Pressebericht der Polizei Bad Kissingen und Hammelburg vom 20.07.2018

Bad Kissingen

Alkoholfahrt gestoppt

Am Donnerstagabend wurde ein Motorradfahrer zwischen Bad Kissingen und Nüdlingen einer allgemeinen Verkehrskontrolle unterzogen. Ein Atemalkoholtest ergab eine Atemalkoholkonzentration von 1,26 Promille. Die Weiterfahrt wurde unterbunden und der Mann wurde zur Blutentnahme mit zur Polizeidienststelle genommen. Eine Überprüfung der Fahrerlaubnisklassen ergab zudem, dass der Fahrer nicht im Besitz der erforderlichen Fahrerlaubnis für das benutzte Fahrzeug ist. Neben dem Strafverfahren wurde dem Fahrer auch der mitgeführte Führerschein vorläufig entzogen.

Parkendes Fahrzeug war nicht verschlossen

Durch die Stadt Bad Kissingen erhielt die Polizeiinspektion Bad Kissingen am Donnerstag die Mitteilung, dass auf dem Wendelinus-Parkplatz ein unverschlossenes Fahrzeug steht. Vor Ort wurden dann durch die Streifenbesatzung die Türen versperrt. Eine Rücksprache mit dem Fahrzeughalter ergab, dass die Batterie defekt ist und deshalb eine vollständige Verriegelung des Fahrzeugs nicht möglich ist.

 

Unter Drogeneinfluss unterwegs

Am Donnerstagabend wurde eine Streifenbesatzung im Stadtgebiet auf ein Sonderfahrzeug aufmerksam, bei dem Fahrzeugteile fehlten. Aufgrund dessen wollten die Beamten bei dem Fahrzeugführer eine allgemeine Verkehrskontrolle durchführen. Der Fahrer reagierte jedoch nicht auf die polizeilichen Anhaltesignale und konnte erst durch eine Lautsprecherdurchsage zum Anhalten bewegt werden. Der junge Mann führte bei der Kontrolle weder Führerschein noch Fahrzeugpapiere mit sich und zudem fehlte am Fahrzeug das vordere amtliche Kennzeichen. Die Papiere wurden dann durch die Eltern nachgereicht. Während der Kontrolle zeigte der junge Fahrer deutliche Anzeichen eines vorausgegangenen Drogenkonsums. Ein Schnelltest verlief positiv, weshalb im Bad Kissinger Krankenhaus eine Blutentnahme durchgeführt wurde. Ihm wurde das Führen von Fahrzeugen untersagt. Es wurden Ermittlungen wegen Fahrens unter Drogeneinfluss aufgenommen und es erfolgt eine Prüfung bezüglich der Verkehrssicherheit des geführten Fahrzeugs.

Parkplatzrempler an der Berufsschule

Auf dem Parkplatz der Berufsschule wurde am Donnerstag das Fahrzeug BMW einer 20-Jährigen an der rechten hinteren Türe durch das daneben geparkte Fahrzeug Audi eines 22-Jährigen beschädigt, so dass ein Schaden von circa 150,- Euro entstand.

Bad Bocklet

Gartenzaun beschädigt – Wer hat was gesehen?

In der Zeit von 20.30 Uhr bis 21.30 Uhr wurde am Mittwochabend in Aschach in der Von-Henneberg-Straße 50 der Gartenzaun des dortigen Anwesens von einen bisher unbekannten Fahrzeugführer touchiert und beschädigt. Ohne sich um den Schaden von circa 150,- Euro zu kümmern, fuhr der Unfallverursacher davon. Zeugen, die im Tatzeitraum Beobachtungen machen konnten, werden gebeten sich mit der Polizeiinspektion Bad Kissingen unter der Telefon-Nr. 0971 / 71490 in Verbindung zu setzen.

Pressebericht PI Hammelburg vom 20.07.2018

Nach Einnahme von Betäubungsmitteln folgte Ruhestörung

Euerdorf, Lkr. Bad Kissingen: Über Notruf wurde am Donnerstag kurz vor Mitternacht eine Ruhestörung in einem Gasthaus gemeldet. Beim Eintreffen der Streife hatte der 18-jährige Schüler das Gasthaus in unbekannte Richtung verlassen.

Auf der Suche nach dem Schüler fanden die Beamten diverse Betäubungsmittel-Utensilien und Betäubungsmittel in einem Zimmer.

Der junge Mann wurde später im Ortsgebiet angetroffen. Er stand deutlich unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln.

Linienbus blieb am geparkten Pkw hängen

Hammelburg, Lkr. Bad Kissingen: Am Donnerstag, gegen 17:10 Uhr, blieb ein Linienbus in der Straße „Am Sportzentrum“ an einem, am rechten Fahrbahnrand, geparkten Daimler hängen. Dabei wurde der linke Kotflügel am Pkw  leicht beschädigt. Am Bus entstand nur ein geringer Schaden am Blinker. Der Gesamtschaden beträgt ca. 530 Euro.

Gescheiterter Enkeltrick

Elfershausen, Lkr. Bad Kissingen: Weil ein 68-jähriger Mann die Betrugsmasche gerade noch rechtzeitig erkannte, scheiterte am Donnerstagmittag ein versuchter Enkeltrick.  Eine Anruferin gab sich als nahe Verwandte aus und bat um 45.000 Euro. Nachdem ihm das Telefonat dann doch seltsam vorkam, reagierte der Angerufene richtig und verständigte die Polizei.

Pkw touchierte Fahrbahnbegrenzungspfahl

Hammelburg, Lkr. Bad Kissingen: Ein 53-jähriger Peugeot-Fahrer fuhr am Donnerstagmitttag mit seinem Pkw von der Kissinger Straße nach rechts in die Bahnhofsstraße. Hierbei versperrte ein Lkw den Weg. Aufgrund von Gegenverkehr wich er nach rechts aus und touchierte dabei einen Fahrbahnbegrenzungspfahl. Hierbei entstand ein Gesamtschaden in Höhe von ca. 3.000 Euro.

Diebstahl von vier Leitkegeln

 

Wartmannsroth, Lkr Bad Kissingen: Der Polizei Hammelburg wurde mitgeteilt, dass ein bislang unbekannter Täter in der Zeit von Montag, 16.07.2018, 07:00 Uhr bis Mittwoch, 18.07.2018, 14:00 Uhr, vier Leitkegel, die zur Absicherung einer Baustelle auf dem Parkplatz neben der Staatsstraße 2302 aufgestellt  waren, entwendet hat. Wer sachdienliche Angaben machen kann, möge sich bitte mit der Polizei Hammelburg unter der Telefonnummer 09732 906-130 in Verbindung setzen.

Ersten Kommentar schreiben

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.