offizielle Ende des Rakoczy-Festes in den nächtlichen Himmel zeichnet. Wer das Fest einmal erlebt hat, kommt wieder. 

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

DB Regio Bayern ist Mobilitätspartner
„Wir sind immer auf der Suche nach dem Außergewöhnlichen“, so Peter Weber von der Bahn (zuständig für das Marketing für die Mainfrankenbahn und dem Main-Spessart-Express), „so können wir unseren Kunden attraktive Reiseziele mit viel Spannung und Erlebnis präsentieren und zudem auch noch Neukunden gewinnen, wenn man die gute Anfahrmöglichkeit mit dem öffentlichen Verkehr zu den Events sieht. 
 
Mobilitätspartner des Rakoczy-Fest: Mainfrankenbahn und Main-Spessart-Express – Anreise mit der Bahn
Nutzen Sie zum Besuch von Bad Kissingen die Bahn: 
Beginnen Sie Ihre Fahrt mit den modernen Zügen der Mainfrankenbahn und des Main-Spessart-Express.
Aus Richtung Würzburg und Schweinfurt z.B. bestehen Direktverbindungen mit der Bahn.
Nutzen Sie das Bayern-Ticket – bis zu 5 Personen, ganz Bayern, ab 9,80 Euro!
Mit dem Bayern-Ticket können Sie den Stadtverkehr Bad Kissingen gratis nutzen!
Weitere Info unter www.bad-kissingen.de/Rakoczy-Fest  sowie unter www.bahn.de/bayern 

Im Maintal hinter Karlstadt (Main) begegnen sich gleich drei Verkehrsträger: Wasser, Schiene und Straße.

Mainfrankenbahn – mobil in der Region
Seit 2010 fährt die Mainfrankenbahn auf den Strecken Würzburg – Kitzingen – Nürnberg, Würzburg – Schweinfurt – Bamberg, Würzburg – Ansbach – Treuchtlingen und Würzburg – Lohr bzw. Gemünden – Schlüchtern.
Mit den modernen Zügen der Mainfrankenbahn fährt man noch komfortabler, zügiger und entspannter an sein Reiseziel. Egal, ob man beruflich oder privat reist – schnelle Verbindungen und ein dichtes Streckennetz bieten optimale Mobilität in der Region.
Ein attraktiver Fahrplan und moderne Fahrzeuge sorgen dafür, dass man bequem, preiswert und zudem umweltfreundlich reist.
Weitere Informationen finden Sie unter www.bahn.de/mainfrankenbahn 
    
Main-Spessart-Express – verbindet Franken mit Hessen
Einsteigen und erholen: Weite Aussichten, naturnahe Wege und natürliche Stille prägen die Landschaft. Romantische Fachwerkstädtchen begleiten den Main am Übergang vom Fränkischen Weinland zum Spessart – entdecken Sie die vielfältige Freizeitregion in den komfortablen Zügen des Main-Spessart-Express (Regionalexpress-Linie „Bamberg – Schweinfurt – Würzburg – Karlstadt – Gemünden – Lohr – Aschaffenburg – Frankfurt“).
So starten Sie entspannt ins Ausflugsvergnügen: Ohne Stress, ohne Stau oder Parkplatzsorgen. Genießen Sie mit Freunden oder Familie die Fahrt durch abwechslungsreiche Landschaften.
Seit Dezember 2015 umsteigfreie Verbindung der Linie bis Bamberg und Erweiterung des Fahrplanangebotes!
Weitere Infos gibt es unter: www.bahn.de/main-spessart-express 
   
Bayerische Eisenbahngesellschaft (BEG)  – Die BEG bewegt das Bahnland Bayern 
Bahnland Bayern – mit dieser Marke stellt die BEG seit 2010 die Weichen für die Zukunft. Sie ist Ausgangspunkt der aktuellen Werbekampagne und Richtpunkt für die PR-Strategie. „Bahnland Bayern“ soll eine emotionale Verbindung zum Freistaat herstellen. Einheimische wie Touristen erleben Bayern als sympathisches Bundesland mit einem attraktiven Bahnangebot.
Anzeigen- und Plakatmotive mit dem Motto „Bahnland Bayern – Zeit für dich“ werden dies künftig in ganz Bayern kommunizieren. Mit der PR-Kampagne „Wir bewegen das Bahnland Bayern“ möchte die BEG Meinungsbildnern, Politikern, Partnern und Journalisten die komplexen Aufgaben der BEG sowie die Rolle des Freistaats bei der Planung und Optimierung des Regional- und S-Bahn-Verkehrs vermitteln.
Die BEG ist ein Unternehmen des Freistaats Bayern. Im Auftrag des Staatsministeriums des Innern, für Bau und Verkehr plant, kontrolliert und finanziert sie den Regional- und S-Bahn-Verkehr in Bayern.
Weitere Infos gibt es online unter: www.bahnland-bayern.de und www.bahnland-bayern.de/beg 

Bahnnetz Nordbayern

Das Bahnland Bayern mit den Zügen der DB Regio Bayern erfahren

Bilder
(See attached file: Mit Mainfrankenbahn und Main-Spessart-Express zum Rakoczy-Fest nach Bad Kissingen.jpg)(See attached file: Mit Mainfrankenbahn und Main-Spessart-Express zum Rakoczy-Fest nach Bad Kissingen kl.jpg)
(See attached file: Bahnnetz Nordbayern.jpg)(See attached file: Main-Spessart-Express bei Karlstadt.jpg)(See attached file: Mainfrankenbahn – Schloß Mainberg bei Schweinfurt.jpg)(See attached file: Das Bahnland Bayern mit den Zügen der DB Regio Bayern erfahren.jpg)

(by DB Regio Bayern)






Related News

Comments are Closed

%d Bloggern gefällt das:
Zur Werkzeugleiste springen